Beiträge von Kazumba

    Finde ich gut, die Diskussion - und Bruno beteiligt sich auch !
    Bruno
    mit der Erststimme hab ich so mein Problem. Wähle ich den Kandidaten meines Vertrauens, der aber keine Chance auf einen Sieg hat - oder wähle ich taktisch den Kandidaten, der die besten Chancen hat, ein Überhangmandat zu erzeugen (im Sinne meiner Wunschkoalition) ?
    Denke, letzteres ist sinnvoller (ohne Ansehen der Person), weil sonst meine Erststimme höchstwahrscheinlich im Nirwana landet.


    Viel wichtiger erscheint mir jedoch, dass jeder alle in seinem Umfeld motiviert, überhaupt zur Wahl zu gehen.

    Na ja,


    auch wenn mein Freund Bruno dies für zu sehr offtopic hält, freue ich mich, dass einge doch ihre Meinung kundtun.
    Ich finde, vor einer Wahl darf man schon über das Ereignis diskutieren.

    Zitat

    HACH,
    diesmal hab ich mich echt früh festgelegt...

    So geht es mir auch erstmalig. Bin von der Sorte Wechselwähler und betrachte es als mein höchstes Gut, mich jedesmal neu entscheiden zu dürfen.
    Jetzt gilt es nur noch bis Sonntag meine Familienmitglieder "auf den richtigen Weg zu bringen". Die drei neigen eher dazu, nicht zur Wahl zu gehen. Aber diesmal schaff ich es, dass alle das Kreuz an der richtigen Stelle machen - wär doch gelacht.
    Selten war ich so motiviert wie diesmal - aber die SED/PDS Nachfolgerin muss verhindert werden. Es kann und darf nicht sein. dass solche Typen in Deutschland mitreden. Simpel meine ganz persönliche Meinung.

    Liebe Freunde,
    natürlich weis ich, dass ihr überwiegend zur Wahl der Grünen am Sonntag tendiert.
    Auch ich hab indirekt in den letzten beiden Wahlen Rot/Grün unterstützt. Nur jetzt ist Schluss mit lustig.
    Rot/Rot/Grün muss verhindert werden - deshalb wähle ich Gelb.
    Die SPD hat zweimal bewiesen, dass sie sich an nichts hält, was sie verspricht.
    1) Münte zur Mwst Erhöhung 2005 : "Ich finde es unfair, an dem gemessen zu werden, was ich vor der Wahl gesagt habe "
    2) Fall Ypsilanti
    Dementspr. halte ich es für wahrscheinlich, dass die SPD nicht davor zurückschreckt, auch mit der Linken (ein Abkömmling der SED/PDS) nach der Wahl zu paktieren. Das muss aus meiner Sicht unter allen Umständen verhindert werden.
    Deshalb meine radikale Kehrtwende zu Schwarz/Gelb - frei nach dem Motto : Wähle das geringste Übel.


    Ich wünsche euch einen wunderschönen Wahlsonntag ! ;)

    Hi Fritz,


    wenn dem so ist, empfinde ich es als eine Dreistigkeit des Staates.
    Erst Fördermittel per Gesetz beschließen und dann der Privatwirtschaft (EVU) die Kosten dafür "aufdrücken".
    Logisch, dass diese die dann in die Gesamtpreiskalkulation einbeziehen.
    Bei aller Skepsis gegenüber EVU's - richtig finde ich diesen Weg nicht.
    Ich würde den KWK Zuschuss dann als eine Art versteckte Stromsteuer sehen, die letztlich von allen Stromabnehmern bezahlt wird.

    Hallo,


    mal ne ganz dumme Frage :
    Wer zahlt den Zuschuss von 5,11 Cent letztlich ?
    Bislang bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass es ein Staatszuschuss zur Förderung der BHKW's ist. Zwar wird er abrechnungstechnisch vom EVU vergütet - ist aber bei denen nur ein durchlaufender Posten, weil sie sich das Geld vom Staat zurückholen.
    Dann versteh ich aber nicht die Diskussion um Rücklaufsperre ja oder nein, weil die zuschussgebende Behörde (denke mal BAFA) doch für die Entscheidung zuständig ist.
    Vielleicht bin ich da aber auf dem Holzweg ?

    Danke Bruno für den Hinweis.


    Hab meinen Elektriker drauf angesetzt.
    Jetzt hoffe ich, dass der Zähler bald installiert wird.

    Zitat

    "Wurde Dir zugesagt, dass Du den Strom direkt am Generator abnehmen darfst?"


    Die Frage kann ich dir nicht beantworten, da mein Freund/Elektriker die Details selber mit dem zuständigen Mann bei der EnbW abklärt.

