Signor Rossi und die unglaubliche Energiemaschine

  • Hallo Baulion und Forumsgemeinde,


    ich möchte hier die neue Internetseite von Herrn Andrea Rossi posten.


    alle Energieproblem sind mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Italiener Namens Andrea Rossi gelöst, (ansonsten wäre er der größte Hochstapler aller Zeiten)
    ihm ist eine Kalte Kernfusion gelungen mit Nickel und Wasserstoff das zu Kupfer fusioniert und dabei sehr viel Hitze produziert. (entgegen aller Lehrmeinung)
    So gut wie keine Strahlung kein CO2 nur Wärme und Kupfer als Reaktionsprodukt.
    Er hat die erste 1 Megawattanlage ausgeliefert.


    http://ecat.com/


    Invest Möglichkeit auch über 100Millionen Dollar :)


    http://kalte-fusion.com/


    http://www.spiegel.de/wissensc…nik/0,1518,801836,00.html


    http://www.borderlands.de/net_pdf/NET0111S9-17


    http://www.borderlands.de/net_pdf/NET0310BS37-38


    Gruß

  • na uf alle Fälle,
    muss das ja ganz schön bluibbern im Reagenzglas


    von Wasserstoff zu Helium
    haben wir ja echt bescheidenen Massedefekte von 4 x 1,0079 auf 1 x 4,0026
    echt nicht viel, aber reicht um die Sonne ordentlich aufzuheizen.
    *naja, den Umweg über die schweren Wasserstoff-Varianten mal nicht betrachtet*


    Von Nickel auf Kupfer, müsst man nen ordentlichen Sprung
    von 58,963 auf 63,546...und das nur mit einem Proton extra
    hier geht die Luzie ab....da muss ja ne Menge Wasserstoff dazu kommen
    und dann werden ja reichhaltig Protonen in Neutronen gewandelt

  • Von Nickel auf Kupfer, müsst man nen ordentlichen Sprung
    von 58,963 auf 63,546...und das nur mit einem Proton extra
    hier geht die Luzie ab....


    Zitiere nicht so aus den Zusammenhang


    da steht


    Zitat

    (Nickel und Wasserstoff reagiert in Gegenwart eines geheimen Katalysators und es kommt zu einer „niederenergetische Kernfusion“ oder LENR (Low Energy Nuclear Reaction“)).


    Ich frag mich nur wie aus den geheimen Katalysator mal Porzellan werden soll,
    weil irgendwann wollen die Investoren mal Geld sehen, weil Strom sehen ;-_:P


    So jetzt aber genug ich soll ja nicht über „niederenergetische Kernfusion“ schreiben
    sondern an der Niedertemperatur Vergasung weiterschreiben
    und bin im Gesamtwirkungsgrad erst bei mickrigen 105 % :blush2:

  • Hallooo kann ich euch nicht wach rütteln???


    Die Geschichte wieder holt sich.
    In Italien hat Andrea Rossi das Automobil erfunden und Ihr über legt welchen Spoiler Ihr an eure Pferdekutsche anbringt.


    Andrea Rossi hat ein Megazunami ausgelöst und Ihr werdet feststellen, dass kein Berg hoch genug ist um nicht doch noch nasse Füße zu bekommen.


    http://www.heise.de/tp/artikel/35/35803/1.html


    Zitat

    Am 28. Oktober nun hat angeblich ein nicht bekanntes Unternehmen den Megawatt-Prototypen technisch abgenommen und gekauft. Laut Abnahmeprotokoll hat der Reaktor fünfeinhalb Stunden lang ohne externe Energiezufuhr 470 Kilowatt produziert. Das ist zwar nur die Hälfte der versprochenen Leistung, reicht aber immer noch aus, um 470 Einfamilienhäuser mit Energie zu versorgen. Laut Rossi war eine Drosselung nötig, um, wie vom Kunden gewünscht, die Energiezufuhr abschalten zu können. Nach der Abnahme sagte er:


    Das Ding ist noch lange nicht ausgereift aber es fuktioniert bisweilen bessser als dem Kunden lieb ist.


    Gruß


    PS: Nichts ist beständiger als die Veränderung

  • Nee
    nix mit wachrütteln....


    Wenns klappt und erfolgreich wird....super
    aber ich bin deswegen nciht unruhig oder gar euphorisch.


    ---------


    Mal ne ganz andere Frage,
    war es nciht so, das Eisen...die "Endform" von allem ist?
    Also, alles was drüber liegt, kann durch Spaltung Energie abgeben
    und alles was drunter ist, durch Fusion.


    Kann dann überhaupt die Erhöhung von Nickel (über Eisen) plausibel sein?
    Weitherhin findet sich auf der website der Hinweis, dass 1 Wasserstoff mit einem Nickel fusionieren soll
    Wie soll das gehn? Da fehlt einiges an Masse. Wo kommen die zusätzlich benötigten Neutronen her?


    Nee
    ich bleib da ganz entspannt

  • Andrea Rossi hat ein Megazunami ausgelöst und Ihr werdet feststellen, dass kein Berg hoch genug ist um nicht doch noch nasse Füße zu bekommen.


