Beiträge von ah df

    Hallo,
    bitte den Verweis auf den Fragebogen beachten, sonst keine Aussage real möglich.
    Wieso kommst Du denn auf n"en Dachs---du mußt dich hier besser einlesen ??!!
    Förderung--ja Wartungsvertrag erforderlich--hydraulischerAbgleich nicht vergessen.(war bei mir der springende Punkt für eine Nicht- Förderung )
    Gebraucht Anlagen über 10 Jahre--keine Förderung.
    Gasverbrauch: produzierte kw. el. plus kwh/therm. X Faktor 1,2 = ges.Verbr. (Faktor 1,2 ergibt Anhaltswert--Wirkungsgrad 80 % --kein Prospektwert, sondern oft realer Wert ) in relation zum Gas -Energiegehalt.
    AAber bedenke, daß bei einem Bhkw so um die 6-8 ct.pro produzierter elektr. kwh-- Warungskosten anzusetzen sind
    Mal sehen , was die Fachleute noch so sagen ?
    Grüße

    Sonne bei uns hier am Bodensee ist die Sonne rar

    Na na , du bist in einem der besten Sonnengebiete Deutschland"s

    Hallo,

    Dachs mit Speicher Eingebaut. Installation war im Jahr 2011.

    welcher denn?
    wenn der mit 5,5 el.--dann muß ich mich doch immer nur wundern, was die Verkäufer ( noch bis 2011)
    alles so zustande bringen??
    Dies ist für die KwK nicht gerade zuträglich---dh. bestimmte Firmen schaden der ganzen Branche.
    berichte bitte weiter
    mfg

    Hallo,

    Ich habe in meinem Einfamilienhaus bis jetzt ein Gasbrennwertgerät und ein Holzvergaßer installier

    da bist Du doch schon preiswert versogt.
    Grundsätzlich bist du im Irrtum---ist schon mal gut, daß du dich vorab informierst---hier gibt es viieel zu lesen, bzw. zu lernen.
    objektiver, als jeder prof . Verkäufer dies tut.
    Als Motor - Spezialist bist du mit n"em Bhkw meist überfordert.
    Wenn Invest, dann an die Sonne denken, die stellt nämlich keine Rechnung.
    viel Erfolg

    Hallo Newbug,

    Nun ehrlich gesagt bin ich immer noch schlauer

    Du meinst wohl Nicht schlauer ?

    eher verwirrter

    so verwirrt, wie deine ganze Heizungsanlage.

    Sachverständige die sowas ausarbeiten

    Eigentlich ist das ganze auch mit einem gesunden Menschenverstand zu begreifen---Ist in einigen Beiträgen doch deutlich dargestellt.
    Denjenigen, der den Dachs eingebaut hat, brauchst Du nicht zu fragen.
    Wenn , dann einen unabhängigen Energieberater.
    viel Erfolg

    Also meine Tabelle und die Berechnungen von Alfons B., sprechen aufgrund der Kosten klar für eine Modernisierung.


    eigendlich ist schon alles gesagt,ich denke aber, daß Du die Richtung nicht verstanden hast.
    Also nochmal:--schau dir meine Beiträge an, dann wirst Du erkennnen, was "wirtschaftlichkeit" bedeudet---nach meinem Veständniss ein hoher Eigenverbrauch.
    zB. 33 000 kw jährl.--Bhkw 3,0 kw el. Eigennutzung 90 %
    Dazu ein Spitzenlast kessel für die kalte Jahreszeit.

