Beiträge von Helmut

    Hallo Robert,


    das gibt Ärger mit der besseren Hälfte ))))
    Also, wenn du 7500 Liter Heizöl brauchen würdest : 1,79 Liter die sich der Dachs pro Bh genehmigt kommst du auf 4.189 Bh x 5,3 = 22.201 kWh Strom, davon benutzt man leider nicht alles selbst. Schätze mal ca. 12.000 kWh Strom werden verkauft. In der Zeit macht der Dachs noch 50.268 kWh Wärme.
    Die Wartungskosten sind bisschen knapp ca. 350,00 € wären ok.
    Falls noch keine Pufferspeicher da sind kommen die auch noch zu den Kosten einmalig.
    Mit dem Stromzähler: Einer der Parteien bekommt einen neuen Zähler, der in beide Richtungen zählt.


    Viele Grüße nach Bayern


    Helmut @:-

    Hallo Kay,


    klar liest sich vieles am Anfang gut ))))
    Nicht am falschen Ende sparen, schau auch mal wo der Nächste Service Betrieb bei dir in der Nähe ist. Wie viele Anlagen gibt es bereits, sind die Kunden zufrieden, etc.


    Grüße Helmut @:-

    Das hört sich nur am Anfang kompliziert an. ))))
    Also, BHKW , Pufferspeicher und vielleicht auch die Therme aus dem Wintergarten in der Halle einbauen, dann die Leitungen vom und zum Haus legen, fertig. (y)
    Wenn du eh schon am umbauen bist, vielleicht die WW Bereiter bei der Gelegenheit entsorgen.
    Wenn du noch Geld brauchst: KfW


    Grüße und viel Spaß

    @ Bernd,
    er hat doch den 2.Wärmerzeuger bereits im Haus.


    Zitat: Das Haus hat ca. 320 m² zu beheizende Fläche, die Gasbrennwerttherme ist ca. 2 Jahre alt,


    @ Jürgen,


    ich würde mir noch schwer überlegen, das BHKW in der Halle zu montieren bzw. aufzustellen.
    Tja,anfangen die Anlage zu planen. @:-


    Grüße Helmut

    Entschuldigung, das wir kurz vom Thema abweichen. :~~
    @ AxelF :
    Die silberne Wanne nimmt bei allen Dachsen die Motoröl Menge im Fall der Fälle auf.
    Wenn jetzt aber eine Kraftstoffleitung undicht wird....würde diese Wanne eventuell überlaufen, deswegen der Sensor.
    Die gelben Schläuche werden ja auch gewechselt, um dieses Risiko zu vermeiden.
    Die neuen Schläuche haben meines Wissens einen Stahlflex Überzug.


    Grüße Helmut

    Hallo Jan,
    mit HZR ist bestimmt die Kesselsteuerung gemeint. ?(
    Mein Kessel hat keinen Außentemperaturfühler mehr und steht auf Handbetrieb.Er wird nur vom Dachs Ein- oder Ausgeschaltet. (y)
    Das mit dem Hitzestau könnte stimmen, habe gerade mal geschaut, bei mir ist eine Umwälzpumpe installiert, die Wärme muss ja auch weggeführt werden.


    Grüße Helmut


    Edit: Bei dir ist dann das Kessel Wasser heiß, deshalb die Abschaltung, nur die Wärme wird nicht abgeführt, deshalb Wahrscheinlich die weitere Anforderung vom Dachs. ;)

    Hallo Jan,
    könntest du bitte den Eingestellten Hydraulikcode mitteilen (y)
    Bei mir ist es so, das wenn eine bestimmte Temperatur unterschritten wird, der 2. Wärmeerzeuger zuschaltet, sobald die Vorlauftemperatur Ihren Sollwert erreicht, geht der 2. Wärmeerzeuger wieder aus. :D


    Grüße Helmut

    Schau mal in die Bedienanleitung, da steht: 4 erfolglose Startversuche ;(
    Wenn du zum Dachs gehst, schau mal ob es noch andere Fehlermeldungen vorher gibt. ?(
    Genug Heizöl ist aber im Tank oder? ;)


    LG Helmut


    Edit: Wenn meinst du genau: Senertec Schweinfurt, Senertec Center oder Einbaufirma ?(

    Willkommen im Forum,


    die Vorgeschichte ist wirklich traurig und einiges ist schief gelaufen.
    Da man die Details nicht kennt werde ich dazu nichts sagen.
    Ein Dachs bleibt ohne Grund nicht einfach stehen. ))))
    Bitte mehr Informationen, Servicecode = Abschaltgrund und die Betriebsstunden. (y)
    Edit: Unabhängig davon, ist der Dachs noch in der Gewährleistung (y)
    Grüße Helmut @:-

    Okay, damit kann man schon mal was anfangen.
    Das Brauchwassermodul ist auch von Senertec?
    Da mir nicht bekannt ist, wer und wie der Dachs Eingestellt wurde die Nächste Frage:
    Habt Ihr euch schon mit der Bedien und Einstellanleitung vertraut gemacht?
    Falls nicht, würde ich mal die Einstellungen bei Warmwasser auf dem Regler/ Display ablesen und auch aufschreiben.
    Vielleicht auch im Forum die Werte mal veröffentlichen, um zu sehen was es sein könnte.
    Auf der Seite 69 - 72 in der Anleitung ist alles beschrieben, bitte mit Euren vorhandenen Werten vergleichen und gegebenenfalls Einstellungen auf Eure Lebensgewohnheiten korrigieren.


    @:- Grüße Helmut

    Hallo, und willkommen im Forum.


    Dafür bräuchte man mehr Informationen )))) Wieso es nicht funktioniert.
    Könnte eine Einstellungssache sein ?(
    Ist das nur bei der Dusche ?( Oder auch beim Waschbecken oder der Spüle ?
    Wie ist der Dachs Hydraulisch Eingebunden? Der Code steht auf dem Inbetriebnahmeprotokoll.
    Dann könnte man mehr dazu sagen bzw.schreiben


    Viele Grüße Helmut

    @ Rolf,


    da ist doch nicht schlimm, wir brauchen Alternativen (y)
    Außerdem sind wir eh weit weg vom Ursprungs Thema. ;)
    Solange wir Heizöl nur allein dazu benutzen, um unsere Wohnungen zu erwärmen ist es wohl noch zu preiswert. @:-


    Hallo Fuchs,


    du wiedersprichst dir ja selbst (y)


    Einmal schreibst du, der Dachs produziert zuviel Strom, und dann wieder das der mögliche Vorteil eines BHKW die Stromproduktion ist ))))
    Es ist auch klar, das die Leute nur den Strom verkaufen, die Wärme wird in die Mülltonne getreten, oder was ?(
    Da die beiden ersten Absätze deines Beitrags wohl auf mich bezogen sind, darf ich dich Enttäuschen, ich verkaufe keine BHKW´s :D
    Kritische Verbraucher sind NIE Verkehrt, aber man kann es ja auch übertreiben.
    Nach meiner und auch der Erfahrung anderer User dieses Forums´s ist es reine Zeitverschwendung mit dir über die Vorteile der BHKW Technik zu diskutieren, da du ja nur die Nachteile sehen willst.
    Deshalb gehe ich lieber mit meinem Hund spazieren :] und werde mir auch weitere Kommentare sparen = Sinnvollere Freizeitgestaltung 8)


    MfG Helmut