6 Familienhaus geplant evtl. BHKW

  • Hallo,


    ein Freund plant ein 6-Familienhaus zu bauen und ich brachte ihn auf die Idee ein BHKW als Energiequelle zu installieren. Die Wohnfläche gesamt wird ca. 600m² betragen. Das BHKW soll den gesamten Wärmebedarf inkl. WW-Bereitung decken und natürlich Strom erzeugen. Mein Argument bei dem Vorschlag (ohne mich genau auszukennen) war, Anreize für die Mieter zu schaffen (geringere Energiekosten für Wärme, Warmwasser und Strom). Liege ich da richtig mit meiner Einschätzung? Wo kann ich Kalkulationsbeispiele erhalten? Benötige ich nur einen Gasanschluß für das Gebäude? 3 Reihenhäuser mit je 2 Wohneinheiten. Benötige ich auch nur einen Stromanschluß von extern und kann intern über geeichte Zwischenzähler abrechnen? Benötige ich zusätzlich zum BHKW eine zweite Energiequelle für Wärme? Viele Fragen, ich weiß, aber vielleicht hat ja ein "Erfahrener" Lust und Zeit, einige Hilfestellungen zu geben.


    Danke,
    stevie

  • Hallo Stevie


    Herzlich willkommen hier im Forum :thumbsup:


    Klar das riecht schon nach einer BHKW Lösung und das was du geschrieben hast ist schon zutreffend.


    Aber denn noch möchte ich die bitten hier mehr einzulesen. die fragen die du stellen wirdst sind hier schon mehrfach beantwortet worden, nutze die Suchfunktion du wirdst erstaunt sein was es dort für Möglichkeiten gibt, bei der Gebäude Größe sieht das schon gar nicht so schlecht aus, was ich dir raten kann ohne Backup (Spitzenlasttherme) Lösung ist so ein Projekt nicht durch zuführen, das gibt nur verärgerte Mieter. Du bist da auf den richtigen Weg.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH