Dachs HKA: Geräuschpegel?

  • Hallo zusammen!


    Als ich meinen Zoohändler nach dem Geräuschpegel des Dachses fragte, sagte er, dass dieser mit einem Gasgebläsebrenner gleichzusetzen sei. Eine andere Stimme sagte, der Geräuschpegel wäre der einer schleudernden Waschmaschine. 8o
    Da ich meinen Dachs unter das Wohnzimmer stellen würde, mache ich mir nun Gedanken, ob mich das Teil dann nerven würde, oder nicht.


    Wie sind Eure Erfahrungen? ?(


    Techdachs

  • Nicht lauter, aber anderes!
    Brenner sind eher in den oberen Frequenzen, der Motor bullert mehr unten rum.
    Je schwerer die Decke ist um so mehr Schall wird so gefressen, da hilft einfach die Masse als Dämmung.
    Ich habe gegossene Decken, und meiner steht direkt unter unserem vermietetem Appartment. Selbst auf Nachfrage an den Mieter hat er den Dachs noch nicht wahrgenommen.
    Und ich lass meistens die Tür zum Dachs und die Treppentüren offen, damit ich ihn höre wenn ich ander Kellertreppe vorbei gehe.
    Durch die offenen Türen habe ich aber den effekt das ich ihn zwar nicht höre aber wohl fühle. Es gibt Luftdruckschwankungen im Haus, kann man schlecht beschreiben, aber man kann es fühlen wenn er atmet.


    Bernd


    PS.: Ach noch etwas, wenns dir um die Lautstärke geht, schau dir nochmal den Lion von Otag an, in Punkto Lautstärke wirklich leise.
    Jetzt muß ich mich schnell ducken bevor Dachsfan mich haut.

  • Also unser Dachs steht ebenfalls direkt unter dem Wohnzimmer. Ich habe die zusätzlichen Schalldämmatten von Senertec eingebaut und 4cm dicke Noppenbahnen um den Dachs herum an Wand und Decke.
    Wir haben ein Fertighaus in Holzverbund-Bauweise, in dem Schall nicht so gut gedämmt ist wie in Massivhäusern.
    Wenn ich im Wohnzimmer sitze höre ich den Dachs nicht, wenn ich ihn hören will, muß alles ganz still sein, es darf wirklich kein Laut fallen und ich muß ganz genau hinhören, dann höre ich ihn ganz ganz schwach.
    Lärm ist kein Problem, und falls doch, kann man mit geringem Aufwand (Noppenbahn, Schalldämmung/Senertec) Abhilfe leisten.

  • Senertec lässt sich das doch bestimmt gut bezahlen, oder?
    Vielleicht springt das ja im Rahmen des Kaufs als Bonus mit raus.


    Tja, wir haben uns übrigens gestern Abend entschieden. Frei nach dem Motto "Als nächstes kommt der Dachs ins Haus" werden wir jetzt zuschlagen. :D :D


    Ich werde meinem Zoohändler einfach sagen, er soll das Ding so einbauen, dass ich nichts davon höre, wenn ich im Wohnzimmer bin.


    Techdachs

  • Hallo Techdachs !


    Der Lärm war auch einer unserer größten Sorgen, irgendwie hatte ich immer den lärm im Kopf, der mein Notstromdiesel macht, und als der Dachs das erste mal ohne Schalldämmung lief, da dachte ich nur noch an Flucht. Aber es ist erstaunlich was diese, eigentlich recht dünne Dämmschicht schluckt.
    Mein Dachs steht in einem massiven Heizraum, auf dem normalen Estrich, die Tür ist eine FH-Stahltür.
    Wenn die Heizraumtür zu ist, und im Raum nebenan läuft ein Wäschetrockner oder Waschmaschine, dann muß man wirklich das Ohr an die Tür legen um Ihn zu hören.
    Im Erdgeschoss muß es schon absolut still sein um das Geräusch warzunehmen.


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Techdachs,


    die Anschaffung des Dachs ist eine gute Entscheidung. Die zusätzliche Flächen- und Kantendämmung, die Senertec anbietet, ist vom Preis her "bonusfähig".
    Solltest Du dennoch unzufrieden sein, melde Dich doch mal.


    Gruß Dietrich

  • Die beiden Senertec Pakete zur Schall / Wärmedämmung sollte man mitbestellen. Es bringt sehr viel Wärme und Schalldämmung und sollte eingesetzt werden.


    Die Lautstärke ist nicht alles, das Frequenzband der Schallimmision ist sehr wichtig. Die sehr niederfrequenten Geräusche werden beim Dachs eigendlich von allen Betreibern sehr positiv bewertet und stören nicht.


    Es gibt tatsächlich mehrere Betreiber, die wie der Bernd die Türen offen lassen, damit sie ihn hören.

