Tool Abrechnung Erstattung BAFA/Zoll 2012

  • Unter


    http://www.powerplus-systeme.d…/antraege-und-foerderung/


    hält die Vaillant Tochter Powerplus ein interaktives PDF Dok zur Errechnung und Ausfüllung der Formulare zur Rückerstattung Energiesteuer


    Leider noch nur für die Gesetzeslage für 1. Quartal 2012. Die Berücksichtigung der Rechtslage 2-4. Quartal 2012 ist noch nicht drin und soll kommen. Habe es dort schon aktiv nach gefragt.


    Die Kollegen vom Dachs haben das schon komplett fertig. http://www.senertec-center-hag…ungsrechner-hza-und-bafa/

  • hält die Vaillant Tochter Powerplus ein interaktives PDF Dok zur Errechnung und Ausfüllung der Formulare zur Rückerstattung Energiesteuer


    Leider noch nur für die Gesetzeslage für 1. Quartal 2012. Die Berücksichtigung der Rechtslage 2-4. Quartal 2012 ist noch nicht drin und soll kommen. Habe es dort schon aktiv nach gefragt.


    Nicht verwunderlich, denn dzt. ändert der Zoll das Formular fast wöchentlich. Ich hatte gestern ein Telefonat mit dem für mich zuständigen HZA in Gießen, da mein Antrag von Mitte Januar bis heute noch nicht bearbeitet ist.


    Erste wichtige Info war, das alle Anträge ab dem Zeitraum 01.04.2012 als Neuanträge zu stellen sind (besonders wichtig - das Zusatzformular für Neuantrag verwenden), da es sich auf Grund der geänderten Gestzeslage grundsätzlich um einen Neuantrag handelt. Der gute Mann vom HZA wollte mir dann bei einigen Fragen zum Ausfüllen behilflich sein und dabei haben wir festgestellt, dass sein am 10.04. ausgedrucktes Zusatzblatt eine ältere Version war als mein am 11.04. ausgedrucktes Zusatzblatt. Nach dessen Aussage haben die HZA erst vor 14 Tagen eine Bearbeitungsrichtlinie erhalten, wie nach den neuen Bestimmungen, die ab dem 01.04.2012 gelten, abzurechnen ist. Auf meine Frage, warum dann nicht wenigstens die Anträge für das erste Quartal 2012 nach den alten Richtlinien schon mal abgerechnet werden, kam die Antwort, es gibt die Anweisung, die Anträge für das gesamte Jahr in einem Arbeitsgang abzuarbeiten.


    Ich glaube, hier wird künstlich Zeit geschunden, bis unser klammer Finanzminister wieder das Steuersäckel etwas aufgefüllt hat.

  • bis unser klammer Finanzminister wieder das Steuersäckel etwas aufgefüllt hat.

    von wegen klamm....der hat blos noch keine Zeit gehabt. Momentan hockt der in Dublin und kümmert sich drum das für Zypern die zusätzlichen 5 Mrd. überwiesen werden.
    Wen interessieren da die paar Euros Steuererstattung für Michaela und Michel. :cursing:

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • So isses,
    solande die deutschen steuerzahler noch zahlen wird der finanzminister das geld an die klammen südstaaten verteilen :cursing:
    wer ist Michaela und Michael ? da sollten wir mal eine Steuerprüfung veranlassen wird Herr Schäu.....e dazu sagen


    In Griechenland funzt das gaanz anders. :D

  • Hoffentlich freudige Nachricht für alle ECOPower-3.0/4.7 - Besitzer,
    voraussichtlich Ende KW 46 wird das neue Berechnungs-PDF auf der Seite von powerplus-systeme zur Verfügung gestellt.
    Hab gerade telefoniert.


    Gruß
    har1962

  • Hallo User,


    was hab ihr für Erfahrungen mit den Bearteibungszeiten eueren Energeisteuererstattunganträge bei dem HZA Bremen gemacht.


    Folgende Situation seit dem 01.04.2012 habe ich keine Erstattungen erhalten, wir haben allen Anträge und Nachweise erbracht und frist gerecht eingereicht.
    Mitlerweile übersenden wir unsere Meldung nur per Einschreiben mit Rückschein.
    Leider keine Reaktion.


    Was sind eure Erfahrungen?


    Gruß Klaus

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Bei mir hat´s auch fast 4 Monate gedauert ( aber anderes HZA ), weil eben die Formulare noch nicht da waren.


    Habe immer fleißig Mahnungen geschrieben und ständig dort angerufen. Steter Tropfen höhlt den Stein. Ich glaub, die haben dann aus lauter Verzweiflung meinen Antrag als erstes bearbeitet.

  • Moin Herzogsweg16,


    ich hätte nicht gedacht das ständiges auf den Sa.. gehen hilft.


    Ich kann den betreffenden Sachbearbeite auch täglich besuchen, wir können dann schon mal Wetten abschliesen wann ich des Amtes verwiesen werden.


    Gruß Klaus

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Ich habe mir gerade das neue Berechnungstool-PDF mal angesehen und ausgefüllt. Ich werde doch lieber die Zollvordrucke selber ausfüllen, da im Antrag 1117 ja das bekannte Zollregistrierungskennzeichen eingegeben werden muss, während im Antrag 1132 die Anlagennummer des Hauptzollamts erfasst werden muss, die aber nicht dem Registrierungskennzeichen entspricht. Oder sehe ich das falsch?