Rechtliche Rahmenbedingungen in der Wohnungswirtschaft [Online]

In der Wohnungswirtschaft sind viele rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten. Dazu zählen

  • das Mieterstromgesetz,
  • die neu geplante Heizkostenverordnung,
  • das novellierte KWK-Gesetz,
  • das Energie- und Stromsteuergesetz
  • das neue Brennstoffemissionshandelsgesetz sowie
  • die aktuellen Vorgaben zur EEG-Umlage.

Diese Rahmenbedingungen werden im Rahmen einer neuen Online-Veranstaltungsreihe von drei Referent*innen praxisnah erläutert. Die neu konzipierte zweitägige Intensivseminar-Reihe „Rechtliche Rahmenbedingungen in der Wohnungswirtschaft“ legt dabei seinen Fokus auf eine Leistungsgröße für BHKW-Anlagen bis 250 kW und PV-Anlagen bis maximal 100 kW elektrischer Leistung. Dies ermöglicht den Referenten, sich stärker auf die rechtlichen Rahmenbedingungen zu konzentrieren, die für einen BHKW- und PV-Einsatz in der Wohnungswirtschaft relevant sind.


Ein Konferenztag befasst sich mit den Regelungen des Mieterstromgesetzes, der neu geplanten Heizkostenverordnung sowie dem KWK-Gesetz. Außerdem wird kurz auf die auslaufenden Regelungen der EEG-Umlage eingegangen. Am anderen Tag stehen die Regelungen des Energie- und Stromsteuergesetzes sowie die Regelungen des BEHG im Fokus. Am Ende des zweiten Tages werden die administrativen Regelungen sowie einige Beispiele aufgezeigt.


Praxisnah berichten die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Sozietät Becker-Büttner-Held sowie Markus Gailfuß von BHKW-Consult über die aktuellen gesetzlichen Regelungen und fokussieren dabei auf die Regelungen, die für die Wohnungswirtschaft besonders relevant sind.


Um eine individuelle und praxisnahe Veranstaltung gewährleisten zu können, ist die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt.


Preis ab 725€ (netto)

Kommentare