Mitmachen ! | Netzentlaster.de

  • Hallo miteinander,


    vielfach wird über die Chancen und Risiken der Energiewende gesprochen,
    Klangvolle Namen wir "smart grid", "smart home" machen die Runde,
    Konsumenten werden zu Produzenten und umgekehrt und Neudeutch als "Prosumer" bezeichnet,
    ein verstärkter Netzausbau wird popagiert,
    Lastfolgebetrieb für Kraftwerke gefordert,
    Zwangsabschaltungen für EEs häufiger nötig,
    Speichertechnologien verlangt
    und eine Nachfragesteuerung der Verbraucher diskutiert....


    Ja, diskutiert wird viel,
    aber umgesetzt nur einiges.


    Im Bezug der Nachfragesteuerung geschieht so gut wie gar nichts,
    obwohl doch gerade hier Politik mehrere großartige Hebel hätte (z.B. lastabhängige Umlagenhöhe)


    Nun ja,
    jede Lernkurve fängt mit Idealismus an
    und wenn uns noch nciths nständiges geboten wird
    muss man es halt selber machen, auch wenn es sich vorerst noch nicht monetär auswirkt
    Idealisten machen auch schonmal so mit.


    Also nicht (nur) diskutieren
    auch mal machen


    MITMACHEN !


    www.netzentlaster.de



    PS: Gerade hier im Forum, wird vieles sehr genau genommen, drum
    1. Es ist nicht DIE Lösung aller Probleme
    2. Es kann (auf absehbarer Zeit) nicht die lokalen Auslastungen der Verteilnetze betrachten
    3. es erhebt kein Anspruch 100%ig genau zu sein
    aber
    A) Ein bissl kann es schon zu einer besseren Situation beitragen
    B) sind kleine und nicht Verteilnetzscharfe Erfolge doch auch schon was
    (selbst ein sinnvolles Mitdenken zur Stromnutzung wäre ein Erfolg)
    C) wurde die Logik (unterschiedliche Börsen, Kraftwerks und Transportdaten) zur Bewertung ein 3/4tel Jahr getestet und hat sich als recht robust erwiesen. Und 100%-Lösung sind anzustreben, wenn "nur" 80% rauskommen, ist auch was gewonnen
    Jeder Weg, beginnt mit dem ersten Schritt

  • Zitat

    Mnh, bei mir wird nichts angezeigt.


    sorry,
    die Datenbank hat kurz gehhangen
    ...solte nun wieder funktionieren ;)


    Zitat

    Über die Haussteuerung kann man das ja mitmachen, aber ohne Daten?


    ist durchaus geplant
    ...also irgendwann möcht ich auch die Daten (rot,gelb,grün) irgendwie bereitstellen,
    damit dann all die kleinen Programmierer auch diese Verwenden können,
    um z.B. die Kühltruhe anzusteuern.

  • Ein bisschen fehlt mir hier die Erklärung....
    Klar ich soll meine energieintensiven Geräte nicht in der gelben und schon gar nicht in der roten Zone betreiben...
    Aber was sagt der Teilkreis der außen kommt?


    ULI

  • Naja,
    unterschiedliche browser haben so ihre Tücken....
    so u.a. schlechtere Darstellung im IE...beim Fuchs siehts recht ordentlich aus.


    Normalerweise sollte bei Seitenaufruf nur ein Stückchen außerhalb der Torte mackiert sein
    ...das ist halt die aktuelle Stunde und soll optisch schneller drauf aufmerksam machen.


    Das man die noch anklicken und anders makieren kann
    ist eine Grundfunktionalität der Tortengrafik und hat keine weitergehende Funktion für die website an sich.

  • Hm, wäre die Netzfrequenzmessung nicht ein besserer Indikator?


    Das ist sehr der Vergangenheit verhaftet, je weniger Großkraftwerke ( was ja die Zukunft sein sollte )
    je unstabiler die Netzfrequenz, aber je stabiler die Versorgung, desto besser die Netzfrequenz.

    Also wenn sehr viel lokale Netze ihr Gebiet mit Energie versogen
    ( jetzt nicht so kleinkariert denken das ist nur Strom, nein natürlich auch Wärme und Kälte )
    hat die Netzfrequenz eigentlich nur noch die Aufgabe, entfernte Erneuerbare zu integriern.
    Da aber im Jahr 202X es keine Großkraftwerke mehr gibt
    ( hoffentlich, ich möchts ja noch erleben )
    gibt es keine Stabilisierenden Anker die das gewährleisten mehr, es bedarf einer andern Lösung,
    denn einen wackelnden Lampesschwof ( Lämmerschwanz ) als Steuereinheit ist in meinen
    Augen kein Plan für die Zukunft,


    Es wird als so wie für vieles was neues gefunden wird auch da was neues her müßen, möglichst etwas was
    dem kleinen Mann nix kostet und Gerecht ist, als brave belohnt und Sünder bestraft und de für die Kosten
    aufkommen läßt. Aber darüber heut zu schreiben ist wie 1999 zu H.J. Fell zu sagen


    * das mit der hohen Solarförderung, des geht an Graben eine *


    auch da wurde mir gesagt, man weiß es besser und nun hats viel gekostet wenig gebracht.


    Also insofern ist das Steuern kann nur gehen wenn man Vorausschauend fährt und nicht Falsch und besser als
    ich muß Stur die Geschwindigkeit einhalten, den auch wer mit 50 vorn Baum brettert hat einen Totalsschaden.