    Hallo,
    hier mal meine Wartungs-Erfahrung nach 10800 Stunden und 2 Jahren+ 3 Monaten.
    Kleine und große Wartung unterscheiden sich kaum - nur durch den Tausch der Düseneinheit.
    Kosten Insp. klein 230 (davon 70 Arbeitszeit) Euro
    Kosten Insp. groß 273 (davon 70 Arbeitszeit) Euro
    jeweils plus Mwst.
    Ölverbrauch zwischen Inspektionen ca 3-4 L
    Monteur braucht gut 1 1/2 Stunden für die Wartung.
    Noch erster Rußfilter drin (Gegendruck jetzt 146 vor Reinigung, 115 nach Reinigung). Nutze schwefelarmes Öl.
    Keine Reperaturen bislang.
    Nächste Woche lasse ich den Zähler für den Generator einbauen (5.11 C Vergütung für eigengenutzten Strom) - das wird mir einen zusätzlichen Zuschuss von 6-700 Euro jährl. bringen. EVU (EnbW) hat mir gesagt, dass keine Rücklaufsperre im Zähler notwendig ist.


    Auch ohne die zusätzliche Vergütung halten sich die Kosten für bezogenen Strom und verkauften Strom bislang nahezu die Waage = jährl. Stromkostenersparnis knapp 3000 Euro. Dazu verbraucht der Dachs nur rund 8000 L Heizöl gegenüber 10000 L meiner alten Heizung jährl. - Ersparnis von mehr als 1000 Euro.
    Kleiner Wermutstropfen : Bei derzeit arktischen Verhältnissen ist der Zusatzheizstab fast durchgehend im Einsatz. Das wird die Stromersparnis in diesem Winter etwas drücken. Na ja - dafür gibts ja gerade rechtzeitig jetzt die Zusatzvergütung für eigen genutzten Strom - wird sich wohl dann auch wieder ca die Waage halten.


    Soviel zu meinen - wie ich meine positiven - Erfahrungen bislang. Klopf auf Holz - bumm,bumm.


    Der Kerle muss bei mir hart ran - aber vielleicht liegt ja gerade darin das Geheimnis ?

    Hallo,


    nachdem der 1.1.2009 nun vorbei ist, würde es mich interessieren, ob jemand bereits diesen 3. Zähler hinter dem Generator installiert hat ?
    Ggf. um Beschreibung, wie er installiert wurde.
    Die Kiste läuft volles Rohr (incl. Heizstab bei diesen sibirischen Temp.) und es erfüllt mich mit Unbehagen, dass ich dem Staat täglich Geld schenke.

    Hallo,
    hier wird viel spekuliert, über große und kleine diskutiert, Renditen und Profite analysiert .... u.s.w.


    Mal wieder back zu den ganz simplen Folgen der Gesetzesänderung :
    Kann mir mal jemand sagen, was ich als Besitzer einer 2 Jahre alten Anlage nun konkret tun muss, um die 5 Cent für den eigengenutzten Strom ab 1.1.09 zu bekommen.
    An wen muss ich mich wenden ? EVU (EnBW), Senertec , Elektriker, Installateur der Anlage oder wen auch immer ? - damit ein zugelassener Zähler an die richtige Stelle kommt.
    Schließlich bleibt ja nicht mehr viel Zeit bis Jahresende und Handwerker stehen ja bekanntlich nicht auf Abruf bereit.

    Hallo,


    ich denke mal, dass die Senertec Angaben auf einem Mittelwert mit einer gewissen Toleranz nach oben und unten beruhen.
    Vermutlich spielt da auch noch die Qualität des Öls eine Rolle.
    So ganz falsch können sie eigentlich nicht sein, weil ja auch noch das Zollamt bzgl. Rückvergütung ein Wörtchen mitredet. Die haben mit Sicherheit irgendwelche "Beweisunterlagen" angefordert.

    Hi,


    "überzeugt" ist zwar ein wenig übertrieben ausgedrückt, ich würde eher sagen, dass das Forum (u.a.) nützlich im Entscheidungsprozess war.
    Eine solch differenzierte Auswahl fehlt mir oben.

    Zitat

    Ich meine was von 2 Jahren vorher im Kopf zu haben

    was dem Wesen einer Börse völlig widersprechen würde.
    Ich hab das Gefühl, diese Börse führt ein Eigenleben - total abgekoppelt von der Preisentwicklung am Endverbrauchermarkt.
    Möglicherweise werden dort nur Überschüsse und/oder kurzfristiger Zusatzbedarf gehandelt ?
    Anders kann ich mir ihre "Logik" nicht erklären.

    aber - mir eigentlich unverständlich - für den Rest des Jahres weit unter dem Vorjahr, trotz ständiger Preissteigerungen für den Endverbraucher.
    Im Jahresdurchschnitt komm ich bei weitem nicht auf die Vergütung von 2006 ;(

    Hallo,

    Zitat

    Ich weiss nicht was ein Dachs 1995 (denke mal das ist ein Vorserienmodell) gekostet hat.

    das ist eigentlich unwichtig. Wichtiger eher, was du bereit bist, für diesen Oldtimer zu zahlen ?
    Würd mal sagen, für die Maschine allein nicht mehr als ca 3- 3500 € - schließlich gehört noch ne Menge Zubehör dazu (Puffer, evtl. Kondenser, etc. ) - oder ist die Anlage komplett ?
    In jedem Fall würd ich mir das Ding erst anschauen und das Wartungsheft zeigen lassen