Eco Power 1.0 in Neubau KFW70/ENEV 2009

  • Hallo, ich bin ganz neu hier...
    Also mich reizt die Idee ein BHKW in meinem zukünftiges Eigenheim (Neubau) zu installieren ideell und finanziell.
    Jetzt weiß ich aber nicht, ob sich dieses für meinen Energiebedarf lohnt.
    Laut Sanevos Internetinfos lohnt es sich wohl nicht - die Berater am Telefon widersprechen dem aber und empfehle
    mir den Einbau. Wie wird das hier im Forum gesehen?


    Derzeit plane ich ohne Schornstein - könnte das Gerät aber ggf. unterm Dach unterbringen....


    Da ich Laie bin gerne verständliche Tipps.


    Vielen Dank


    Gruß Coolrun

  • Bei einem Neubau musst Du ja ohnehin aufgrund des EEWärmeG einen Teil Regenerativ oder mit KWK erzeugen. Das ecoPOWER 1.0 passt aufgrund seiner hohen Stromkennzahl sehr gut zu einem Neubau und nur geringem Wärmebedarf. Der Mehrpreis beträgt etwa 7.000 Euro zur reinen Brennwerttherme. Jetzt muss man wissen was für Verbräuche für das Haus errechnet werden, damit man sehen kann ob eine stromerzeugende Heizung oder eine andere Lösung besser passt.


    Unabhängig davon würde ich beim Neubau direkt eine automatische Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung vorsehen und ggf. gleich auf den besseren KfW 40 Standard setzen. Energie wird immer teurer werden, beim Bau gleich auf maximale Dämmung und Dichtheit zu setzen wird der bessere Weg sein! Zudem gibt es da auch extra Tilgungszuschüsse usw.

  • Derzeit plane ich ohne Schornstein - könnte das Gerät aber ggf. unterm Dach unterbringen....


    Davon würde ich dringend abraten. Man kann das Abgasrohr in dem gleichen Steigeschacht wie die Abwasserrohre legen. Ein Kamin im herkömmlichen Sinne ist auf keinem Fall erforderlich. Sonst kann ich die Anregungen von Neuendorfer nur unterstützen.


    Ich habe vor kurzem in Köln eine Anlage 1.0 in Betrieb genommen. Der Kunde hat sich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und hat auch viele gute Ideen. Ich könnte den Kontakt vermitteln. Bei Interesse eine Email mit Tel.-Nr. an eh-perdok@t-online.de

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)