Beiträge von fluss

    Hallo noch allen ein Gutes neues Jahr,
    zum Thema:
    da JAU und wir noch eine Wasser und Ölanzeige für die Logo suchen bin Ich hier fündig worden,
    Dieses Relai könnte ich zb. verwenden bei dem Wasserbehälter Audi/VW da der Geber schon eigebaut ist!
    Für die Ölanzeige könnte man es auch verwenden aber da muß man die Fühler Isolieren!
    5m können die Kabel auch lang sein ( mit Anzeige led) !
    da wir es aber normal als öffner benutzen würden weis ich nicht ob es funktioniert!
    KEMO M158 WASSERMELDER 9-12V
    genaue Anleitung:


    Hallo Jungs und Mädels,
    also soweit ist mein problem gelöst aber mein Diesel kommt fast nicht auf 1515U/min im Netz.
    Aber ich bin glücklich das nicht wieder meine Flex brauche.


    aber wir haben noch ein problem und das ist bei tanaka


    es führen viele wege nach Rom!!!


    Hallo alle Zusammen







    Bin eigentlich schon länger dabei, doch habe ich mich nicht so richtig durchlesen können.



    Seit 1.5 Jahren baue ich schon an meinem BHKW,so manches mal wollte ich alles einfach nur hinschmeissen.



    Kennt Ihr ja sicher auch.Jetzt möchte ich Euch um Hilfe bitten, und gleichzeitig werde ich meine Erfahrungen mit einbringen.



    Mein Chinaböller ist fast fertig, ist ein R180 mit 5,5KW Asy.



    Soll in Netzparallel und Insel laufen.



    Die Steuerung kommt von Dagego, und da kann ich Geschichten schreiben uuufff.
    :-)_:-)



    Letzte Woche habe ich die Kondensatoren verbaut und anschliessend getestet.
    :pfeifen:



    Lief Super an, nach anpassung der Hysterese belastete ich mit drei schaltbaren Heizungen und der Motor gleicht mühelos aus.



    Aber leider scheinen die Kondensatoren falsch berechnet zu sein, da ich nur an 40Hz komme.
    :crygirl:



    Also habe ich die Spannung schon, bevor die Richtige Drehzahl erreicht wird, und der Diesel begrenzt auf 230V.



    Hat jemand Werte für mich, zum vergleichen
    :?: Meine Kondensatoren haben 40 micro Fahrad in Dreieck.



    Danke Euch schon mal für Euren Tollen austausch hier im Forum.



    Hallo gunnar.kaestle



    Dankeschön für dieses Beispiel.



    Und wenn ich mich noch so bemühe, verstehe ich im Bereich von diesen Formeln nichts.



    Auf dem Generator steht cos phi 0.83, und er ist in Stern angeschlossen.



    Laut Schema werden die Kondensatoren in Dreieck über ein Schütz
    hinzugeschaltet, funktoniert soweit auch alles, bis auf die Frequenz.



    Ich habe hier in Belgien noch das alte Dreiecknetz und deshalb einen
    Transformator zum umwandeln der 3x220V in (3x380+N) für den
    Parallelbetrieb einbauen müssen. Das geht auch Problemlos, hier hinkt
    man eben so manches hinterher.



    Beim testen fiel mir folgendes auf, die Regelung misst zwischen ( Phase
    und N ). Die Spannung von 230V wird so um 1245 umdrehungen erreicht.



    Erhöhe ich nun von Hand die Drehzahl wird bei einer umdrehung von 1565, 380V mit 50Hz angezeigt.



    Einen schönen Sonntag noch und vielen Dank für deine Hilfestellung. :applaus:


    also tanaka
    bitte mal genaue Daten vom asychmotor oder asynchgenerator laut Typenschild!
    kann mir nicht vorstellen das du die Drehzahl erreicht, 1565U/min ausser es ist ein Asynchgenerator bei vollast!



    mfg fluss







    Hallo,
    ich hatte einfach keine Ruhe und so bin ich gleich zum testen!!
    aber nur im Leerlauf vom asynchmotor mit dem Laserdrehzahlmesser!
    und es ist so das die Leerlaufdrehzahl genau 1499-1500U/min hat.
    Das war der kleine fehler mit großer Wirkung!!
    Habe den asy motor auf ca. 1555U/min laufen lassen und das hatt mein Zwerg mit dem Netz nicht
    verkraftet!!
    Hätte nicht geglaubt das so wenig Drehzahl mehr so stark denn Diesel bremst!
    @buwi der Gassteller hat einen max.schalter stop! und min.schalter stop!
    Morgen werde ich es nochmal mit Diesel probieren mit koerrekter Drehzahlmessung !!
    Ich hoffe das meine Rauchzeichen dann normal werden.


