Das Tal der ahnugslosen oder desinterressierten EVU`s

  • Das Tal der Ahnungslosen EVU´s

    Hallo in die Runde

    Ein Betreiber der sich für ein BHKW entschieden hat, hat auch mit seinem EVU Kontakt aufgenommen. :thumbup:


    Die sagten Ihm zu das er das anschliessen darf , das EVU hat wohl nicht damit gerechnet das solche Energiemengen mit einem kleinen BHKW erzeugt werden, aber sonst wollten sie nichts damit zutun haben @:pille ,
    als Zählervorschlag kam der saldierende Zähler, so viel Strom wird das schon nicht sein er braucht das BHKW sonst auch nicht weiter anmelden, ich hab davon nur Arbeit und ich muss die Daten noch verwalten sagte der Sachbearbeiter. ~:-)
    Ich habe dann mal so ein bisschen hin und her gerechnet und es macht bei dem Betreiber, mit seiner BHKW Situation so keinen richtigen Sinn, ich habe Ihm geraten dort hart näckig zu bleiben und sich um eine korekkte Anmeldung zu bemühen, _:_
    das merkwürdige fand ich an der Geschichte das wir als BHKW Betreiber die zum Teil unwissenden EVU´s über die rechtliche Situation aufklären müssen. :vinsent:
    Da sich die Verbräuche extrem geändert haben hat man dem Betreiber gleich drei mal einen Sachverständigen geschickt, der hat sich über die korekkte Installation und Anordnung der Zähler so wie über dessen Funktion überzeugt hat :wissenschaftler: ,
    spätestens jetzt hatte der Betreiber ein enormes Problem gehabt und währe in Erklärungsnotstand geraten. :verrueckt:
    Nun bin ich ja mal gespannt wenn der Betreiber seine Rechnung dem EVU übersendet, wie werden die wohl auf das neue KWK Gesetz reagieren wenn die 5,11ct pro Kwh auf den Produktionszähler abgerechnet werden, es bleibt schon Interresant. :-)_:-)

    Was bei dem EVU natürlich zu zusätzlicher Verwirrung sorgt ist das der Gasverbrauch in diesem Anwendungsfall auch noch gesunken ist was wohl an der alten Kesselanlage die nicht einen guten Wirkungsgrad hatte. |:-(

    Der User der sich hinter diesen Bericht verbirgt hat mich gebeten Ihn nicht zu benennen. :pfeifen:

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • hehe,


    der "Fall" kommt mir ja irgendwie bekannt vor.


    Echt unglaublich, oder???


    Wenn doch alle EVUs so ahnungslos wären
    ....salidierender Zähler...hach wär das schön :D


    Ich hoffe,
    dass der betreffende alles schriftlich hat,...also seine Eigenbemühungen um Richtigstellung und co. darlegen kann und ihm daraus ---aus deren Dummheit--- kein Strick gedreht wird.


    Könnte die BHKW-Welt schön...und mal ausgesprochen einfach werden,
    wenn doch alle EVUs solche Deppen wärn (oder die es mal einsehn würden, dass es viel einfach für die, wie auch die Betreiber wär)

  • Hallo,

    Ein Betreiber der sich für ein BHKW entschieden hat, hat auch mit seinem EVU Kontakt aufgenommen.


    Reaktion von meinem Versorger: Wie sie wollen Strom einspeisen? Da muß ich mal meinen Vorgesetzten fragen...
    ...ein Tag später hatte dieser mir dann ein Hochglanzprospekt über Wärmepumpenstrom geschickt! |:-(


    als Zählervorschlag kam der saldierende Zähler, so viel Strom wird das schon nicht sein er braucht das BHKW sonst auch nicht weiter anmelden


    Davon Träumen doch die meisten, und wenn der Zahlerstand dann auf dauer rückwärts läuft, auch bitte wie Bezugsstrom vergüten! ;-_


    Da sich die Verbräuche extrem geändert haben hat man dem Betreiber gleich drei mal einen Sachverständigen geschickt, der hat sich über die korekkte Installation und Anordnung der Zähler so wie über dessen Funktion überzeugt hat


    Wie jetzt?? Die Anlage läuft, und es war dreimal ein Sachverständiger da, und da wurde nix geändert, so in Richtung Zweiwegezähler? Ich dachte immer Sachverständiger kommt von Sachverstand! ?(


    Was bei dem EVU natürlich zu zusätzlicher Verwirrung sorgt ist das der Gasverbrauch in diesem Anwendungsfall auch noch gesunken ist was wohl an der alten Kesselanlage die nicht einen guten Wirkungsgrad hatte.


    So in etwa war das bei mir auch, zwar mit Öl, aber es wurde kaum Öl mehr eingesetzt für die Stromerzeugung!


    Wir sollten hier ein Rubrik einrichten: Spaß mit dem EVU´s ))))


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Dachsgärtner


    Der Betreiber hat natürlich die 3 Zählerlösung also Bezugszähler, Lieferzähler und Produktionszähler, sonst würde das ja keinen Sinn machen. :D

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo,

    Der Betreiber hat natürlich die 3 Zählerlösung also Bezugszähler, Lieferzähler und Produktionszähler, sonst würde das ja keinen Sinn machen.


    OK, das hatte ich im ersten Beitrag anders verstanden!


    Ja, und wo genau ist den das Problem? Es ist ja alles vom Sachverständigen beäugt und beglaubigt worden..
    ..dann kann es doch nicht so schwer sein, das Abzurechnen, oder? ;(


    Aber irgentwie kommt mir das bekannt vor! :pfeifen:


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Dachsgärtner


    Meiner Meinung nach liegt das an der Sachbearbeiter der sich damit nicht auseinander gesetzt hat.


    Der wird erst von dem Betreiber informiert wie dies zu handhaben und lernt dann langsam und mürrisch dazu. In dem Versorgungsgebiet gibt es nur einen KWK Betreiber. Und das macht das ganze etwas langartmig für den Betreiber.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Tja,


    viellecith sind ja auch wir die Idioten
    ...wenn man es mal in Hinblick folgendes Themas betrachtet
    salidierender Zähler bei Anlagen < 10kw


    wenn dem wirklich so wäre,
    dann aber mal fix den Lieferzähler aus und den Bezugszähler nicht-rücklaufgesperrt gestaltet :P


    und da man denen vor Ort wohl eh alles erlären muss,
    bekomt mans denen bestimmt auch verklickert, dass dies so richtig ist :D

  • Vielleicht war das ja ein geschickter Verschleierungs Zug der Versorger uns nicht auf diese Möglichkeit hinzuweisen.
    So wie es jetzt geregelt wird bekommen die dabei besser weg!
    Sicherlich sind aber auch die Verwaltungs Kosten nicht gering und ob sich das dann unterm Strich lohnt ist fraglich.

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein