Benzinpreise und kein Ende

  • Hallo zusammen,


    mich :-(((( die Entwicklung der Energiepreise mittlerweile dermassen an, dass ich mich entschlossen habe mein Auto zu verkaufen um die Taschen der Ölmultis und unseren Steuereintreibern nicht weiter zu füllen. Was hier zur Zeit abläuft ist nichts mehr weiter als Abzocke und da mache ich nicht mehr mit.
    Ich werde mir einen Smart MHD zulegen da ich 99,9% aller Fahrten eh alleine im Auto sitze, wozu also ne große Karosse mit 1,8t in der Gegend rumschieben. Ich habe mein jetziges Auto, Opel Signum Diesel, 3.0 V6 vor 1,5 Jahren gekauft, da es durch den Dieselpreis günstiger war als mein Opel Vectra mit Benzinmotor. Leider hat sich dieser Vorteil mittlerweile in Luft aufgelöst und ich glaube auch nicht das es jemals wieder besser wird. Auch fahre ich sehr selten lange Strecken (ausser für das Forum :whistling: ) und die kann man auch mal mit einem Smart zurücklegen. Der neue macht ja auch 145 Km/h und viel schneller kommt man ja auf der Autobahn auch kaum noch vorwärts. Wir haben schon einen Smart und sind voll zufrieden damit. Das Konzept ist genial und die Betriebskosten extrem günstig. Der MHD hat jetzt auch noch die Start und Stop Elektronik on Board, so das er nochmals sparsamer wird. Nachteil, son kleiner Pupser kommt auch schon auf 15000€ ;(
    Ich hoffe damit dann die Zeit überbrücken zu können bis vernünftige Elektroautos zu haben sind.
    Mit dem eingesparten Geld kann ich dann das Haus weiter Energieoptimieren um den oben genannten hier auch nicht mehr weiter Geld in den Rachen zu schmeissen .||.


    Gruß
    Tom

  • Hallo in die Runde
    Eben habe ich einen Beitrag auf RTL gesehen.
    Eon kündigt dort eine Preierhöhung um 25% für Erdgas an.
    Wirtschaftsminister Glos möchte diese verschärft prüfen.
    Kurt Beck rügt darauf hin Herrn Glos warum er sich da einmischt.
    Herr Aribert Peters vom Bund der Energieverbraucher teilte mit das der Bezugspreis vom Eon um 3% gesunken ist.
    Ich verstehe das nicht.Bin ich zu blöd für die Welt.
    Bekommt Herr Kurt Beck von Eon Zuwendungen damit er das ganze auch noch deckelt?
    Ich hingegen fühle durch sowas ausgenmmen wie eine Weihnachtsgans.
    Ich hatte man auch in die Politik gehen sollen und dummes Zeug erzählen, dann hätte ich auch ausgesorgt.


    Wie kann ich als mündiger Bürger der kein Gas von EON kaufen will alternativ Gas kaufen?


    Man sollte das Monopol was EON sich aufgebaut hat kippen, und dies Unternehmen was in meinen Augen unseriös in der Preispolitik, zerschlagen.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hi,


    Seriös, Anstand usw. sind heutzutage leider Fremdworte geworden ;(
    Abzocken, Profit, Geldgier sind die angesagten Wörter. Schämt sich doch keiner mehr, wieso auch, unsere "Volksvertreter" gehen doch mit gutem Beispiel voran |:-( .
    Ich möchte jedenfalls nicht mehr Melkkuh spielen und versuche Ausgaben für Energie und KFZ soweit wie möglich zurückzufahren.



    Gruß
    Tom

  • ich bin vor 5 Jahren auch in die Diesel-Falle getappt. Damals wurde mir das gleiche Auto als Benziner auf LPG umgerüstet angeboten. Die nächste LPG-Tanke war aber mind. 25Km entfernt und das in einer Richtung, die ich gewöhnlich nur 1-2mal im Jahr fahre. Habs also sein lassen, heute ist 200m vom Haus weg ne LPG-Tanke, ich könnt mich in den A... beißen.


    Smart ist für mich leider auch keine Alternative, fahre meist zu viert, und wenn alleine, dann pack ich den Kofferaum voll, in den fast ein ganzer Smart platz hätte. Na ja, zerlegt bestimmt :evil:


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Grausam ist das alles :wacko:


    Tja damals habe ich ca alle vier Jahre ein neues Auto gekauft. Vor ca. eineinhalb Jahren wäre es eigentlich wieder soweit gewesen :rolleyes: aber , dachte ich mir so _()_ , der Wagen tuts noch zwei Jahre, -kauftste einen zweiten Dachs um bei steigenden Strom -und Heizkosten für die nächsten paar Jahre etwas entgegengesetzt zu haben 8o .