    mfg fluss

    Hallo,
    genau so ist es mit der Drehzahl warscheinlich habe ich 1590U/min,
    und die logo zeigt mir 1475U/min an! wie JAU beschrieben hatt!
    Darum hat mein kleiner Diesel probleme!
    Morgen kann ich euch mehr sagen,
    werde ihn mit Laserdrehzahlmesser testen.
    aber ich muß sagen! ich habe euch wieder wachgerüttelt!! :-))
    Es ist ein Asynch Motor! 4 kw 50Hz 400/690V 8,35A/4,84A 1435U/min :: 4,6 kw 60Hz 460V 8.35A 1720U/min
    Die Drehzahl wird mit 12V Getriebemotor geregelt wie beim Projekt! Foren-Volks-Bhkw
    aber noch nicht über Steuerung sondern von Hand plus-minus!


    mfg fluss

    Hallo ,erstmal Danke an alle!


    Hallo JAU ich messe jetzt mal die Leerlaufdrehzahl mit einem Laserdrehzahlmesser!
    Wenn das stimmt das die Leerlaufdrehzahl höher ist als das von Typenschild angegeben 1435U/min dann wäre das Problem warscheinlich gelöst!


    mfg fluss

    Hallo,
    ich muß erst mal durchatmen!


    ich glaub wir reden alle von einer anderen Maschine!
    fakt ist aber das problem wie ich beschrieben habe!
    oder ich habe den Anschluß nicht richtig gemacht! (dreieck und hab sogar mit Asychmotor gestartet!)
    soll ich es mal auf stern probieren mit neutralleiter!


    ich glaub ein 4Kw motor ist abzugeben! :-)
    mfg fluss

    Hallo an alle,
    also im Leerlauf erreicht der Diesel 2500u/min locker wenn ich die Drehzahl dann auf 1530u/min mit Generator herunterregle und dann ans Netz
    gehe dann Brummt er und geht dann auf 1470u/min runter!
    Aber ich glaube das der Diesel bei 1880/umin zum Asychgenerator 1530u/min nicht die Leistung hat um in auf die richtige Drehzahl zu bringen!
    Durch die Netzvorgabe habe ich ja den Asynch auf vollast!


    also brauch ich einen Asychgenerator von 2,5Kw oder 3Kw wie JAU schon geschrieben hat!
    oder ich bau auf Inselbetrieb um!aber bei max. belastung wieder das gleiche problem!
    aber kann man die Leistung vom Genrator wirklich nicht drosseln!


    mfg fluss

    Hallo gunnar.kaestle,
    kannst mir sagen ob ich den 4 kw motor drosseln kann auf 2,5- 3kw leistung oder muß ich einen neuen 3kw asychmotor verwenden!
    Damit mein Diesel 1530u/min leichter erreichen kann?


    mfg fluss

    Hallo,
    bluwi die Drehzahl kann ich ja über die Logo ablesen und sie fällt von 1530 auf 1470 ab wenn ich an das Netz gehe mit Stecker 32A.
    Der Diesel macht eine Drehzahl von 1880U/min und warscheinlich bringt der Motor damit die Leistung nicht was der 4Kw Generator braucht 1530U/min!
    Das Netz zwingt den Motor richtig in die Knie als ob er eine Bremswirkung erzeugt!
    Darum mein ich ob es Schaltung gibt die den Genertor auf 3kw drosselt!
    oder hab ich einen fehler im System!!
    Der Asynchmotor hat ja eine Drehzahl von 1435u/min laut Typenschild! somit muß ja mein Diesel denn rest auf 1530U/min erhöhen!
    mfg fluss

    Hallo,
    ja ich bin Parallbetrieb,
    aber im probelauf mit dem Netz ohne Steuerung !
    versteh ich das nicht richtig das die nicht abgenommene leistung im Haus dann ins Netz einspeist!!
    und so der Generator auf maximal Läuft!


    mfg fluss

    Hallo tanaka,
    ich glaub du hast das gleiche Problem wie ich mit dem Asynch Motor!
    das hab ich JAU geschrieben!,
    Ich habe ein Problem mit meinen Asynchmotor und R175A.
    Und zwar folgendes, wenn ich auf die Drehzahl 1530 u/min erhöhe und dann ans Netz gehe kann mein Diesel die Drehzahl nicht mehr halten und fällt auf 1480u/min ab.
    Er Rust dann auch gewaltig!
    Jetzt wollt ich dich fragen ob man den Generator Drosseln kann das er nicht mehr 4 kw Leistung sondern nur 2,5-3kw laut Typenschild hat!
    Es wäre ja besser wenn man Asynchmotor nicht mit max. leistung belastet würde.
    Denn Asynchmotor habe ich auf Dreieck angeschlossen!


    bei Dir tanaka ist warscheinlich auch so das dein R180 bei 5,5Kw 400V 50Hz die Drehzahl abfällt und es auch so nur 40Hz macht! denn er sollte ja 1530U/min machen damit er 50Hz hat um so höher die Drezahl um so mehrer Hz und Kw Leistung!


    mfg fluss