Beiträge von Techdachs

    Moin!


    Unglaublich, aber wahr: Genau ein Jahr später war der Abgasschalldämpfer wieder undicht! Mein Dachspfleger kann es auch kaum glauben. Also wieder ran, Schalldämpfer tauschen, alles auswischen (war dieses Mal nicht so schlimm). Und das Ganze wieder zum Glück auf Garantie. Mal sehen, was dieses Jahr im Dezember passiert.


    Techdachs

    Moin!


    Ich hatte bereits zwei City-EL auf meinem Hof und konnte mich während des Strom-tankens sehr ausführlich mit den Besitzern über deren Erfahrungen mit den Elektrofahrzeugen machen! Sehr positiver Nebeneffekt, wenn man BHKW-Strom spendet!


    Techdachs

    Guten Morgen!


    Dazu muss ich als Unwissender eine Frage stellen an die Unternehmer, die Ihre BHKWs schon länger als Unternehmer betreiben:


    Gesetzt den Fall, alles wird gut und es wird eine positive bundeseinheitliche Regelung zu Gunsten der BHKWler geben: Könnte ich die Anschaffung des Dachses aus dem Jahr 2006 auch nachträglich noch für 2009 steuerlich geltend machen?


    Techdachs

    Moin!


    Ich kann Entwarnung geben. Das Wasser wurde natürlich im Rahmen des Schalldämpfertausches abgelassen und alles einmal abgewischt. Nur die Dämmung ist noch entsprechend vollgesogen.


    Die Reglerelektronik-Bauteile im MSR2-Kasten sind alle immer trocken geblieben. Das habe ich stets kontrolliert. Ich werde jetzt am Wochenende nochmals die Dämmung kontrollieren.


    Die Kapselung öffnen, damit die Tropenluft während des Betriebes abziehen kann, fällt flach, da der Dachs unter dem Wohnzimmer steht. Das wäre dann zu laut. Ich hoffe einfach darauf, dass es auch so abtrocknet.


    Techdachs

    Hier nun zwei Bilder:


    Hier habe ich die rechte Gehäuseabdeckung abgenommen:



    Das Wasser stand fast bis zum Rand, die Dämmung völlig durchnässt:



    Als ich die Abdeckung wieder anbaute, hatte die Dämmung in der Abdeckung schon für eine kleine Pfütze am Boden gesorgt, so vollgesaugt war auch sie.


    Der Schalldämpfer ist mittlerweile getauscht worden. Mein Dachspfleger meinte, dass die Dämmung schnell trockne, da es Glaswolle sei. Bin mal gespannt...

    Hallo Gemeinde!


    So unterschiedlich können die Informationen also sein. Habe gestern auch mit meinem EVU E.ON Avacon telefoniert und erfahren, dass das Setzen des Z3 kostenlos sei, so lange dem Betreiber die jährliche Abrechnung genüge. Ansonsten koste es 10 Euro im Jahr! Ein Witz!
    Daraufhin teilte ich ihm freudestrahlend mit, dass ich noch zwei Plätze für Zähler in meinem Zählerschrank frei hätte, worauf er meinte, dass dies nicht zulässig sei! @:pille Er konnte mir auch nicht erklären, warum dies nicht zulässig sei. Ihm lagen Schreiben vor, die noch nicht spruchreif bzw. versandfertig seien, die aber genau das aussagen. 8|


    Fakt sei jedoch, dass möglichst in Generatornähe ein extra Zählerschrank zu setzen sei, der mit extra installierten Sicherungen stromlos geschaltet werden kann. :huh:


    Ich kann das alles nicht so richtig glauben und mir ist es mittlerweile auch egal, dass mir wahrscheinlich in den ersten Monaten ein paar Euros flöten gehen. So lange mir keiner eine verbindliche Ansage machen kann, ist mir das zu riskant.


    mofaklaus : wenn das bei Dir reibungslos funktionieren sollte, wäre das eine gute Sache. Ich warte noch mal eine Woche, rede dann noch mal mit meinem Ansprechpartner und hoffe, dass er dann mehr weiß. Vielleicht kommt er dann ja zu der Erkenntniss, dass es Schwachsinn wäre, einen Zählerplatz bauen zu müssen, obwohl in einem genormten Schaltschrank noch zwei Plätze frei sind! Das Einspeisekabel kommt doch genau dort an!