    Megazunami sind so alt wie die Menschheit, allein das Energieerhaltungsgesetz existiert noch immer


    http://www.besslerrad.de/


    Zitat

    Das Fürstenhaus Reuß-Gera stellte Bessler am 9. Oktober 1712 ein “Attestat” aus, in dem bescheinigt wurde, dass das von ihm erfundene “Perpetuum Mobile” tatsächlich funktionierte. Der Wortlaut dieses Schriftstücks wurde dem Buch “Das Triumphirende Perpetuum Mobile Orffyreanum” entnommen, das Bessler während seines Aufenthalts in Kassel selbst verfasste und im Oktober 1719 drucken ließ.



    http://www.igeawagu.com/news/erfinder/1107124869.html




    Heut so zu finden im WWW


    andere schreiben


    Zitat

    Frau Bloomfield-Moores Sohn, ein Ingenieur und eine Anzahl neugieriger Reporter untersuchten das Anwesen des Erfinders und stießen auf verborgene Druckluftleitungen in hohlen Säulen und doppelten Böden. Der Keller beherbergte eine drei Tonnen schwere Hohlkugel, die offenbar einen Druckspeicher darstellte, der von einem leise laufenden, mit Wasserkraft getriebenen Kompressor gefüllt wurde. Keely war posthum als Betrüger entlarvt, der 26 Jahre lang sein Unternehmen betrieb, ohne auch nur eine einzige Maschine fertigzustellen.


    http://www.hp-gramatke.de/perpetuum/german/page0040.htm


    es gibt immer welche die sich bescheißen lassen und dann erklären um nicht beschissen dazustehen
    die andern sind die Betrüger.


    ein beispiel aus Deutschland


    Mister Peng. Peng


    http://hans-ullrich-strunk.de/


    Alternativ noch ein Link
    http://www.youtube.com/watch?v=sr23KVLJhWQ

  • Hallo Firestarter,
    auf der Sonne hört die Kernfusion bei Eisen auf, weil die Eisen Atome so schwer sind,
    dass sie sich selbst zerdrücken und in einer Supernova explodieren.


    Vor ein paar huntert Jahren war die Erde eine Scheibe jetzt ist sie eine Kugel.


    Gruß

  • Hallo,


    die Internetseite von Andrea Rossi funktioniert nicht mehr, 24.12.2011 9Uhr


    http://www.ecat.com/



    Ist der Server abgestürtzt wegen zuvielen Klicks?
    Wird sie nur aktualisert?
    Ist der Betrug aufgeflogen?
    Haben die Illuminaten zugeschlagen?
    Oder haben die Scheichs das Potenzial entdeckt?


    Gruß


  • auf der Sonne hört die Kernfusion bei Eisen auf, weil die Eisen Atome so schwer sind,
    dass sie sich selbst zerdrücken und in einer Supernova explodieren.


    Das mit der Supernova funktioniert glaube ich anders.
    Bindungsenergie pro Nukleon


    Erst hat man den Brennstoffzyklus vom Wasserstoff zum Helium,
    dann zum Kohlenstoff, und wenn es dann noch weiter geht, zum Eisen und die Anverwandten.


    Die unter Energieabgabe spaltbaren (Trans)Urane düften im Gleichgewichtszustand gar nicht vorhanden sein, aber hier ist wohl auch wie in der statistischen Thermodynamik der Zufall schuld, das nur in Summe die Hauptsätze der Thermodynamik gelten und zufällig halt der Maxwellsche Dämon doch die ein oder andere Reaktion außerhalb des optimalen Energienievaus stattfinden lässt.


    Gruß,
    Gunnar

  • Hallo Forum,
    das die LENR Technologie funktioniert ist unumstritten. Die Frage ist wer bekommt die Schutzrechte zuerst oder wer hat das beste Verfahren und beherscht den Markt.


    Nun hier ist die bessere Technik:
    CO2-freie und umweltfreundliche dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung


    Stand der Technik der dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung:
    Eine kontinuierliche (24/7) dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung wir mit BHKW realisiert, deren Antrieb immer auf einen Verbrennungsprozess basiert. Dieser Verbrennungsprozess erzeugt unter anderem C02 und andere Schadstoffe. Selbst wenn der Treibstoff aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wurde bleibt ein C02 Überschuss unterm Strich vorhanden.


    Stand der Technik in der LENR Technologie (Low Energy Nuclear Reactions)[1]:
    Bei der exothermen niederenergetischen nuklearen Reaktion kurz LENR [1] in einem Reaktor von Nickel Nanopulver und Wasserstoff entsteht Wärme. Der Reaktor wird mit Wasser oder Thermoöl außerhalb gekühlt. Die Wärme wird dann zur Dampf- und Stromerzeugung wie in einem herkömmlichen Wärmekraftwerk genutzt. Dies funktioniert im Megawatt Leistungsbereichen sehr gut und zu unschlagbar günstigen Preisen.[2] Im unteren zweistelligen Kilowatt Leistungsbereich für die dezentrale Stromerzeugung in Haushalten und Fahrzeugen ist der Phasenübergang von Wasser nicht praktikabel.


