Einspeisevergütung BHKW Strom

  • Hallo an alle Fachleute.
    Habe seid dem 25.02.13 ein Vaillant 1.0 laufen. Bis jetzt hat das Teil ca. 2080 Stunden gelaufen, also etwa genau so viel Strom erzeugt. Auf meinem Zähler findet man nun folgende Daten: Eingespeist: 643Kw und bezogen 1750 Kw. Dem zu Folge habe ich ( 2080 + 1750 - 643 = 3187 Kw) verbraucht.
    So weit so gut. Passt etwa mit meinem gesamt Verbrauch von ca. 7500 Kw Strom. Meine Frage ist nun wie diese Daten vom Energieversorger abgerechnet werden. Klar ist das die 1750 Kw Bezug mit bei mir ca. 28 cent berechnet werden. Aber was bekommt man eigentlich für den eingespeisten Strom ? Sind das die ca. 5-6 cent ?
    Danke für eure Antworten
    JoGo

  • Dem zu Folge habe ich ( 2080 + 1750 - 643 = 3187 Kw) verbraucht


    Neben dem KWK Bonus von 5,41Ct/kWh für den komplett erzeugten Strom (2080kWh) bekommst du noch der Strombörsenpreis der EEX in Leipzig von derzeit ca. 4ct/kWh - aber nur für den eingespeisten Teil (643kWh)!


    Mein BHKW läuft auch erst seit ca. 2 Monaten.


    Gemäß deinen Zahlen 3187kwh verbraucht, 1750kWh zugekauft liegt dein derzeitiger Eigenstromverbrauch bei 1437kWh also ca. bei 45% des Gesamtverbrauchs. Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Im Sommer dürfte das der Maßstab sein.


    Gruss aus Heilbronn

  • Zitat

    Hm, derzeit eher 3,2 Cent... und die Tendenz ist fallend.


    Das liegt am Zubau der Erneuerbaren Energien, die die Restlast verändern und jetzt immer häufiger ein Grundlastkraftwerk (z.B. Braunkohle) das preissetzende Kraftwerk im Markt ist und nicht mehr ein Mittel- bis Spitzenlastkraftwerk. Grundlast hat Grenzkosten von rund 20 €/MWh (= 2 ct/kWh).


    Helfen gegen diesen Preisverfall tut:
    - Rückbau der Grundlastkraftwerke (z.B. durch Abschalten weiterer Kernkraftwerke) oder
    - Anheben des marginalen Kosten für Grundlaststrom (z.B. durch höhere CO2-Emissionskosten für die BK-Kraftwerke. Eine kWh BK-Strom hat ca 1000 g CO2 als Emissionsfracht, d.h. ein CO2-Preis von 30 €/t würde den BK-Preis um 3 ct/kWh anheben.)


    Gruß,
    Gunnar