Stromzähler: S0 Schnittstelle auswerten

  • Moin Gemeinde,


    bei mir geht der Einbau des BHKW mit riesen Schritten vorwärts. Es fehlt eigendlich nur noch 3m Gasleitung dann könnte die IB folgen.


    Ich hab deshalb etwas Luft über das drumrum nachzudenken.


    1. Frage - wie bekomme ich das S0 Signal vom Zweirichtungszähler meines Netzbetreibers abgegriffen?? Direkt wird er ganz sicher nicht zulassen??


    2. Frage - wenn ich denn schon das S0 irgendwoher bekomme, wie kann ich das doppeln?? Das BHKW hat nen KWK Erzeugerzähler eingebaut und nutzt dessen S0 - im IPS würd ich den aber auch gern haben!! Genauso kann ich am BHKW ein S0 Eingangssignal einspeisen - woher nehmen wenn das IPS schon in Beschlag hat??


    mfg

  • 1. Frage - wie bekomme ich das S0 Signal vom Zweirichtungszähler meines Netzbetreibers abgegriffen?? Direkt wird er ganz sicher nicht zulassen??


    Am besten einen geeichten Zweirichtungszähler in Reihe schalten. Dann gleich einen mit M-Bus und Du hast Spaß in IPS... kannst jede Phase einzeln betrachten ect. pp


    2. Frage - wenn ich denn schon das S0 irgendwoher bekomme, wie kann ich das doppeln?? Das BHKW hat nen KWK Erzeugerzähler eingebaut und nutzt dessen S0 - im IPS würd ich den aber auch gern haben!! Genauso kann ich am BHKW ein S0 Eingangssignal einspeisen - woher nehmen wenn das IPS schon in Beschlag hat??


    Hm, wenn das S0 erst in IPS geht, könnte man es über einen Ausgang auch wieder raus lassen...
    ...ansonsten sollte dieses Bauteil die gewünschte Funktion bieten:
    http://www.rinck-electronic.de/rinck2001/pdf/C307_D_IPV4.PDF
    Preislich wird ein einphasiger Hutschienenzähler mit S0 aber wohl billiger sein...

  • 1. Frage - wie bekomme ich das S0 Signal vom Zweirichtungszähler meines Netzbetreibers abgegriffen?? Direkt wird er ganz sicher nicht zulassen??


    Ein aktueller eH-Zähler? Da hab ich nix (!) gefunden. Andere Schnittstellen mit entsprechendem Einsatz (Geld) ja. Aber S0 nix.


    Für die PV versuch ich mich grad mit FreeSol. Da wird wie bei volkszähler.org das SML-Protokol der optischen Schnittstelle ausgewertet.


    2. Frage - wenn ich denn schon das S0 irgendwoher bekomme, wie kann ich das doppeln??


    Das ist recht einfach: FreeSol: Stromzähler mit belegtem S0-Ausgang



    mfg JAU

  • Zitat

    1. Frage - wie bekomme ich das S0 Signal vom Zweirichtungszähler meines Netzbetreibers abgegriffen?? Direkt wird er ganz sicher nicht zulassen??


    Bei so kleinen wie Dir weiss ich nicht,
    aber bei ner größeren Anlage war die Impulsbereitstellung kein Problem.
    Nen Antrag zur Impulsbereitstellung und co. und irgendwas 3-stelliges in € und schon hatte man das Signal.
    Angesichts preiswerter Zähler könnte man vll wirklich was eigenes setzen.


    Zitat

    2. Frage - wenn ich denn schon das S0 irgendwoher bekomme, wie kann ich das doppeln?? Das BHKW hat nen KWK Erzeugerzähler eingebaut und nutzt dessen S0 - im IPS würd ich den aber auch gern haben!! Genauso kann ich am BHKW ein S0 Eingangssignal einspeisen - woher nehmen wenn das IPS schon in Beschlag hat??