    Siehe folgende Patente:
    Piantelli[3]:
    WO-2010-058288 METHOD FOR PRODUCING ENERGY AND APPARATUS THEREFOR


    Rossi[4]:
    WO/2009/125444 METHOD AND APPARATUS FOR CARRYING OUT NICKEL AND HYDROGEN EXOTHERMAL REACTIONS


    Stand der Technik Stirlingmotor [5]
    Der Stirlingmotor, auch Heißgasmotor genannt, ist eine Wärmekraftmaschine, in der ein abgeschlossenes Arbeitsgas wie Luft oder Helium von außen an zwei verschiedenen Bereichen abwechselnd erhitzt und gekühlt wird, um mechanische Arbeit zu leisten. Der Stirlingmotor arbeitet nach dem Prinzip eines geschlossenen Kreisprozesses und ist ein Beispiel für die Energieumwandlung von einer schlecht nutzbaren Energieform (thermische Energie) in die besser einsetzbare Energieform mechanischer Energie. Der Stirlingmotor kann mit einer beliebigen äußeren Wärmequelle betrieben werden. [5]


    Aus den vorgestellten Stand der Techniken ergibt sich nun durch folgende Erfindung die bereits als Patent angemeldet wurde eine völlig neue revolutionäre Technik in der dezentralen Energieerzeugung.


    Erfindung:
    Apparatur zur Umwandlung innerhalb eines geschlossenen Kreisprozesses erzeugter exothermer niederenergetischer nuklearer Reaktionsenergie, in mechanische Energie.


    Die niederenergetische nukleare Reaktion kurz LENR aus Nickel Nanopulver und Wasserstoff findet innerhalb des geschlossenen Kreisprozesses unter anderem dem sogenannten Stirlingmotor jegliche Bauart statt. Alle Reaktionspartner sind innerhalb des geschlossenen Kreisprozesses. Wasserstoffgas ist Arbeitsmittel, Reaktionsmittel und Kühlmittel in einem. Das Nickelpulver wird durch sintern bzw. durch eine Membrane im Stirlingmotor fixiert. Die Thermische Leistungserzeugung wird unter anderem mit Hilfe einer elektrischen Heizung die zur Erreichung der Reaktionsstarttemperatur des Reaktionsprozesses und des pulsierenden Gasdruckes geregelt. Durch die periodischen Druckschwankungen im Stirling wird der LENR Prozess getriggert. Die Leistungssteuerung erfolgt durch die Gasdruckregelung über eine Anhebung bzw. Absenkung des Mittleren Gasdruckes im Stirlingmotor. Dies geschieht über die Nachspeisevorrichtung für das Arbeitsmittel
    Wasserstoff. Die Nachspeisevorrichtung dient auch zum nachfüllen des verbrauchten Reaktionsgases Wasserstoff.
    Dem Stirlingmotor ist ein Generator nachgeschaltet der die mechanische Energie in elektrische Energie umsetzt. Als Abfallprodukt entsteht Wärme die sich für Heizzwecke weiter nutzen lässt.


    Nutzen dieser Erfindung:


    Reduzierung der CO2 Emissionen durch die Energieerzeugung.
    Phasenübergang von Wasser als Energietransportmittel entfällt.
    Diese dezentrale Energieerzeugung ist in weiten Leistungsbereichen skalierbar, bevorzugt im unteren zweistelligen Kilowatt Leistungsbereich.
    Diese Erfindung erzeugt dezentral elektrische und thermische Energie umweltfreundlich, kostengünstig und wartungsarm.


    Einsatzmöglichkeiten dieser Erfindung:
    Thermische und elektrische dezentrale Energieerzeugung in allen Bereichen.
    Elektrizitätsgenerator für den mobilen Einsatz z.B. im eAuto.


    Referenzen:
    [1]
    http://www.lenr-canr.org/
    neue Theorien:
    BSM SG: http://vixra.org/abs/1112.0043
    WL: http://www.i-sis.org.uk/Widom-Larsen.php
    some slides:
    http://blog.newenergytimes.com…nnovation-forum-workshop/
    http://newenergytimes.com/v2/g…ell-GRC-LENR-Workshop.pdf
    http://newenergytimes.com/v2/g…dny-GRC-LENR-Workshop.pdf
    http://newenergytimes.com/v2/g…son-GRC-LENR-Workshop.pdf
    http://www.lenr-canr.org/acrobat/McKubreMCHwhathappen.pdf

    [2]
    Hersteller:
    http://hydrofusion.com/
    http://ecat.com/
    http://www.defkalion-energy.com/

    [3] PIANTELLI: http://www.wipo.int/patentscope/search/en/WO2010058288
    [4] ROSSI: http://www.wipo.int/patentscope/search/en/WO2009125444

    [5] http://de.wikipedia.org/wiki/Stirlingmotor


    nützliche Links:
    Rossis Blog: http://www.journal-of-nuclear-physics.com/

    LENR in deutschen Medien:
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,801836,00.html


    Gruß LENR4you