Online-Seminar: Photovoltaik und Steuer

"Der Bundestag hat im Dezember die Reform des Jahressteuergesetzes 2022 beschlossen, das Gesetz trat am 01.01.2023 in Kraft. Wesentliche Elemente sind: Ertragssteuerfreiheit für PV-Anlagen bis 30 kWp (teils bis 100 kWp) sowie weitgehend Umsatzsteuersatz Null bis zu 30 kWp und darüberhinausgehend bei überwiegend privater, öffentlicher oder gemeinnütziger Nutzung. Nur, so einfach werden die Konsequenzen daraus für Großhändler, Solarteure und Kunden nicht sein. Im Gegenteil: Bis sich die neuen Regelungen eingeschliffen haben werden einige Monate vergehen, in denen Sie und Ihre Kunden ständig darauf angesprochen werden. Immerhin gibt es seit 27.2. weitgehend Klarheit bei den Umsatzsteuerfragen, das engültige BMF-Schreiben zu wichtigen Fragen liegt vor. Bis zum webinartermin sollte auch das erwartete Hinweisschreiben zu den noch offenen Einkommensteuerfragen vorliegen. Deutschlands PV-Seminator Michael Vogtmann von der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie bringt Klarheit in das "Dickicht der Vereinfachungen". Alle Webinarteilnehmer erhalten ein individuell anpassbares Formular zur "Eigenerklärung des Kunden über das Vorliegen der privilegierenden Voraussetzungen"."


Preis: 75 Euro


-> https://www.solarakademie-fran…2&sem_id=1253&ter_id=1253

Kommentare