    Erst heute über einen Optokoppler gestoßen (Bei Rinck? farnell?) der S0 auskoppelt ohne eingriff auf's Signal zu geben, ob der output aber auch S0 war, weiss ich nicht mehr.


    So,
    Thema S0 passt mir aber gerade in den Kram
    Hat einer ne Idee, wie ich ein S0-Signal generieren könnt?
    Ich würd gern (über 0-10V vielleicht) einen regelbaren S0 output generieren. Hat einer ne Idee?

  • 2. Frage - wenn ich denn schon das S0 irgendwoher bekomme, wie kann ich das doppeln??


    Also Marcus, ich kann Dir noch einen Zähler besorgen, den Du in Reihe mit dem eingebauten schaltest. Die Hutschiene ist ja lang genug.


    1. Frage - wie bekomme ich das S0 Signal vom Zweirichtungszähler meines Netzbetreibers abgegriffen??


    Da Du ja noch eine PV-Anlage hast, must das Signal nicht an Deinem 2-Richtungszähler abgreifen sondern an dem Abgrenzungszähler. Den kannst Du ja stellen.

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Danke erstmal für die Tipps.


    ich denk den Hinweis von Jau werd ich probieren - die Schaltung scheint noch preiswerter zu sein als ein Zähler für 19€


    @Oskar - meine PV ist Volleinspeisung und soll auch so bleiben. Deshalb brauch ich die beiden Signale vom Zweirichtungszähler. Ich spiele mit dem Gedanke einen 200 oder 300Watt Heizstab ( für Badheizkörper ) per IPS zu schalten um nix einzuspeisen.


    mfg


    PS @ Fire - du brauchst nen einfachen Pulsgenerator

  • Hallo Aligante,
    warum speist du den Wärmepufferspeicher mit einen Heizstab nicht ein. So kannst du die Wärme das ganze Jahr über nutzen und zwar sinnvoll.
    Die Solar oder Wärmepumpenpranche hat bestimmt Lösungen parat.
    Gruß
    Pfleger

  • Moin - ich kaufe einen Sack Konsonanten und möchte auflösen !


    @ Pfleger , genau das hab ich ja geschrieben, über IPS mit einem 200-300Watt Heizstab eine Nullbezugs-/Nulleinspeiseregelung zu bauen.


    Davon abgesehen das es nicht Sinnvoll ist sondern nur aus der Not gebohren, hab ich noch keinen WP oder Solarhersteller gefunden der sich um unsere Einspeiseproblematik auch nur einen Dreck kümmert.
    Die WP Hersteller schweben ja nach wie vor in Ihrer Traumwelt aus COP jenseits 5 und subventionierten Strompreisen unter 16Cent - das wird sich hoffentlich bald ändern.


    mfg

  • Ich spiele mit dem Gedanke einen 200 oder 300Watt Heizstab ( für Badheizkörper ) per IPS zu schalten um nix einzuspeisen.


    Wenn Du von dem 2-Richtungszähler den S0-Ausgang nicht nutzen kannst, dann musst Du wohl oder übel einen elektronischen Zähler zusätzlich setzen. Der muss ja nicht geeicht sein und nur eine Richtung können.


    Da gibt es am ecopower noch einen Eingang "Alarm-Pumpe" (siehe Seite 16, Betriebs und Installationsanleitung). Über diesen Eingang kann man das Modul freigeben und sperren (ACHTUNG 230V!!). Man muss aber darauf achten, dass das Modul nicht zu kurze Laufzeiten hat sonst geht es irgendwann in Störung. Bei zu hoher Einspeisung kannst Du dann das BHKW abschalten (z.B. Nachts).


    Wenn man aber die Software auf HS2 einstellt (siehe Seite 53, Kap. 9), dann kann man den S0-Eingang nutzen um das Modul ein- und auszuschalten. Allerdings, wird dann Deine Therme nicht mehr vom Systemregler über den E-Bus gesteuert.

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)