    Techdachs

    Scheint bei Gasdachsen gar nicht so selten vorzukommen. Bei mir musste im Frühjahr alles, was mit der Zündung zu tun hatte, getauscht werden, weil er auch nur noch schlecht oder gar nicht ansprang. Was es im Endeffekt war, kann ich nicht sagen. Lief alles über die Garantie. Wäre sonst bestimmt teuer gewesen. :rtfm:


    So war es aber im Endeffekt :zitat: !!!


    Techdachs

    Moin!


    Nein, über den Dachs-Doc habe ich mich schon ein wenig geärgert. Er hat unglaublich viel zu tun. :verrueckt:
    Letzter Stand ist, dass er heute mal anrufen will, um mir zu sagen, wann er Zeit hat. :-)/)


    Gestern morgen lief zum ersten Mal das Wasser aus dem Gehäuse! Es befand sich eine Pfütze daneben auf dem Boden. Finde ich schon echt bedenklich. Ansonsten schrubbt das Gerät zuverlässig seine Stunden...


    Dachsgärtner : der Regler ist zum Glück (noch) trocken, da besteht also zunächst Entwarnung. Aber warum ist das beim Gasdachs ungewöhnlich? Ist vom Abgasweg her der Öl-Dachs nicht gleich aufgebaut?


    Techdachs

    Hallo miteinander!


    Kurz vor Ablauf der Garantie bemerkte ich einen leichten Abgasgeruch im Dachskeller, wenn der Dachs bereits längere Zeit lief. Augenscheinlich jedoch war der sichtbare Abgasweg inkl. Kondenser intakt.
    Nach Abnahme der Abdeckung konnte man ein deutliches Zischeln direkt hinter dem Schalldämpfer ("Auspuff") hören. Die Abdeckung stellte ich hochkant an die Wand. Als ich ihn wieder montieren wollte, bemerkte ich ein Pfütze, in der der Deckel nun stand. Die Isolierung hatte sich mit Kondenswasser vollgesogen.
    Morgen kommt mein Dachspfleger und wird sich das mal anschauen.


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Techdachs

    Guten Morgen!


    Ich habe gestern ein Schreiben meines EVU (E.ON Avacon) erhalten mit der Info, dass ab dem 01. Januar der gesamte erzeugte Strom mit dem KXK-Zuschlag vergütet wird.
    Bis zum 31.12. sollte ich demnach einen dritten Zähler für die Stromerzeugung (Zähler 1: Strombezug, Zähler 2: Einspeisung) installieren, da der Zähler im BHKW nicht geeicht sei. Laut einer beigefügten Skizze ist der Zähler 3 direkt hinter dem Generator zu installieren, was ja auch Sinn macht.
    Die Neuregelung des Gesetzes betreffe auch meine Bestandsanlage. Über ein Formular, in dem die Daten des dritten Zählers eingetragen werden müssen, erfolgt eine jährliche Abrechnung. Termin ist stets der 15. Januar, erstmals 2010.
    Nun muss ich mich darum kümmern, dass mir ein Elektriker möglichst günstig bis zum 31.12. einen Zähler einbaut...

    Moin!


    Das ist ja komisch. Im Oktober letzten Jahres wechselte ich ebenfalls zu E wie einfach. Der Dachs lief bis dahin fast ein Jahr und ich speise in das Netz der E.ON Avacon ein.
    Der Wechsel war überhaupt kein Problem! Am Jahresende 2007 bekam ich sogar noch ein viel besseres Angebot von TelDaFax, das ich annahm und wechselte im April dieses Jahres erneut. Der Wechsel von E wie einfach zu TelDaFax war ein großes Problem und dauerte bis August 2008 (!), das aber nichts mit dem Dachs zu tun hatte. E wie einfach hatte sich als eher inkompetent erwiesen, alle Formalitäten der Vertragskündigung korrekt abzuspulen.


    Nun habe ich einen Vier-Quadranten-Zähler (seit Einbau des Dachses), der der Avacon die gelieferte und zu vergütende Strommenge mitteilt und das Manko, dass ich den bezogenen Strom wieder selbst ablesen muss, um TelDaFax dieses mitteilen zu können (war ja vor Dachszeiten auch so). Dafür habe ich für drei Jahre einen Strompreis von 16 Cent/kWh garantiert.


    Also spies: Bestehe auf Dein Recht der freien Wahl des Stromanbieters! Alles andere ist Vertragsbruch!


    Techdachs