    Trotzdem gefählt mir die Seite nicht ganz, da gibts zwar bunte Luftballone ( nicht soviele wie bei Nena, aber
    immerhin ) nur BHKW seh ich keins X(

  • Zitat

    Trotzdem gefählt mir die Seite nicht ganz, da gibts zwar bunte Luftballone ( nicht soviele wie bei Nena, aber
    immerhin ) nur BHKW seh ich keins


    Tja,
    das ist ja das Problem von den BHKW'lern....man siehts von außen nicht
    und in der von Äußerlichkeiten geprägten Welt, wirkt es ncith so sexy :(


    aber was soll's
    BHKW ist natrülich berücksichtigt...schau mal hinten rechts,
    das kleine Gewerbegebiet...
    Was meisnt Du wohl, warum da 2 Schornsteine sind ;)

  • Was meisnt Du wohl, warum da 2 Schornsteine sind ;)



    Ach jetzt wo Du es schreibst


    Sind wohl schon die Neuen KSWKK mit Brennwerttechnik in der Nachverstromung,
    deshalb sieht man nix :D


    Ja die bescheidenheit der wahren Zukunftstechnolgie BHKW je dezentraler um so besser,
    die alte art ich mach leise und unauffällig zuverläßig meine Arbeit,
    ist heut etwas in Vergessenheit geraten,


    Irgendwie fänd ich es doch gut wen, muß wegen mir nicht sexy sein, man es etwas
    besser erahnen könnt. :wseufzer:

  • Naja,
    Manni...ich bin nicht der große Programmierer und wollt nun endlich starten...


    Irgendwann wird das sicher überarbeitet
    und dann geht die PV auch dahin, wo sie hingehört...nämlich in die Ortschafft
    und BHKW -müsst man mal schaun- auch irgendwei rein.
    Vielleicht findet sich auch ein Bergbach mit Wasserkraft?


    hmm...oder doch nicht...so überladen solls nun auch nicht werden.



    So,
    Waschmaschine ist bereits durch
    und Geschrirspüler heb ich mir dann für den Nachmittag auf.
    Da ist heut ein langes, grünes Zeitfenster.

  • Moin, habe eine Weile vor dieser Seite gesessen :pilot:


    aber mir erschliest sich der Sinn nicht bzw. kann ich die Tortendiagramme nicht interpretieren _()_


    Fire mach doch ne große Angabe der aktuellen Netzlast in % genau mitten rein - das hätte mehr Aussagekraft als alle Diagramme der Welt.


    mfg

  • Tzz,


    ausgerechnet hier scheint die Interpretation wohl schwer verständlich zu sein.


    Da muss wohl noch ne Legende dran
    - Du hast zwei Torten, für je 2 Tageshälften, die jeweils die Stunden anzeigen
    - grün=schwache Netzlast, rot= hohe Netzlast, gelb so mittendrin


    und diese geht eben nciht nur für Stunde=jetzt
    sondern auch vorausblickend.


    Damit hat der Seitenbesucher erstmalig
    (alle reden von smart grid, aber nichtmal die infos wie es aktuell aussieht, war bisher verfügbar)
    eine Möglichkeit schon paar Stunden voher zu überlegen,
    ob nun Jetzt dich Waschmaschine an muss, oder man es auch 6h später netzschonenderer machen könnt.


    Was würd es brinden, wenn statt der 3 Farben
    jeweils %-Angaben stünden?...3 Farben sind doch leicht verständlich
    46,8% 72,3% oder sonst was, würd es schwerer handhabar machen.


    Vor allem wäre die absolute Netzlast als alleiniges Kriterium für den Sinn der Seite nicht förderlich sein.
    Wenn -wie vor 3Wochen n der Kältephase- hier tagelang ein "knapp 100%" sthen würde, wie will man da noch seinen verbrauch in Teilen sinnvoll steuern?
    Die relative Auslastung ist stärker gewichtet, damit man auch in kritischen Phasen noch die Chance hat paar Stunden am Tag grün zu sehen.


    Also
    einfach reinschau (Prognoseupdate erfolgt 4mal am Tag) und gucken, was die nächsten Stunden so ansteht


    aber
    auch einfache Maßnahmen (wo man ncith immer schaun muss) dürften nen bissl bringen
    Allein wenn die Leute mal nen bissl nachdenken, wann es eher sinnvoll ist Waschmashcine und co zu betriebr
    doer auch die Idee mit Schaltzeituhr und Steckerleiste....das tut wirklich keinen weh und kann in der Masse doch nen bissl bringen.

  • evt. denk ich ja auch verquer @:pille aber es ist für mich nicht eindeutig


    wenn zb. Rot ist :


    zu viel Strom im Netz wegen PV oder Wind -> bedeutet WM einschalten


    oder


    zu wenig Strom im Netz zb. weil ein AKW grade durchbruzelt -> bedeutet WM nicht einschalten


    mfg


  • rot: Strombezug vermeiden
    ...mögliche Ursachen: Keine Sonne/Wind, Franzosen fragen gerad viel nach, Kühlwassermange für AKWs, Nachfragespitze der Verbraucher


    grün: Strombezug vorangig hie rreinlegen, da
    gerad viel Wind/PV, konventionelle schon im Teilastbereich


    grün deutet also eher auf hohe EE-Anteile hin,
    die dann halt lieber verbraucht werden sollten, als abgeregelt wird


    so in der Art ;)


    aber jetzt wird's klarer....hier im Forum sind die LEut ncith begriffstutziger als andernorts
    sonder denken einfach gleich paar Ecken weiter und so kommts zu missverständnissen.




    nochmal
    Rot= Strombezug vermeiden
    Grün= Strombezug verstärtk hier rein legen