Raptor: Wartung bei PÖL

  • Moin Leidensgenossen,


    hab da mal wieder ne Frage speziell an die PÖL piloten unter euch.
    In welchen Intervallen müßt Ihr eure Boliden Warten( Ölwechsel, Reinigung Abgasstrecke etc.)??
    Muß dabei die Einspritzung mit Diesel oder anderen Wundermittelchen gespült/gereinigt werden?



    MfG Alikante

  • Der Dachs wird alle 1400 Stunden gewartet, also in etwa halbiert von dem des Heizöl-Dachs.Natürlich wird dann auch der Kondenser gereinigt, die Einspritzdüse wurde bei meinem Pöl-Dachs bei 1850 Stunden ausgetauscht.
    Von Spülung weiß ich nichts, würd mich aber interessieren, ob du da Mittelchen zur Spülung kennst und ob die denn wirken?

  • Hallo Dachser,
    mein BHKW Hersteller spricht von Spülen mit Diesel um die Ablagerungen an Kolbenringen und Ventilen zu beseitigen. Ausserdem wird das DX52 von Plantomot empfohlen.


    War deine Düse nach 1850 Stunden defekt oder warum wurde ausgetauscht??


    MfG

  • Aha,


    da wird die Düse wohl verschlissen gewesen sein.


    Wie ist das mit den anderen Pöl Treibern, gibts da auch gewisse Unzulänglichkeiten welche mit Wundermitteln wieder gerade gebogen werden müssen??


    Mfg

  • Nein alikante es gibt noch nicht so viele Pöler, leider, und der aktuelle Rapsölpreis tut sein übriges dazu. Auf Dauer werden es aber wahrscheinlich doch mehr werden.

  • Hallo Alikante


    Schick mir doch bitte deine Fax Nummer und Telefonnummer ich helfe dir dann weiter.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo Alikante,


    schreibe mir mal eine Mail was du so alles wissen möchtest.
    Wünsche dir noch ein frohes Fest und einen guten Rutsch.


    mfg Peter

  • Hallo,


    seit heute gibt es einen Pöler mehr hier im Forum.


    Ich habe ein 12kw BHKW von KW-Elektronik.
    Wartung ist alle 1.000h vorgeschrieben. Dabei geht es vor allem um das Ventilspiel (Kubota-Motor) und um neues Motoröl. Ich hatte bisher keinerlei Probleme (3.500h, 2 Jahre).


    Hintergrund für häufige Ölwechsel ist die theoretisch vorhandene Gefahr von PÖL im Motoröl (daher wird oft auch Plantanol empfohlen). PÖL im Motoröl führt zu kapitalen Motorschäden durch Polimerisation. Das wird dann richtig fest.


    Aber PÖL im BHKW wird aus anderem Grund aussterben: Im Dezember habe ich für 95ct plus Steuer getankt, gleichzeitig hat der Strombezugspreis die Einseisevergütung erreicht. Heizölbetrieb wäre jetzt wirtschaftlicher.


    Gruß
    flatrat

  • Hallo Flatrat


    Das habe ich mir schon gedacht. Aber uns Heizölern bzw. Gaslern wird das auf kurz oder lang wohlauch erwischen.Es sein denn der EXX Baseload steigt dem entsprechend.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo Flatrat


    Was mir auffällt ist die viel zu kurze Jahreslaufzeit.Dein BHKW erscheint mir zu groß dimensoniert.Du brauchst mindesten 4000h Laufzeit pro Jahr.
    Ich würde dir raten diese BHKW zu verkaufen und ein kleineres kaufen dann wird das wirtschaftlicher.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo Flatrat


    Bei ebay steht gerade eine kleine Konrad Weidelanlage drinn vielleicht paßt die besser zu dir.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo,


    bei Anschaffung des BHKW habe ich auch überlegt, ein kleineres zu nehmen. Da spricht aber auch manches dagegen:


    1. Große BHKW kosten unwesentlich mehr als kleine, die Nebenkosten sind die gleichen


    2. Ich habe 26kW thermisch, das reicht für 2 Fachwerkhäuser. Bei -8Grad (kälter war's noch nicht) läuft es 12Stunden / Tag. Die nächst kleinere Anlage hätte bedeutet: Zusätzliche Heizung, oder notfalls frieren. Außerdem habe ich noch Ausbaureserven...


    3. Die Standardrechnung Wirtschaftlichkeit = hohe Laufzeit pro Jahr geht davon aus, daß die Abschreibung pro Zeit berechnet werden muß. Das stimmat aber gar nicht. Die Lebensdauer hängt fast nur von der Laufzeit ab. Ich gehe davon aus, daß meins über 20 Jahre läuft.


    Das Teil bei EBay find ich nicht. Ist es schon weg ?


    Gruß
    Patrick

  • Hallo Flatrat


    Geb auf der ersten ebay Seite BHKW ein umd dann den Button finden


    Auf der 3. Seite etwas weiter unten findest es du dann.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH