Dachs HKA: Austrittstemperatur zu hoch?

  • Hallo alle zusammen,


    mein Dachs läuft nun seit ca 1,5 Jahren und hat von Anfang an ein kleines Problem. Bzw. ich weiß nicht ob es wirklich ein Problem ist. Die Austrittstemperatur liegt Grundsätzlich einige Grad über dem soll von 80°C. Und das unabhängig von der Eintrittstemperatur. Es ist zwar nicht viel, aber irgendwie habe ich die Befürchtung, dass das die Lebensdauer meines Dachses verkürzen könnte. Im Stillstand wird er dann eich sehr heiß. Die Austrittstemperatur steigt dann auf über 90°C and und die Eintrittstemp. ist auch nicht viel kleiner.
    Als mögliche Ursache könnte ich mir Kalk in der Maschine vorstellen. Ich hatte ihn die ersten 300Bh. mit sehr hartem Wasser laufen. Beim Befüllen mit Enthärtetem Wasser wurde der Dachs dann mit irgendeiner Reinigungsflüssigkeit gespült. Ob dabei auch der Kalk rausgegangen ist weiß ich natürlich nicht.


    Viele Grüße Marsi

  • Hallo Marsi,


    ich habe bei meinem Dachs das selbe Problem, allersings mit einer deutlich höheren Temperatur. Kurz nach dem Start 90°C und nach ein Paar Stunden ca. 94°C. Zuanfang (Ich habe einen gebrauchten Dachs) ist die Temperatur immer nach 1 Stunde betrieb über 95°C gestiegen und er ist dann mit Fehler 22 ausgestiegen. Dann habe ich den Dachs komplett durch gespühlt. Jetzt tritt der fehler nur noch sehr selten auf.
    Eigendlich soll das Therostat im Dachs bei 78°C offen(Steht drauf). Da ist bei mir wohl noch was im argen. Da will ich aber erst im Sommer ran. Aber wenn es bei dir nur ein paar Grad sind würde ich das unter Toleranz des Therostats abharken.


    Aber mich würde Interesien wie die anderen das mit dem Verschleiss sehen. Ist der Dachs durch einen höhere Temeratur "gefärdet". Klar die Schläuche werden stärker belastet. Aber die werden ja auch regelmäsig getauscht.
    Mein Bekannter aus den KFZ-Bereich sagt immer je höher die Temeratur, je besser. Natürlich nur bis 100°C. :D


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo Marsi,


    der Dachs ist doch vergleichbar mit einem Automotor! Der Kühlwasserkreislauf erreicht nach kurzer Laufzeit eine konstante Temperatur (beim Dachs ca. 80 bis 82 Grad) und wird durch die Umwälzpumpe gekühlt. Beim Abstellen des Motors läuft die Pumpe eine gewisse Zeit nach und schaltet dann ab. Jetzt wird der Kühlkreislauf durch die verbleibende Motorwärme erhitzt und kann dadurch sowohl auf Ein- und Austrittsseite Temperaturen von 85 bis 90 Grand anzeigen. Erst mit dem Einschalten der Umwälzpumpe wird das Kühlwasser wieder umgewälzt und dein Motor wird wieder auf konstante Temperaturen gebracht.


    Gruß


    Klaus

    Beheiztes Objekt: Fachwerkhaus mit Anbau 1791, 300m² Wohnfläche und 60 m² Wintergarten mit Schwimmbad (wird von März bis Oktober durch die Solaranlage beheizt), 14 m² Flachkollektorsolaranlage aus 1993, Hygienespeicher 800 ltr mit Edelstahlwarmwasserdurchlaufschlange, 6 m³ Regenwassernutzungsanlage. BHKW: Senertec Gasdachs mit Kondenser, 2006 in Betrieb genommen.

  • Hallo Marsi


    kein Grund zur Panic.Was Du auf dem Display siehst ist ein rechnerischer wert. Zieh 3 grad ab dann hast Du die Motortemp. Bis 85 grad geht durchaus i.O. Was die erhoehung nach abschaltung angeht, lass Dir mal nen Software update verpassen. (Ruf Berlin an , wenn die das naechste mal in Deiner Ecke sind).


    Gruesse an dei Ostsee


    Richart

  • Habe ich was verpasst????


    Mein Dachspfleger hat im letzten Monat ein Softwareupdate durchgeführt! Gibt es schon wieder eins?
    Wird hierdurch der Pumpennachlauf anders geregelt oder wie???


    Vielleicht kannst du uns mehr erzählen!


    Gruß


    Klaus

    Beheiztes Objekt: Fachwerkhaus mit Anbau 1791, 300m² Wohnfläche und 60 m² Wintergarten mit Schwimmbad (wird von März bis Oktober durch die Solaranlage beheizt), 14 m² Flachkollektorsolaranlage aus 1993, Hygienespeicher 800 ltr mit Edelstahlwarmwasserdurchlaufschlange, 6 m³ Regenwassernutzungsanlage. BHKW: Senertec Gasdachs mit Kondenser, 2006 in Betrieb genommen.

  • Hy there
    nicht ganz aber was marsi da schreibt hoert sich sehr nach einem alten stand an+solange wie laeuft aendert man nix. Der Aktuelle Stand ist meines Wissens Version 11, rausgekommen im Anfang November. kann sich aber auch geaendert haben.


    Gruesse aus dem Land der Geisterfahrer
    Richart

  • @ rosisosi Auch der MSR 1 wird noch unterstuetzt.Aber Deine Software ist auf dem neuesten Stand. Wenn Aenderungen vorliegen wird Dir Dein dachspfleger weiterhelfen koennen.


    have a Guinness


    Richart

  • Hallo,
    kurze Frage: Was ist denn die aktuelle Version für den Dachs mit MSR1 Steuerung?
    Muß man dafür extra einen Dachspfleger kommen lassen oder kann man die Software selber updaten?
    Wenn ja wo bekommt man denn ein Update?
    Danke

  • @ rosisosi: avec plaisir. auf deutsch, gern geschehen Doc..
    a_krause : Update, da in form von von Eprom nur durch Dachspfleger, Aktueller Stand R 1014.5, U1004.5. Auslesbar ueber dachswin, gilt bei oel und standardausfuehrung, bei Gas 2014.5/1004.5 standardausfuehrung.Hoffe damit geholfen zu haben.



    Nebenbei das Guinness war gut
    Have a cup of tea


    Richart

  • Hallo a Krause,


    da wirst du deinen Dachspfleger bemühen müssen, denn die Updates werden nur über Senertec-Partner vertrieben. Ausserdem brauchst du hierzu auch einen Linux-Rechner, jedenfalls beim MSR2.


    Gruß


    Klaus


    ;) ;) ;)

    Beheiztes Objekt: Fachwerkhaus mit Anbau 1791, 300m² Wohnfläche und 60 m² Wintergarten mit Schwimmbad (wird von März bis Oktober durch die Solaranlage beheizt), 14 m² Flachkollektorsolaranlage aus 1993, Hygienespeicher 800 ltr mit Edelstahlwarmwasserdurchlaufschlange, 6 m³ Regenwassernutzungsanlage. BHKW: Senertec Gasdachs mit Kondenser, 2006 in Betrieb genommen.

  • Hallo,


    ich hatte heute morgen mal geschaut (MSR1)


    über Fachpersonalebene habe ich bei der Regelungssoftware angezeit bekommen:
    R2314


    P.S.: Ich bin der Meinung daß ich mich richtig erinnere aber sich 4 Zahlen und ein Buchstaben zu merken fällt nicht immer leicht.


    Jedoch bin ich der Meinung, daß ich die Version 2014.5/1004.5 definitiv nicht gesehe habe.


    Die Frage wäre was ist hier anders.


    Gruß Andreas

  • stoni
    Du brauchst keinen Linuxrechner für den MSR2.
    Die Software die im Unlauf ist basiert auf Knoppix, das heißt es bootet direkt von der CD und greift nicht auf die vorhandene Festplatte zu.
    Du kannst also wenn du es temporär testen willst irgendeinen Rechner nehmen von der CD booten und kannst spielen.
    Wenn du den Rechner neu startest hast du wieder deine alte Umgebung, sofern du vorher die CD entfernst... :rolleyes:


    Allerdings ist die Version um in die höheren Ebenen zu kommen verdongelt!
    Aus sportlichem Ergeiz (gestern entfacht) werde ich mal dieses Problem meinen Unifreaks zeigen, ich bin dazu zu doof, mal sehen was die dazu sagen :D
    Allerdings werde ich das ergebniss nicht öffentlich bekannt geben, nur dem Proggi damit der sich ärgert ;( ;(
    Man soll Leute nicht aufstacheln mit so Aussagen "Das geht nicht" X(

  • Feststellung: Wer lesen kann ist deutlich im Vorteil.
    Da A_Krause laut Profil einen MSR 1 hat, geht update nur ueber Epromwechsel. Anzeige im Display ohne unterversion, daher der hinweis auf dachswin. Querverweis versionen Standardausfuehrung, die 2te stelle gibt einen Sonderfall an, Dachs Solo etc. . Entscheidend ist die Versions nummer.


    Gruesse aus der Mitte Englands


    Richart