Beiträge von Alfons B.

    Hallo Christian !


    Möglicherweise kann bei Deiner Rechnung ein Denkfehler vorliegen. Kein BHKW hat einen Wirkungsgrad von 100 % ! Ohne Brennwert-Nutzung wird Dein Gerät bei einem Wirkungsgrad von 88-90 % liegen. Mit Brennwertnutzung bei 90-95 % ! Trotzdem werden die 29 KWh für eine Bh verbraucht. Laß Dich da nicht von der Werbung mit einem Wirkungsgrad von über 100 % täuschen. Das sind Berechnungen die sich auf Labor-Normwerte beziehen.


    Gruß


    Alfons B.

    Hallo "hololoy" ! Hallo "Malkwin" !


    Wer Konrad Fischer verstehen will, muß zuerst


    Prof. Dr.-Ing. habil. Claus Meier
    Architekt SRL, BayAK
    Nürnberg


    lesen und verstehen: hier einige Hinweise >>


    http://www.youtube.com/watch?v=VZFhgOBPrBI Interessant ist besonders Sein Hinweis auf die Wärmedämm-Parabel, wo Er darlegt, dass eine Wärmedämmung über 7 cm sinnlos und unwirtschaftlich ist.


    http://clausmeier.tripod.com/fehler.htm


    Bücher von Prof. Claus Meier:


    Richtig bauen: Bauphysik im Zwielicht


    Phänomen Strahlungsheizung


    Herr Fischer ist einfach zu radikal in Seinen Ansichten. Aber es steckt auch viel Wahrheit in Seinen Äußerungen.


    Ob es den Klimawandel wirklich gibt, muß jeder für sich glaugen: Hier auch mal Hinweise von Fachleuten, die Ihre Zweifel haben:


    http://www.ib-rauch.de/datenbank/gummersbach-III.html#gl10


    Es gibt eben micht nur "schwarz und weiß"!


    Gruß


    Alfons B.


    Hallo baulion !


    Mit dem "Dachs" bin ich noch nicht sehr vertraut. Mir ist bekannt, dass es mit der Fernüberwachung des "Dachses" nicht einfach wird. Mit einer SMS oder einem Fax bei Störung wär ich schon sehr zufrieden.


    Was ist das "Portal" ? Muß die Fernüberwachung immer über Senertec laufen ?


    Zitat:"Aber dein grundsätzliches Vorhaben........7-10 jähriger Dachs....überholen lassen......in einem kleineren Mietobjekt
    Willst unbedingt Geld vernichten und jede Menge zusätzliche graue Haare.. ...dann mach´s,"
    Du hast doch selber einen Dachs - gibt es Gründe für die möglichen "grauen Haare" ?


    Für ein Neues Gerät von KWE ist das Projekt mit 20000 KWh el und 90000 KWh th derzeitigem Verbrauch, nach meiner Meinung zu klein und der "Dachs" ist ja nur ganz geringfügig günstiger bei der Neu-Anschaffung. Die komplette Überholung des Gebrauchten Dachses bekomme ich relativ günstig. Weiter kommen dann noch die Kosten für die Umrüstung des Heizraumes.


    Für weitere Info und Erfahrungen beim Betrieb von überholten Dachsgeräten wäre ich sehr dankbar.


    Gruß


    Alfons

    Hallo Herr Florian Lutz ! (KWE)


    Wird Ihre Firma in näherer Zukunft noch ein kleineres BHKW auf den Markt bringen ? Nach meinem Kenntnisstand ist das "7,5 KWh/el.Gerät" ihr kleinstes Produkt ?


    Gruß


    Alfons B.

    Hallo !


    Wie aus meinem Profil ersichtlich betreibe ich ein BHKW von KWE seit Sommer 2012. Vom Lieferanten, der auch gleichzeitig die Wartung für die ersten 10 Jahre übernommen hat, ist eine Fernüberwachung, für Ihn geschaltet worden. Auf meinem PC (ich wohne nicht am Aufstellort) kann ich auch alle Daten auslesen, aber nicht steuernd eingreifen.


    Für ein kleineres Mietobjekt überlege ich jetzt einen Gebrauchten Dachs überholen zu lassen und in die Heizunganlage zu integieren.


    Welche Möglichkeiten gibt es für ein Überwachung des Dachses (Baujahr 7-10 Jahre alt) ?


    Gibt es die Möglichkeit für einen Fern-Alarm bei Stillstand ?


    Oder kann man sich auf das Gerät aufschalten um zu sehen ob es läuft ? Oder eine andere vergleichbare Überwachung/Daten auslesen ?


    Gruß


    Alfons