Beiträge von fetti0

    Hallo BH ;

    Small - Power - Station ist zur Zeit nicht am Markt . Habe mehrfach Herrn Weber versucht zu erreichen , aber er meldet sich nicht .


    Eigentlich kann ich persönlich die Fa. empfehlen , mein damaliger Bausatz lief sehr gut , aber es war letztendlich für mich zu groß und hatte auch noch Glück , es gut wieder verkaufen zu können .


    Gruß

    Hallo ,


    m.M. war dieser Vaillant Monteur überfordert und nicht mit den Macken des Eco-Power 1,0 vertraut .


    Bei der Meldung Abgasgegendruck zu hoch , würde jeder erfahrene Vaillant Monteur vermuten das die Abgasdruckdose defekt ist und diese umgehend erneuern . Diese Druckdosen wurden bereits bei dem Eco-Power 1,0 hunderte mal ausgewechselt und jeder erfahrene Monteur hat diese Dose an Bord ( Aussage meines damaligen Vaillant Monteur ) .


    Die Leckage am Schlauch lässt sich leicht beseitigen , Schlauch am Anschluss ( Übergang ) abschneiden und neu aufstecken , habe ich auch bereits einmal machen müssen und die Schlauchlänge gibt das her . Ein neuer Schlauch wäre vielleicht besser


    Negativ bei dem Auswechseln der Druckdose ist , das die Dose sehr verbaut ist . U.a. muss der Wechselrichter demontiert werden , diverse Kabel getrennt werden usw. dazu ist sie noch unter einen kleinen Blechplatte verborgen ( Zeit und Geschick sollte man dafür haben , aber es ist kein Hexenwerk )

    Zwei mal wurde bei mir diese Dose ausgewechselt 1x der Monteur und 1 x selbst .


    Vielleicht könnte man einen neuen Schlauch und eine Druckdose kaufen und ein bauen , m.e. wird die Kiste dann wieder laufen .


    Die hier im Raum stehende Summe von 7000 Euro würde ich niemals ausgeben !!!

    Mein Eco-Power 1,0 habe ich nach 8 Jahren und 60.000 L.Std. als Ersatzteilträger abgegeben plus div. Ersatzteile .

    Die Kosten für die weiteren nötigen Ersatzteile waren einfach zu hoch ,

    Jetzt bin ich glücklicher Besitzer eines BHKW - RMB Living Tower 2,0.

    Gruß

    Hallo BennoB ,


    selbstverständlich könntest Du auch destiliertes Wasser nehmen , habe ich auch gemacht . ein 5 L. Kanister Wasser un 4 Liter Glykol bei Ebay eingekauft , gleich gemischt und für 2 x füllen . Hält mehre Jahre , und immer Reserve. Sollte noch mal eine andere Reparatur kommen .

    U.a. habe ich 2 x das 3-Wegeventil auswechseln müssen , Temperaturfühler abdichten usw.


    Gruß

    Hallo remag ,


    ein guter Vaillant Monteur meinte u.a. das Mischungsverhältnis sollte aus 40% Gly. u. 60 % kalkarmes Wasser bestehen .


    Die beiden Umwälzpumpen im Eco-Power 1,0 sind Sonderanfertigungen von der Fa. Grundfoss . Die unterscheiden sich in der Bauform und sind mit einer Elektronik ausgestattet die nur über die Steuerung ( Platine )des Eco- Power 1,0 laufen .

    Diese H.- Pumpen können nicht in einer anderen Hydraulik ein gesetzt werden .

    Gruß

    Hallo tomy220 ,


    da Du ja den Zylinderkopf ausbauen musst , solltest Du Dir gleich eine neue Zylinderkopfdichtung mit bestellen ! U.a. gut aufpassen bei der Ventil Demontage , die winzig kleinen Ventil Klemm Keile springen schnell weg .

