Ecopower 1.0 startet nicht

  • keine can Kommunikation zumkwk Modul Verbindungen vorhanden aber an dem Schalter keine LEDs am leuchten und keine Einschaltfunktion sitzt noch irgedwo ein versteckter schalter?

  • ich habe alles geprüft Sicherungen okay kabelverbindungen ok kann es sein das der canbus Softwaremäßig abgeschaltet wurde?

  • An der Hauptplatine liegen am KWK Ausgang 240 V an aber am Drehschalter leuchtet keine LED ob mit Can Bus Stecker oder auch ohne

  • Schlter gefunden sitz an der rechten Seite bei dne Leitungseingängen. Jetzt habe ich das Problem, Motor lief 1 Tag mit 900 Watt. Nachts habe ich eine automatische Abschaltung von 24-4 Uhr eingerichtet. Heute morgen startet der Motor erreicht aber nicht die Drehzahl und schaltet ab.

  • Der Fehlermeldung schließe ich mich aus aktueller Betroffenheit an.
    Ecopower aktuell 2,4 Jahre alt. Ersatzgerät. Somit leider aus der Garantie.


    Fehler startet nicht, ohne weitere Detaillierung

    Anlasser schafft es nicht in dem Leerlauf zukommen.

    Atemerleichterung (Abnehmen des Luftfilters) (natürlich nur vorübergehend) half bedauerlicherweise nicht.


    Nach X Startversuchen war er dann doch in den Leerlauf mit 1950 Umdrehungen gekommen.
    Das anschließende Gasgeben/Leistung hochfahren klappte nicht. Abgewürgt.


    fetti0 Meinst Du das auch das auf Verrußung hindeutet?

  • Hallo tom ,


    an Deiner Stelle würde auch einmal die Kompression messen , weil vielfach in diesen Fällen der zu niedrige K. - Druck der Fehler ist .

    Natürlich sollte man vorher auch die Zündkerze sorgfältig überprüfen .

    Und wie bereits erwähnt , 10 Bar muss die Kompr. bringen .

    Gruß

  • Also jetzt ist das BHKW wieder angesprungen.

    Gestern überraschend für 30 Minuten. Dann nach Fehlerrücksatz 10h bis Betriebsschluss um 24:00.

    Heute Morgen 6:00 wieder gut angesprungen.

    Kompressionsmesser habe ich nicht.


    Ich hoffe mich bis zur Planwartung im Sommer durchzukommen. 1300h