Beiträge von fetti0

    Hallo Staedy ,


    Mein Tipp: Kauf Dir bei Ebay das Ladeventil ESBE VTC 312 , Art. Nr. 51001000 für 64.50 Euro , bau es ein und nimm dir die Verschraubung vom vorhandenen Ventil .

    Bau bitte vorher den Wärmetauscher aus , fülle ein Salzsäuregemisch ein , warte ein paar Stunden und spüle den Tauscher gut aus . Wenn Du bemerks , dass der volle Durchlauf da ist , wieder einbauen .

    Eigentlich ist das ein kompletter Arbeitsvorgang , der relativ einfach ist und den Fehler der Überhitzung 100%

    beseitigt . ( Auch ein passender Wärmetauscher ist bei Ebay erhältlich )


    Gruß Heinz

    Hallo Steady Broken .


    als erstes solltes Du Dein Heizungswasser überprüfen . Schlammabscheider installiert ???


    Und ob Du einen Thermostat Innenkörper mit 60 oder 65 Grad einbaust , ist völlig egal !!!


    Zumindest bei mir war der Ausfall des Thermostat hauptsächlich die schlechte Heizungswasser Qualität entscheident . Erst nachdem der 2. Therm. verreckt ist , habe ich es kappiert .

    Auch der Wärmetauscher muß überprüft werden , der ist sehr empfindlich gegen mieses H. -Wasser .


    Gruß

    Hallo Tak ,


    das sich der Wärmetauscher vom Odorierungs - Gas , dass dem Erdgas aus Sicherheitsgründen zugesetzt wird ,

    verstopft , ist m.m. nonsens .

    Der Odorierungstoff ist leicht schweflig und stinkt fürchterlich und das ist alles .

    Es soll auch Klempner geben , die sehr erfinderisch sind .


    Gruß

    Hallo Uwe 56 ,


    in Deiner Info Nr. 3 , berichtest Du über den Erwerb eines neuen Eco - Power 1,0 .

    Vermute , den über E-Bay gekauft und Bj. 2013 - bzw, 2014 .

    Dir sollte aber klar sein , dass dieses Gerät mit einer neuen Gasarmatur von Vaillant ausgestattet werden MUSS .

    Es ist durchaus möglich , wenn die AUSWECHSELUNG der alte Gasarmatur nicht erfolgt , es zu einer Explosion kommen kann .

    Dieser Hinweiss ist kein Blödsinn , sondern es könnte jederzeit passieren !

    Die Fa. Vaillant hat bestimmt nicht ohne Grund die ges. Armaturen 2016 - 17 aller installierten Gräte ausgewechselt . Die Gasarmatur sind bereits ein Jahr vorher versuchsweise mit neuen O - Ringen versehen worden , was aber nicht funktioniert hat .

    Gruß

    Hallo


    die max. Lebenserwartung eines Verbrennungsmotor hängt wesentlich von der mindest Temperatur von 80 Grad

    Wassertemperatur ( max. 85 ) am Zylinderkopf ab.

    Darauf muß die hydraulische Steuerung reagieren . Dabei ist es m.m. vollkommen egal wie hoch oder niedrig der H. - Rücklauf ist .

    Aber auch die Motorölqualität spielt eine wichtige Rolle dabei .

    Nun , das war mein Beitrag zur Lebenserwartung .


    Gruß

    Hallo dbitt ,


    habe eben erst Deinen Beitrag # 36 gelesen .

    Ja , auch ich habe mich damals ( 2007 ) über den sogenannten " fiesen Besserwisser " geärgert , sowie viele andere auch .

    Nur darauf warten , dass sich das von selbst erledigt , ist es nicht getan .

    Ein Egomane der sich ständig in" alle Themen " hier im BHKW - Forum einmischt und dann noch seine wirren Sprüche " kloppt " IST NICHT GERADE FÖRDERLICH FÜR UNSER FORUM .


    U.a. schreibt er im Art. # 32 wörtlich : Das BHKW - Forum verkommt dann doch immer mehr zu einem Treffpunkt

    für Narren und Irre .