    Ausserdem wird der Ventilschaft vom Einlassventil verkokt sein , eventuell den Ventilsitz etwas nachschleifen .


    Gruß

    Hallo ,


    wahrscheinlich ist die Druckdose defekt .

    Ist denn in Deinem Gerät denn noch die originale Druckdose verbaut ? Bei meinem Gerät ( Bj. 2013 ) wurde die D.-Dose bereits während der Garantiezeit ausgewechselt . Und bei vielen anderen Kunden waren diese Dosen auch defekt ( lt. Vaillant-Monteur )


    Gruß

    Hallo Kaju74 ,


    musste denn jedesmal ein Techniker anreisen ? Wartezeiten ?


    Gasdruckschwankungen im öffentlichen Netz ? Eigentlich unmöglich ! Da im öffent. Erdgas- Netz ein wesentlich höherer Druck herrscht , als an Deinem Gerät .


    Gruß Heinz

    Hallo Kaju74 ,


    Du schreibst das Deine BSZ BG 10 einige Probleme hat . So viel mir bekannt ist das Gerät doch erst 4 Jahre alt . Und Du warst doch in den ersten Jahren eigentlich sehr zu frieden mit dem Gerät .


    Es würde mich aus technischer Sicht interessieren wie diese Probleme aussehen .


    Gruß Heinz

    Hallo sailor 773 ,


    Deine Empfehlung mit dem E-Auto kann ich nur beipflichten


    Seit einem halben Jahr fährt mein Sohn mit einem Zoe ( 100 kw Leistung u. Batterie mit 52 KW ) und er kann bei seinem Arbeitgeber Laden .

    Da dieser Renault Zoe geräumig ist und sich auch sehr gut fährt , haben wir uns auch den gleichen für Stadtverkehr und Einkaufstouren gekauft .

    Dieser neue Zoe wird , so wie Du das geschildert hast , jetzt von meinen neuen BHKW neo Tower Living 2,o KW/el geladen ( Supersache ) wir haben noch keinen Cent für gekauften Strom ausgegeben . Auch die häuslichen Ladestationen werden mit 50% gefördert .

    U.a. gibt es hier in Lübeck zwei Einkaufcenter mit 6 kostenlosen Ladestationen .

    Gruß Heinz

    Hallo ,

    es bestreitet ja keiner das es keine "Fachbetriebspflicht" gibt .

    Und einem Hobbybastler würde ich auch nicht raten an einer Gastherme oder ähnlichen Gerät "rum zu basteln ."


    In diesem Fall reden wir aber über den Vaillant Eco -Power 1.0 ein mit einem Otto Motor betriebenes Gerät .

    Die Motoreinheit wurde komplett von Honda geliefert . Honda hat aber in weiser Voraussicht die Gaseinheit bzw. Gassteuerung eingekapselt , so dass man erst unter erheblichen Aufwand und technischen Wissen an die Gaseinheit heran kommt.

    Die Motor- und Hydraulikeinheit liegt mit der Entfernung von 2 Schrauben und der Blende frei . Selbst die Blende der Pumpeneinheit ist nur gesteckt .

    Wenn also ein Hobbybastler der an seinem Auto oder Motorrad einen Öl.- Zündkerzen- Öl-Luftfilter Wechsel , ev. auch Ventileinstellung vornimmt könnte auch ohne Gefahr für sich und Andere diese Wartungs- Arbeiten am Eco-Power durch führen .

    Auch die Beseitigung der Undichtigkeit am Kapillar- Rohr des Sensor fällt darunter .

    Und wenn man schon über die Eigenschaft vom Dichtungs und Klebstoff Sicaflex äussert , sollte man sich vorher informieren . Weil eben dieses Dichtungsmittel hervorragende Eigenschaft hat , habe ich das für diese Undichtigkeit benutzt . Es ist ja auch nicht gerade billig.

    Es hat 4 Jahre , bis zur Demontage meines Eco-Power 1,0 gehalten .

    Gruß