Beiträge von heiko

    Hallo pamiru,
    das Gerät erzeugt eine Leistung bis zu 4,7 kW EL. bei 3600 U/ min
    und eine Thermische Leistung bis zu 12,5 kW Th. bei 3600 U/ min.
    Voraussetzung hierfür sind natürlich das die Anlage auf 3600 U/ min eingestellt ist und das alle Parameter hochgesetzt sind Produktionsprogramm und und.


    Hat Deine Anlage eine Fernüberwachung bin Ich gerne bereit einmal einen Blick auf Deine Anlage zu werfen.
    Kannst mich gerne Anrufen unter 04182 - 8873


    Grüße aus Dohren


    Heiko

    Hallo Stromhamster,
    wenn der dreck erstmal im Wärmetauscher vom BHKW ist, bekommst Du diesen sehr schwierig wieder raus. ( haftet im WT an )
    Spülanschlüsse vor dem BHKW setzen. WT von beiden Seiten jeweils mehrmals spülen.
    Pumpe von der Hochhaltegruppe ausbauen und Flügelrad säubern.
    Welcher Pufferspeicher ist eingebaut worden? Eventuell auch diesen säubern.



    Mfg. Heiko, innovative Heiztechnik ( Ecopower-Spezi )

    Hallo!
    Der Fehler sagt aus das der Lüfter vom Wechselrichter nicht ehr Funktioniert. Und somit wird die Platte zu heiß!
    Feststellen kannst Du es schnell indem Du an den beiden seitlichen Lüftungsschlitzen enen Lufzug spüren musst.

    Moin Schüler,


    es gibt kein altes Gerät von Ecopower! die Serie "C" 3.0 ist Softwaretechnisch gedrosselt alles ist gleich aber auch alles!!!! wie beim Gerät 4.7 " C "


    Mfg. Heiko

    Hallo Nasenbär,


    das Gerät ist ausgereift und läuft sehr gut mittlerweile in der 3 Generation, ist jetzt nur abgeregelt auf 3,0 kW El. ca. 2400 umdr.


    Alles sonst ist so geblieben. Ich beschäftige mich selbst seit 8 Jahren mit dem Ecopower, habe selbst eins bei mir in meinem Einfamilienhaus ohne einen nennenswerten Ausfall. Hast Du intresse Dir eine Anlage mal im Betrieb anzusehen? In deiner Nähe Läuft eine Anlage seit 2008.


    Lass es mich wissen und ich stelle den Kontakt gerne her.


    Mfg. Heiko

    Moin Stefan,


    wenn das Gerät über die Abschaltparameter abgeschaltet wurde, wird die Anlage erst wieder starten wenn die Trinkwassertemperatur unter dem eingestellten Sollwert gefallen ist.
    Soll die Anlage auf jedenfall starten dann setz die Trinkwassertemperatur im Trinkwasserprogramm zu der zeit auf einen höheren Wert für aber nur 30 min, somit bist Du sicher das die Anlage auf jedenfall startet auch wenn die Temparaturen im Speicher noch ausreichend sind.





    Mfg. Heiko, Ecopower-Spezi

    Hallo Stefan.


    VL-gesamt ist der Vorlauffühler von allen Heizkreisen die angeschlossen sind.
    Ecopower errechnet die Drehzahl der Anlage aus insgesamt 7 Fühlerwerten.


    Mfg. Heiko


    Ecopower spezi

    Hallo Hajo !


    mich würde mal intressieren wie hoch die Motortemperatur im Betrieb ist.
    Temeraturen über 80°C sind schlecht für das Öl, und lassen auf eine nicht richtig optimierte Hydraulik schliessen.



    Mfg. Heiko

    Hallo !


    Antwort auf die Frage zur Anpassung des Ecopower.
    Das Ecopower arbeitet als Modulierende Anlage, die Leistung wird primär unter Berücksichtigung der frei vom Betreiber wähl- und einstellbarem Produktionsprogramm dem Heizbedarf des Gebäudes angepasst.
    Dieser Modus eignet sich hervorragend für den Einsatz in 1- und Mehrfamilienhäuser.
    Es gibt zudem zwei wählbare Einstellmöglichkeiten.
    a. Wärmeführung mit Speicher
    b. Stromführung ( Drehzahl wird nach dem Strombedarf geregelt. )


    Mfg. Heiko