    Dann gibt es da noch die Solaranlage durch die ich einen Wasserkreislauf aufheitze, der wiederum das Warmwasser aufheizt. Verdammt viel Technik ;)


    Damit verringert sich automatisch die wirtschaftlichkeit.

    dass ich zum einen mit dem DACHS technologisch nicht schlecht bedient bin

    falsch--Du bist äußerst schlecht bedient.
    So nun lese mal alle Beiträge hierzu Emotionsfrei--und dann wirst Du die Erkenntniss erlangen.
    viel Erfolg

    Hallo newbug,
    ich muß schon sagen, risikofreudig bist Du schon--nimmst einfach 82 000.-€ Jahresumsatz in Kauf, um dein Haus teilweise mit Strom zu versorgen, und zu heizen.
    bei All dem trägst du aber das Risiko selbst, um dann auch noch für jedermann billigen Strom zu produzieren.
    Für mich wäre das so nicht akzeptabel.
    Da bin ich doch etwas "sicherheitsbewußter "--aber so unterschiedlich sind wir Menschen halt.
    Ich bin mit meinen 90 % Eigenverbrauchs -werten z.Zt. bei der Kalkulation Bhkw mit Pv und E. Speicher zu installieren--wohlgemerkt--nur für meinen Zweck.
    wünsch Dir was
    Gruß
    Erwin

    Und seit ein paar Tagen einen gebrauchten Heitzöldachs, aber der ist mehr Spielerei, falls mal keiner da ist , zum Holz nachlegen.


    Hohe Laufzeiten sind nicht nagestrebt, nur ein paar 100 Stunden im Jahr...


    Hallo Mathias,
    ja wir Männer brauchen auch noch unser Spielzeug--kann ich mir gut vorstellen---na denn viel Spass.
    wenn ich meinem hobby jedoch zuviel fröhne, dann beschwert sich auch schon mal die Frau.
    Gruß
    Erwin

    Hallo ,erstmal--willkommen

    Entfällt ab August dann der Zuschuss für den erzeugten Strom gemäß "KWKModG § 7 Abs. 4 Satz 2"

    ja

    Entfallen damit auch noch weitere Zuschüsse wie z. B. die "Mineralsteuer Gas" vom Zoll ?

    bin ich im moment auch leider überfragt, aber ich denke, daß sich hierzu noch jemand äußert.

    "Paket 50% Generator für Gas-Dachs (603)" - Motorzylinder G/F neu, Katalysatorkit neu, Reglerkit für MSR 2 Dach G/F, Wärmetauscher neu, Zündanlage 2.o neu, Dachs Ethernet MSR 2, Schwerschicht für Schallkapsel, Generator 5,5 kW neu

    da wäre doch mal interessant, was denn die Renovierung so kostet?
    und ob der Dachs auch zum Objekt passt.
    wieviele Betriebsstunden ?? welcher Betriebsstoff--Gas od. H.öl ?
    bis dann
    Grundsätzlich kann diesen Überlegungen zugestimmt werden.

    Hallo,
    ich habe bei 33 00 kw ein 3,1 el.,und bin mit der Eigennuzung (90 % ) im grünen Bereich.
    Alternativ :Bhkw mit 2-3 Kw , und Elektro Speicher.
    Sanierung des Hauses ist oberstes Ziel.
    Ich habe auch Denkm.gesch. Altbau--einzelne kalte Aussenwände haben bei mir nach einem Heizkörper --aus dem Rücklauf raus-- eine widerum reduzierte Wandheizung--ganz einfach mit extra thermostat nochmal herunter auf ca 28 Grad VL.
    Dies ergibt super Raumklima, und die kalten Räume brauchen keine überhöhte VL .
    oberste Geschossdecke Isolierung brachte guten Erfolg.
    bei deinem Vorhaben ist viel zu beachten, bzw. zu investieren.
    Planung mit objektiven Fachleuten !!

    Hallo Stud,
    lass dich nicht verarschen----bzgl. Investition----4.7 ist zu gross für dein Objekt.
    was hier passt, ist der vorh. Gas Tank und der Pufferspeicher.
    bedenke, daß zZt. von Vaillant nichts zu hören ist in Pkt. Wartungsvertrag.
    lass dir mal dazu ein Angebot erstellen.
    bedenke, und lies dich hier ein---Ich pers. würde für dein Objekt ( auch Stromverkauf ist ein spez. Thema ) das Thema Bhkw mit Vorsicht beobachten.
    Erzählen können die viel ???