Dachs HKA: Heizölförderpumpe notwendig?

  • Hallo !


    Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Dachs, nachdem mir das RWE den Landw. Sondertarif gekündigt hat, und ich für meinen gesamten Strombedarf von ca. 40.000 Kwh brutto gut 17 ct. bezahlen muß, ist dieses Thema sehr aktuell geworden.


    Ausserdem ist mein Heizkessel auch nicht mehr der jüngste.


    Ich habe schon ein Angebot vom Herbst 05 vorliegen, dort wird mir eine Heizoelpumpe mit Druckspeicher, sowie ein geeichter Heizölzähler für ca. 1200,--€ mit angeboten.


    Ich frage mich nur ob dies nötig ist, da einerseits die tanks neben den Dachs stehen, ich andererseits hier gelesen habe, das die Hauptzollämter auch nach Betriebsstunden abrechnen.
    Kann mann den Zähler nicht einfach so in das einstrangsystem einbauen, oder ist der Druckabfall im Zähler dann zu groß ?


    Nachdem in dem Angebot als Extra eine ENS3 Platine angeboten worden ist, die ja auch beim neuen Regler schon drin ist, bin ich ein wenig skeptisch geworden.


    Danke !

  • Der nächste :(
    Ölzähler, soll ich es nett sagen? Tinnef
    Wie du schon sagts Tüv Gutachten gilt für verbrauch/std.
    So rechnen wir/ich alle ab mit dem Hauptzollamt.


    Ens3 weiß ich nicht genau, aber ich meine im Msr2 ist der drin.


    Was will dein Händler so haben, und wie schwer ist der Einbau.
    Wenn du willst kannst mir gern dein Angebot faxen.
    Nr. per PN

  • Hallo!!


    Bei mir stehen die Tanks auch neben dem Dachs im gleichen Raum.
    Eine zusätzliche Druckpumpe oder sowas habe ich auch nicht.
    Ist alles Quatsch. Abgerechnet wird sowieso nach TÜV Gutachten.


    ENS-Platine habe ich auch. Aber ob die beim MSR2 drin ist, weiß ich leider auch nicht.
    Müßte aber irgendwo in den MSR2-Unterlagen zu lesen sein.


    Bis dann,
    Tommi

  • Bei mir stehen die Tanks im Keller und der Dachs im EG, auch hier mit ca. 15 Meter 10er Rohr 1Strang läuft er ohne Pumpe und Zähler. Also Unsinn eine Pumpe zu besorgen.


    Gruss, Udo.

  • Hallo Dachsgärtner,


    ich habe meinen Öldachs Ende Oktober 2005 bekommen. Zum Dachs selbst kam nur noch ein Basis - Installationskit Öl, Frachtkosten und Abgas-Einführung in den Kamin dazu. Also ENS ist im MSR 2 Regler schon drin. Vom Öltank bis zum Dachs sinds bei mir fast 40 Meter, keine zusätzliche Pumpe erforderlich.


    Pauschalbeträge für Anschlussmaterial , Elektromontage und Montage unbedingt mal gegenrechnen mit den voraussichtlich tatsächlichen Material und Montagekosten. Da hab ich über 800 Euro gespart!
    Kosten für Antragsverfahren bei Zoll/Bafa/EVU würde ich mir beim nächsten mal sparen, Formulare kann man sich im Internet saugen,
    Mineralölsteuererstattungen werden nach Betriebsstunden abgerechnet, also Ölzähler ist nonsens.


    Bei der kostenpflichtigen Inbetriebnahme der betriebsbereiten Anlage dem Monteur Löcher in den Bauch fragen und Notizen machen :rolleyes:
    Besonders wichtig: Heizkurve erklären lassen, damit kann man die Laufzeiten sinnvoll beeinflussen.


    Bei 40000 kwh Strom im Jahr, (die brauch ich auch) würde ich nicht zögern, hab ich auch nicht!


    Liebe Grüße


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Noch einfacher finden geht unter
    http://www.senertec.de/show_pdf.php?name=flyer_serz
    Das ist der Orginalprospekt von Senertec .
    Dort mal nachlesen was alles dabei ist, man wundert sich dann wie in Angeboten solche incl. Dinge wie ENS , Installationskit, Messfühler etc. immer nochmal dazu gekauft werden müssen.
    Da sollte Senertec mal gewissen Partnern auf die Finger hauen.
    Wer schon beim Angebot anfängt alles als Einzelteile zu berrechnen, obwohl es dieses von Senertec extra als "Komplettpaket" gibt, zeigt das er seine zukünftigen Kunden für prima Melkkühe hält.
    Das wird sich dann bei Wartung und Service bestimmt nicht ändern!!


    Ich hab grad mit Senertec gesprochen, die unverbindlichen Herstellerpreise gibt es zwar, sind aber momentan noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Sie diskutieren das intern noch.
    Aber wenn man sucht findet man die Preise schon bei einigen Partnern im Netz. Dort sind dann nicht nur die Anlagenpreise und Erstzteilpreise hinterlegt, sondern auch die Preise für Wartungskits und/oder Pauschalpreise für Wartungen.
    Die Preise hab ich auch in meinen Nur so ein Gedanke zum Mittag verwendet.


    Ich freue mich auf den Tag an dem endlich jeder nachsehen kann was ihn sein Dachs kostet, das schafft Transparenz und VERTRAUEN !!!

  • Zuerst mal vielen Dank für die vielen fachkundigen Antworten!


    Es sind ja nicht nur die Anschaffungskosten, sondern es ist ja auch eine Fehlerquelle mehr, und ein Teil was nutzlos an der Wand hängt und Strom verbraucht !


    Das Senertec Prospekt gibt leider nicht viel er was so alles serienmässig beim Dachs dazugehört und was nicht, eigentlich schade, wenn ich ein neues Auto bestelle, dann weiß ich ja auch ob ich eine Klimaanlage serienmässig habe, oder ?


    Aber mir hat noch keiner versucht bei einem Auto mit serienmässiger Klimaanlage nochmal eine als Zubehör zu verkauen...


    Demnächst kommt das nächste Angebot und dann kommt vieleicht auch der Dachs.


    Kommt Zeit kommt Dachs


    Gruß Dachsgärtner