    Jetzt muß ein neues Auto noch länger warten, weil eine Holzheizung Vorrang hat!


    War nicht so geplant :-):-) , hat sich so ergeben ;-_


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo Tom3244,


    ich möchte mir auch eine Smart kaufen und Du sagst Du bist sehr zufrieden. Habe aber leider keinerlei Erfahrungen mit diesem Auto und möchte nicht die Katze im Sack kaufen.
    Wieviel Kilometer hast Du schon damit gefahren und in welcher Zeit? Was ist eventuell schlecht und was gab es an Problemen.


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Hi Spornrad,


    unseren ersten Smart haben wir 2004 gekauft, ist ein Benziner mit 61 Turbo PS _:_


    Gefahren ist hauptsächlich meine Frau, aber auch ich fahre sehr gerne damit. Wir haben jetzt 60000Km runter ohne Probleme. Auch die Inspektionskosten sind mit 200€ im Schnitt rel. günstig. Verbrauch liegt im Schnitt bei 5,5l. Erfreulich ist die Steuer in Höhe von 47€ sowie die Versicherung mit 260€ incl. Vollkasko bei 45%, also 300€ Fixkosten/a.


    Alles in allem ist der Unterhalt sehr günstig. Vom Fahrkomfort muss man etwas Abstriche machen da er etwas hart gefedert ist (finde ich aber nicht so schlimm). Die Automatik ist auch sehr angenehm bis auf die teilweise etwas langen Schaltpausen. Durch den Turbo hat man auch keine Probleme im Verkehr mitzuschwimmen und 135 Km/h reichen allemal.


    Der neue hat jetzt statt 700ccm 1000ccm und 10 PS mehr mit Saugmotor und MHD. Die Turbovariante kommt auf 84PS (gibts auch als Brabus mit 98PS @:pille ). Die Verbräuche liegen zwischen 4,2 und 4,9 L (Werksangaben). Wenn man vorausschauend fährt, dürfte sich der Verbrauch um die 5 Liter einpendeln oder leicht darunter. Die Geschwindigkeitsbeschränkung wurde auch um 10Km/h angehoben auf 145Km/h, was auch völlig ausreichend ist. Der neue ist insgesamt auch etwas größer geworden.


    ESP,ABS, Klima usw. ist Serienmässig dabei.


    Ich werde jetzt erstaml schauen das ich meinen Signum privat loswerde und dann lasse ich mir Angebote von Smart machen und fahre die verschiedenen Typen probe ;)



    Gruß


    Tom

  • Hallo Tom,


    danke für Deinen Bericht. Das hört sich recht gut an. Ich werde dann auch mal eine Smart Probefahrt machen bevor ich zuschlage. Werde aber keinen Neuwagen kaufen.


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Mhmm, ich dachte eher an Schrott Smartie kaufen, oder eine Kunststoffreplika eines Oldies (leichter)
    und wie http://www.elektro-porsche.de umbauen.
    Kann nicht allzu schwer sein, den die Umrüstsätze gibt es schon länger auf dem Markt.
    Problem sind da eher die Wahl der Batterien und deren Kosten.
    Alterativ einen gebrauchten Kangoo von Renault, der ist schon gebraucht zu bekommen fährt auch so weit und schnell,
    allerdings sehr gewöhnungsbedürftiges Aussehen....
    Da ich nie mehr als 60 bis 80 Km am Tag an einem Stück fahre wäre dies meine Alternativen.
    Eher habe ich die Kurzstrecken von unter 10 KM, da wird der Motor nie richig warm,
    und wenn es wirklich weiter entfernt ist, habe ich ja auch noch meine Lieferwagen, mit denen bin ich sowieso öfters unterwegs.


    Strom hab ich ja genügend übrig, die Lösung der Ladung nur bei Stromüberschuß hat Tom ja schon aufgezeigt.
    Und bevor ich 15.000€ fü einen Bezinfresser ausgebe, würde ich es eher so versuchen.