    Wie kann man nur so entsetzlich " DUMM " sein , um nicht zu erkennen , dass er selber dazu beiträgt .


    Anfang letzten Jahres wurde er bereits einmal " auf den Pott gesetzt " .

    Entäuscht darüber wollte er bereits damals das Forum verlassen , aber wegen des bereits bezahlten Jahrbeitrag wollte er noch dabei bleiben . ABER IM jAHR 2020 WOLLE ER GARANTIERT DAS FORUM VERLASSEN !!!

    Nun ja , jetzt kann jeder seine Schlüsse daraus ziehen .


    M.m. ist dieses Forum u.a. ein Ratgeber für " Hilfe Suchende " die Unterstützung bei der Suche nach alternativen

    Energien sind . Gleichzeitig wird auch Hilfe bei Stör - Fehlersuche geleistet , sowie der Ersatzteil Beschaffung , Kosten usw . ABER KEINE BEVORMUNDUNG !


    Gruß

    Hallo JoGo ,


    den Rat Deines Monteur , den Schlauch direkt in die Abgasleitung zu verlegen , würde ich ohne vorher einen simplen Ölabscheider

    dazwischen zu verlegen , nicht machen .

    Einen kleinen Abscheider bekommst Du bei E-Bay für 25-35 Euro .

    Dieser übel stinkender Geruch ist dann weitgehend vom Ölnebel befreit und belastet nicht mehr die Umwelt .

    Das schwefelhaltige Kondenzwasser in der Abgasleitung bindet den winzigen Rest des Ölnebel . Eine Wasserprobe des Kondenzwasser von meinem Eco- Power 1,0 war einwandfrei .


    Gruß

    Hallo portl ,


    ob diese Modelle von 2014 noch mit anderen Teilen wie dem automatischen Gas - Steuerventilen ausgerüstet werden müssen , ist mir nicht bekannt . ( frag den technischen Dienst von Vaillant )


    Aber eins steht auch fest : Wenn Du kein ausgebildeter Gasmonteur mit Zertivikat bist , darfst Du auf keinen Fall an den Gasarmturen arbeiten .!!!

    Du stehst sonst mit einem Bein im Gefängnis . Das ist kein Larifari ! ( u.a. bin ich G. u.W. Inst. Handwerksmeister )


    Gruß

    Hallo Neuendorfer ,


    Meine Frage : Was passiert wenn ich meinen Eco- Power 1,0 , zugelassen 2013 wegen zu hohen Reparaturkosten abmelde , bzw. still lege .


    Wie reagiert das Finanzamt darauf ? Der Stromabnehmer , die BAFA , usw .


    Gruß

    Hallo Michael ,


    Mein Rat : Lass bitte die Finger von den Restbeständen des Vaillant Eco - Power 1,o , die sind meines wissen alle von 2014 . (und nur als Ersatzteilträger zu verwenden )


    Vaillant hat 2016 , alle Eco-Power 1,0 die vor 2016 in betrieb genommen worden sind still gelegt , um Teile in der Gasarmatur auszuwechseln . Für die Stillstandzeit bekam jeder Betreiber 100 Euro Ersatz .

    Es bestand Explosionsgefahr . Ca. 1 Jahr später wurde sogar die gesamte Gasarmatur ausgewechelt .


    D.h. alle Restbestände müssen von Vaillant umgerüstet und in Betrieb genommen werden , nur leider geht das nicht . Frag bitte den technischen Dienst von Vaillant .

    U. a. kann ich mich nur alikante anschliessen , der hat auch seine eigene Erfahrung mit seinem Gerät gemacht .



    Du sollest m.m. über Deinen eigenen Schatten springen und Dir den Living Power 2,0 preiswert installieren lassen ,


    Sollte demnächst bei mir die Ersatzteil " Schmerzkostengrenze " überschritten werden , werde ich mich auch mit dem Living 2,o anfreunden .


    Gruß