Dachs HKA: Bilanz nach 2 Wochen

  • Hallo Kazumba !


    Wenn ich mir deine Daten so anschau, dann hättes Du besser gleich Dachs im Doppelpack gekauft !


    Wenn mal kalt wird hechelt er nur noch müde hinter dem Spitzenlastkessel hinterher !


    Gruß Dachsgärtner

  • MMhhh,


    hab das auch meinem Dachsbauer geschickt - mit meinen Befürchtungen . Hab aber noch keine Antwort.


    Doppelpack geht schon deshalb nicht, weil der Raum zu klein ist. Der "Einpack" geht gerade so rein.

  • Hi Freunde,


    führe die "Bilanz" weiter. Hab sie noch ergänzt durch einen "Wirtschaftlichkeitsvergleich", der natürlich nur sehr grob ist. Der Durchschnitt in der letzten Spalte ist ungewichtet - nach Jahreszeit z.B.
    Ich werd das Ding zukünftig jeweils am Monatsende hier einstellen.
    Weis nicht, ob jemand ähnliche Aufzeichnungen macht ? Gelbe Felder sind Eingabefelder.

  • Zitat

    Schon mal beim Chef nachgesehen????


    da kann ich mir grad keinen Reim drauf machen ?


    Die Temp. erfass ich eh täglich - wegen meiner Fische im Teich. Einmal monatl. die Zählerstände, ist auch nicht die Welt.
    Verliebt ? - na ja, ich bin im Experimentierstadium mit den Einstellungen und erhoffe mir daraus über ein Jahr hinweg Erkenntnisse über die meinem Haus angepasste Steuerung.
    Werd ich sicher nicht auf ewig machen - aber im ersten Jahr die Einflüsse von Jahreszeiten/Wetter, etc. festzuhalten, halt ich für nützlich.

  • @ Kazumba, Bernd meint Du sollst bei TOM nachsehen, der automatisch aufzeichnet und die zur Zeit beste online Aufzeichnung hat.


    ( Links unten - Der Dachs von Tom anklicken)


    Ich finde das richtig, was Du machst, in der ersten Zeit sollte man schon genau hinschauen.

  • Danke - habs gefunden.


    Auweia - da muß ich mich erstmal in einer ruhigen Stunde einarbeiten.


    Das geht weit über meine Aufzeichnungsmöglichkeiten hinaus. Für meine Zwecke muß ich mich auf meine simplen Tabellen beschränken.
    Ist natürlich super toll, so ein automatisches Programm - aber wohl kaum für "Dachsnormalverbraucher" realisierbar ?

  • Ja, ich denke, das sollte man (einer von Euch nannte es "Feintuning") zu Anfang auf jeden Fall machen. Hatte mir Toms Auswertung auch schon angesehen, konnte mir aber keinen Reim darauf machen.
    Gut, das mag daran liegen, dass ich meinen Dachs noch nicht habe und damit auch noch keine Ahnung :P !!!!!
    Aber ich denke, dass dieses kleine Haustier zum ausgereiften Hobby werden kann.


    Techdachs

  • Kazumba
    Ist nicht aufwändig, du brauchst einen 24 Std. online Rechner.
    Momentan mit Windows ;(
    Auf diesen installierst du die Grundsoft IP-Symcon, ca. 99 Euro, dann brauchst du noch ein serielles akbel und ein paar Scripte von Tom.
    Dann kannst du alle Werte die der Dachs (MSR1) liefert schön in Graphen, oder wenns etwas mehr sein darf auch in eine SQL-Datenbank schreiben.


    Die Stromzähler- und Wärmemengenauswertung läuft über M-Bus, http://www.relay.de, da braucht man dann wieder etwas mehr Hardware, so um die 300 Euro, mal mehr mal weniger, je nach Anzahl der anzuschleißenden Geräte.


    Die Temperaturmessung läuft über 1-Wire Komponenten, hier bist du so bei 70 Euro mit 10 Fühlern, zum selberlöten.
    Nachzulesen bei http://www.1-wire.de bei den Shoppreisen gibt es noch Rabatt wenn man sich mit der IP-Symcon Linzenz anmeldet.


    Da ist es im großen und ganzen, das ganze dann mit dem Rechner verbinden, sich zich mal beim Löten der Temperaturfühler die Finger verbrennen ;( ;( und schon kann man alles erfassen was man will.


    Naja nach ein bischen Hilfe bei den Scripten.....


    Bernd

  • Danke Techdachs und Bernd für Eure Beiträge.


    Ich sehe es auch so, das der Dachs für sehr viele von uns zum Hobby geworden ist. Für mich natürlich auch und bin auch gerade dabei alles mögliche aufzuzeichenen.


    DIe Lösung von TOM und Bernd scheint mir im Moment die beste und günstigste zu sein, obwohl einige € kostet`s schon.


    Aber ist ja auch Hobby :D