    Die sonst so angebotenen Strommobile erinnern mich einfach zu sehr an Behindertenfahrstühle oder Mofas auf 4 Rädern.
    Und einen Tesla oder Fisker kann ich mir momentan leider nicht leisten :wacko:


    Bernd

  • Zitat

    Die sonst so angebotenen Strommobile erinnern mich einfach zu sehr an Behindertenfahrstühle oder Mofas auf 4 Rädern.


    Ja Bernd, da hast Du absolut recht ! :thumbsup: Es gibt da nichts Schönes zu kaufen oder aber extrem teuer.
    An einen Umbau von einem gebrauchten Kleinwagen hatte ich noch garnicht gedacht. Das ist eine sehr gute Idee die man mal weiter verfolgen sollte.
    Das hat auf jeden Fall Zukunft. :thumbsup:
    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • hallo leute ..wie sich doch die gedanken von so einigen menschen gleichen.. auch ich habe nach elektro autos gesucht ..es gibt einen der soll sehr gut sein und gebraucht auch nicht so teuer ..der ist aber in Deutschland sehr selten verkauft worden das war der citrön saxo elektrique.. habe einen bericht ( test ) gelesen der war sehr gut .
    das auto kann ohne probleme an jeder normalen steckdose geladen werden. da gibts ja auch unterschiede.
    nochwas zu eon ..ein freund von mir ist dort auch ... er sagt sie bekommen ab sofort ca. 4 % mehr lohn ... da macht eon wieder miese und muss die preise auch anheben.


    |:-( |:-( |:-( |:-( |:-( |:-( |:-( |:-( |:-( |:-( |:-( |:-(

  • Hallo Leute,


    ich "träume" auch schon seit langem von einem Elektroauto. Wir hatten das Thema hier ja schon mal.


    Auch über einem Umbau denke ich schon lange nach. Ich habe einen VW T3 Synchro der brauch ca. 12-15l auf 100km je nach Gelänge und Anhängelast. Zur zeit denke ich über eine LPG Umrüstung nach. Aber ich bewege das Auto nur ca. 8000 Km im Jahr. Da sind die Kosten auch nicht so schnell wieder drinn.


    Aber am liebsten würde ich den Bulli als POWER Elektro Bus umbauen. Durch den hohen Unterramen währe reichlich Platz im Unterboden für die LiPol Akkus. Da hätte ich sogar einen Hersteller ander Hand wo ich für einen Prototypen Preiswert Akkus beziehen könnte. Das schwere Allradgetreine kommt raus und der Motor natürlich auch. Und dann muss an jedes Rad ein Bürstenloser Motor mit entsprechenden Regler. Alles über eine Steuerung mit Antyschlupf- und Antyblockiersystem ausgerüstet und gut. Die benötigten Motore gibt es in der Industrie ich habe nur keine Bezugsquelle. Das größere Problem wird die Steuerung mit Bremssystem und Energierückgewinnung. Wenn ich alle Kompnenten bekommen würde währe mir das ganze sogar 60-80T € Wert. Wenn dann noch die Fahrleistungen so sind wie ich mir das vorstelle :D


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo in die Runde
    Die Farzeuge die ich jetzt vorschlage sind keine E Karren.sondern auch Verbrauchs günstige Autos.


    Audi A2 Diesel ca. 3 Liter auf 100Km.
    Vw Lupo Diesel ca.3 Liter auf 100 Km.
    Seat Arosa ist mit dem Lupo baugleich.


    Hier mal eine Möglichkeit die Energiekonzerne in der Provietgier zu bremsen, die Idee wird in Dänemark praktiziert.
    Die Energieunternehmen können einen maximalen Gewinn von 12,5% erziehlen. das ist Wert mit dem man in meinen Augen sehr leben kann, alles was darüber hinaus geht wird mit mit einen Steuersatz von ca. 70% veredelt, damit haben die Dänen die Provietgier in den Griff bekommen. ich finde das eine gelungene Lösung.
    Was meint ihr?

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • @ gb1530 das wäre mal eine Überlegung wert.... weil weggehen aus Deutschland würde den Energieriesen ja auch nix bringen. im warsten sinne des wortes !
    aber ich glaub das sind alles nur zu schöne träume , warum wissen wir ( frontal 21, energielobby )
    solange die großen 4 in den Kremien mitarbeiten wird sich da sicher nix ändern |__|:-)


    p.s. mein BHKW ist fertig ( läuft gerade auf dem Prüfstand ) nächste woche kann ich es abholen :)


    grüße kay