Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

  • OK, aber wo kommen die 10% denn dann her? 934 Mrd kWh Gas werden in D verbraucht. Wären also 93,4 Mrd kWh Wasserstoff...
  • Also, wenn Du einen Vollwartungsvertrag hast und selber an der Kiste fummelst, ist dies eine Steilvorlage für Vaillant, den VoWa zu kündigen, nur mal so als Info... In dem Vertrag müsste so etwa drinnen stehen "Die Funktionszusicherung erlischt, wenn....."
  • Ja nu, dann denken wir mal den Gedanken.... Also: Wenn wir über Heizung und KWK reden, dann reden wir über wie viele kWh Wasserstoff? Wie viele Tonne, Liter, m³, was weiß ich? Die kommen dann woher? Wenn sich Herr Schmitz in seinem Hotel neben seiner Gasheizung noch ein mit H2 betriebenes BHKW oder eine größere BSZ hinstellen soll, wer baut dann die Leitung zu Herrn Schmitz? Herr Schmitz kann sich ja auch einen Tank vors Hotel stellen, geht ja mit Flüssiggas auch. Aber Herr Schmitz hat ja Erdga…
  • alikante Und eben genau das ist der Punkt. Man kann alles Mist finden, Kohle, Atom etc. und alles abschalten wollen. Die Antwort, was dann kommt oder ganz konkret: Woher? bleiben die meisten dann aber schuldig. Und weil die Grünen die Antwort nicht geben und denen der Mut und/oder das Fachwissen fehlt, zu sagen, dass nur KWK die (Zwischen)lösung ist, kommt von denen nix außer PV und Wind. Bei PV weiß jeder, dass 24/7/365 nicht machbar sind, bei Wind auch nicht machbar. Windräder will keiner in …
  • Die Diskussion hatten wir schon mal.... der Schorni sagt, die Heizung is noch gut. Und der will nix verkaufen, ich schon. Er misst zwar alles Mögliche, aber sicher nicht den Jahresnutzungsgrad der Heizung, Und verdient weniger, wenn er nicht mehr kehren darf bei Brennwert.. Ich habe, seit ich den Job mache, noch keine, aber wirklich keine einzige Anlage gesehen, die älter als 10 Jahre war und nicht wenigstens 100% überdimensioniert. Ruft ja keiner an, wenn es warm ist... Die Dinger takten dann …
  • OK, aber wie kriegen wir innerhalb der nächsten 4 Jahre den Strom aus Afrika nach D? Und ist da nicht auch Nacht, wenn bei uns Nacht ist? Oder aus Amerika den Strom holen? Da ist ja Tag... Deine Idee ist leider nur in der Theorie möglich. In der Praxis geht nur Gas-KWK. Wenn man dann die Leute noch "zwingt", ihre alten Drecksheizungen rauszuwerfen und zu erneuern, kommt man mit erheblich weniger Mehrverbrauch Gas hin, trotz KWK. Wir haben Anlagen, wo der alte Dreckskessel ALLEINE mehr Gas verbr…
  • Ok. Dann schalten wir bis 2022 22 GW Kohle und Atom ab und bauen einfach entsprechend PV zu. Sehr sauber und vor allem sehr sehr schlapp, wenn es dann dunkel ist... Lass doch mal wissen, wo denn die 22 GW herkommen sollen, wenn nicht durch KWK mit Erdgas? Was daran ist schmutzig und wie um alle Welt kann man Kohlestrom und Atomstrom mit Gas-KWK vergleichen? Ist mir nicht ganz klar... WAS GENAU hast Du denn in der Tüte für die 22 GW? Ich hab BHKWs, und Du?
  • Solange Dir keiner dahinter kommt, ist es OK. Wenn doch, ist es vorbei.
