Dachs HKA: Fehler 89

  • Hallo liebe Dachsleute, ich bin neu hier im Forum, weil ich bisher keine nennenswerten Probleme mit meinem dachs hatte.Beschreibung meiner Kiste: Inbetriebnahme offiziel 2002 (inoff.2001), Oel, Betriebsstunden 12000, bisher erneuert Rußfilte,r alle Wartungen gemacht.
    Nun kam vor 2 Tagen der Fehler 89 . Gemerkt habe ich es erst, als ich die seife in den Haaren hatte. Nach Netztrennung lief der Dachs erstmal wieder. Heute trat der Fehler wieder auf. Wenn er starten möchte, klingt es als wenn beim Verbrennermotor die Batterie leer ist. Den Service werde ich morgen kontaktieren. Vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee.

  • 89 sagt nur, das er nicht anspringt obwohl er vom Anlasser gedreht wird. Kann am fehlenden Treibstoff liegen oder oder....


    Abhilfe: Dachspfleger anrufen

  • Hallo Dibo,


    der MSR1 zeigt ja die letzten 3 Fehler an. Ist kurz vor dem Fehler 89 noch ein weiterer Fehler aufgetreten, und wenn ja welcher?


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • hallo bruno,
    unglaublich ,daß so schnell geantwortet wird.
    Die letzten fehler waren alle 89. durch den not-schalter ging er ja zwischendurch wieder an. ich habe das gefühl, daß er schlecht startet, wenn er warm ist. gestern habe ich total ausgeschaltet und heute morgen ging er wieder an. er lief dann ca. 5-6 std nun habe ich wieder 89.

  • Hallo Dibo,
    irgendwie kommt mir der Fehler bekannt vor. Den Fehlercode bei mir weiss ich nicht mehr. Die Symptome klingen ähnlich: Der Anlasser dreht, Störung, Störung entfernen, Anlasser, Störung- das ganze 3 mal, dann ging nichts mehr.
    Ich vermisste jedoch vor dem Anlassen ein leises Geräusch, das war die Spritpumpe. Ein Voltmeter zeigte mir anliegende Spannung bei der jeweiligen Sequenz, doch die Pumpe summte nur. Sie saß fest. Mit ein paar leichten Schlägen lief sie wieder an, aber beim nächsten Start war wieder nix. Es war natürlich noch alles in der Garantie und wurde ohne Prob getauscht.
    Vielleicht ist es die Pumpe bei dir?
    Gruß-P66

  • so,
    duschen geht wieder. Gestern war der freundliche Dachsmann da. Erst vermutete er dieses Ausgleichgefäß für die Spritzufuhr. War es aber nicht. Der Hubmagnet, der die Dieselzufuhr regelt, saß fest. Schauen wir mal, wie viele socken meine Oma dafür stricken muß. Ich danke allen, die sich Gedanken über meinen Dachs gemacht haben und werde weiterhin an diesem Forum dran bleiben. Bis dahin wüsche ich Euch einen heilen Dachs. Gruß dibo