  • Hallo,
    die beiden Pakete (so eine Art schwarze Gummimatten und schwarze Schaumstoffschläuche) waren bei meinem Dachs gleich dabei - ohne Vermerk im Angebot und ohne Zusatzkosten.
    Vermutlich ein Service meines Dachseinbauers ?

  • Hallo Dachsfan,
    wo kommen die Schaumstoff Schläuche hin? Für Leitungen?

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Nabend allerseits!


    So, der Dachs ist bestellt. Die Schall- und Wärmeisolierung war gleich im Paket mit vorgesehen und ich musste gar nicht handeln. Somit bin ich guter Dinge, dass ich vom Dachs dort nichts höre, wo ich ihn nicht hören will. Wenn ich dennoch ein Lebenszeichen will, kann ich ja in den Keller gehen, in dem meine Frau mich jetzt schon regelmäßig sieht :D
    Ich habe noch andere Arbeiten an den Heizungsrohren rausgehandelt, wie z. B. einen Warmwasseranschluss für Spülmaschine und Waschmaschine, damit die Heizarbeit nicht so dramatisch ist.


    Jetzt warte ich nur noch auf den 20. November und hoffe, dass alles klappt.


    Techdachs

  • Hallo Spornrad,


    die Schläuche werden zwischen Dachsgrundplatte und Fußboden ringsherum eingeklemmt. Sie sollen wohl die Schwingungsübertragung zum Fußboden minimieren.


    @ Techdachs,


    Tipp : Sollte die alte Heizung demontiert werden und durchs Haus transportiert werden, achte darauf, daß alles mit Folie und/oder Pappe ausgelegt wird. Hab ich versäumt und eine unglaubliche Schweinerei (siehe Galerie) gehabt. Bin seit einer Woche bei der Säuberungsaktion mit Spezialbodenreinigern, usw.

  • Hallo,


    jetzt bin ich doch verwirrt.


    Mein Dachsbändiger hat mir erzählt daß der Dachs auf Federn gelagert ist welches dann auch Schall in Richung Fußboden kompensiert.


    Nun scheint es aber einen Gummischlauch zu geben.


    Hat da mal jemand Foto´s. Ich kämpfe nämlich auch noch gegen den tiefen Brummton (welcher aber scheinbar nicht über das Gemäuer kommt) sondern einfach Luftschall zu sein scheint.


    Ich würde gern den Schall auf ein Minimum reduzieren, gerade für den Raum, der direkt über dem Dachs liegt.


    Irgendwelche Erfahrungen die zu empfehlen sind.


    Danke

  • a_krause
    Ich glaube, daß es sich bei dem Geräusch um das Ansauggeräusch des Dachs handelt. Es ist so ein ständiges Takten mit ganz tiefem Ton.
    Ich habe den Ansaugschalldämpfer gekauft und zusätzlich ein 30 cm langes Rohr mit 13cm Durchmesser auf den Ansaugschalldämpfer gesteckt. Die 30 cm Rohr habe ich mit Eierbechern und Akkustikschaum ausgestopft. Somit ist das Taktgeräusch vollständig verschwunden. Würd ich probieren, ist ja auch nicht teuer.


    Ich habe schon ein anderes BHKW gesehen, das auf Bitumenplatten stand, solche Platten sind manchmal auch in Schulen und Kindergärten verlegt, weil man den Kopf beim Hinfallen nicht so arg anstößt.Aber da dein Dachs schon steht, wird das nicht möglich sein.

  • Hallo liebe Dachsgemeinde,


    ware Wunder sind im Dachskeller vor den Wänden aufgehängte Decken oder alte Gardinen 8o ( je dicker je besser) Sieht zwar nicht so toll aus, aber der Effekt ist verblüffent, ich selbst hab das durch Zufall bemerkt als wir Wolldecken zum trocknen in den Dachsbau gehängt hatten.


    Grüße AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo AxelF,


    das kann ich mir gut vorstellen mit den Decken aber wie sieht das mit der Brandgefahr im Heizungsraum aus. Ich kann mir nicht vorstellen dass die Vorschriften das zulassen. Das muss man auf jeden Fall beachten.


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Das ist zwar von Bundesland zu Bundesland verschieden, aber meines Wissens grundsätzlich erlaubt. Was genau sollte passieren, offene Flamme hat der Dachs nicht.


    Übrigens habe ich ähnliche "Geräuschdämmung" auch schon gesehen, aber mehr zum Trockner der Wäsche :D

  • @Krause,


    ist schon richtig, aber die 4 Füße srehen ja noch auf dem Boden.
    Ob und wieviel das Zusatzpaket was bringt, kann ich nicht vergleichen, weil es von Beginn an eingebaut war.
    Jedenfalls ist im Stockwerk darüber - Betondecke - nix zu hören und im Raum neben dem Heizungskeller auch nicht mehr als mit der alten Heizuing.
    Also, wer den Dachs mal ohne Verkleidung gehört hat X( , muß sich schon wundern, was die Dämmung alles schluckt.