  • Leute, glaubt mir, jede Vergütung für die Kisten ist sekundär. Der Eigenverbrauch macht es. Wenn man den absoluten Irrsinn mit der Bürokratie abschaffen würde, würden viel mehr Leute ne Anlage kaufen. Mich haben jetzt gerade erst Leute für bescheuert gehalten, die 2018 ne Anlage von uns bekommen haben und denen ich damals ihr Mastada-Blättchen ausgefüllt habe mit der dringenden Bitte, dieses an die Buneag zu mailen. Haben die gemacht... Und nu kommt Mr. Deus wieder mit ne Mail wegen der Online.…
  • Man sollte das ganze Thema nicht ideologisieren. Es ist gut, dass es so viel PV gibt und ohne den damaligen Anschub hätte es nicht so viel PV gegeben. Die Politik wird von Menschen gemacht und wieso die immer von Anfang an alles richtig machen müssen, ist mir nicht klar, macht keiner, den ich kenne, ich auch nicht. Aber die Politik muss das. Hinterher ist man immer schlauer Die Hersteller haben sich seinerzeit fett die Taschen vollgemacht, Herr Asbeck war mal zumindest kurz Milliardär. Damals k…
  • Meine Meinung, diesmal als Bilderrätsel:
  • Nein, das nicht. Aber wenn man sich mal anschaut, wie viel PV installiert ist und wie viel die mal gekostet hat und wie viel die bringt und dann bedenkt, dass sie nicht zuschaltbar ist (nachts), dann stimmen Aufwand/Nutzen kein Stück.
  • Womit wir dann wieder bei meinem Lieblingsthema wären.... Der Kohleausstieg fängt 2022 an, dann ist aber auch der Atomausstieg.... haben die meisten nicht auf dem Schirm, ist aber so... Dann fehlen etwa 22 GW Leistung. Die kann man eben aus Wolkenkuckucksheim ziehen oder aber das nutzen. was da ist. Und das sind eben Erdgas betriebene BHKW. Selbiges gilt für das Thema Mobilität. Hier kann man weiter Diesel und Benziner fahren, Theater haben an allen Ecken und Enden und sich weiter an der Tanke …
  • (Zitat von FMTS)Jo. Geht. Aber aus welchem Material soll der Tank denn sein, wie lange bleibt der Wasserstoff denn da drinnen und ist es schlimm, dass 30% der Energie zum Teufel gehen bei der Speicherung? Wolkenkuckucksheim lässt wieder mal grüßen
  • Kannst Du aber nicht weil Du da die ENEV nicht erfüllst
  • OK, und das H2 wächst dann auf dem Baum oder kommt wo her, das leitungsgebundene, dass dann ja auch Autos antreibt mit dem selben miesen Nutzungsgrad wie die heutigen Verbrenner? Und ich dachte, Senertec hätet die BSZ eingestellt.. was ich alles nicht weiß...
  • (Zitat von stromsparer99)ES IST EIN MIETHAUS! Wieso sollte er für teures Geld PV und eine WP installieren, wenn er nur ne WP braucht, um die ENEV zu erfüllen? Wenn die Mieter auch ohne PV sehr sehr niedrige Heizkosten haben? Wieso?
  • (Zitat von FMTS)Au, da bin ich jetzt aber auf die Erklärung gespannt... Warum ist das denn so? Weil die Fa. Senertec keine mehr hat? Was ist denn so schlecht an einer mit Erdgas betriebenen BSZ verglichen mit einem mit Erdgas betriebenen BHKW?
  • Es ist sehr schade, dass Dein Heizungsbauer keine Ahnung von WPs hat. Wenn Du die Chance hast, eine Wasser/Wasser WP zu installieren, dann ist das eine sehr tolle Sache und sollte nicht daran scheitern, dass Dein Heizi das nicht kann. Da würde ich mir zumindest für den Wärmeerzeuger einen anderen Heizi suchen Mit einer richtig installierten W/W WP sind Jahresarbeitszahlen (gemessen!!) jenseits der 4,5 keine Seltenheit. Und bei der WP sparst Du nicht nur den Schornstein und -feger, sondern auch …
  • Dann vergiss aber nicht zu fragen, ab wann Du denn die neue Kiste kaufen kannst. Ich selber sehe übrigens keinen Markt für Anlagen <5kW.... und bei 5 kW muss man schon sehr sehr viel Idealismus mitbringen oder einen sehr hohen EV haben. Drunter geht aber definitiv nix, es sei denn, man hat kein Erdgas, dann eben keine BSZ und man muss die ENEV erfüllen. Dies ist aber sehr selten der Fall