Richtiger Umgang mit gestörtem Planungs- und Bauablauf [Online]

Dieser Termin wurde am 3. September 2021, 09:19 von BHKW-Infozentrum abgesagt.

Die Planung, Umsetzung und Einhaltung der Bauzeitabläufe ist für Architekten und Ingenieure in der gesamten Bauabwicklung von erheblicher Bedeutung. Die professionelle zeitliche Vorplanung ist dabei ebenso wichtig, wie die richtige Reaktion bei Bauzeitstörungen (Verzug und Behinderung). Bei gestörten Bauabläufen stellen sich regelmäßig auch Fragen eines zusätzlichen Planerhonorars.


In diesem Seminar erhalten Sie kompakt und leicht verständlich u.a. Antworten auf folgende Fragen:


• Welche Vertragsklauseln zur Bauzeit sind notwendig?

• Wann liegt Verzug vor? Wann Behinderung?

• Wann besteht Anspruch auf Bauzeitverlängerung?

• Wie wird die Bauzeitverlängerung berechnet?

• Wann gibt es Vertragsstrafe, wann Schadensersatz?

• Wie wirken Nachträge auf die Bauzeit?

• Wann sind Beschleunigungsmaßnahmen zu vergüten?


Durch das Online-Seminar "Richtiger Umgang mit gestörtem Planungs- und Bauablauf" können Baupraktiker auch ohne tiefgreifende juristische Vorkenntnisse sofort in die Lage versetzt werden, die richtigen Maßnahmen bei Störungssituationen zu ergreifen. Sie erhalten dazu Checklisten und Musterbriefe mit kurzen leicht verständlichen Erläuterungen.


Preis ab 375€ (netto)

Kommentare