Beiträge von Rondo

    Hallo
    zusammen



    Wollte mich wieder einmal melden, was in den letzten 8 Monate
    passiert ist.



    Im Januar hatte ich ja die Gerichtsverhandlung in Tübingen. Dort
    stimmte ich einem Vergleich mit Fuchs Energiespartechnik zu, dass ich von
    meinen 22000 €, 15700 € auf 2 Raten zurück bekomme. Mir wurde 2 Jahre
    Heizungsnutzung angerechnet. Dass das BHKW nur 2 Monate gelaufen ist, interessierte
    der Richter nicht. Mir kam es vor, als der Richter gar nicht wusste, was ein
    BHKW ist. Die andere Möglichkeit wäre gewesen einen Sachverständiger zu beauftragen.
    Doch das kann sich in die Länge ziehen.



    Die erste Rate von 8000 € bekam ich am 1. März. Das BHKW
    wurde darauf abgeholt und sollte verkauft werden, sodass ich mit dem Erlös
    meine 2 Rate von 7700 am 15. Mai bekomme, doch auf diese warte ich heute immer
    noch. Das BHKW steht unangetastet bei Fuchs, da Veritherm nicht bereit ist,
    einen Cent herauszurücken. Mehrere Mails
    und Telefonate brachten nichts. Fuchs
    ist scheinbar nicht bereit, mir mein restliches Geld zurückzuzahlen, oder kann
    nicht.



    Den Rest wird hoffentlich der Gerichtsvollzieher voll
    richten, sodass ich vielleicht doch noch an meine Geld komme.



    Inzwischen Zeit habe ich mir eine Pelletheizung eingebaut und
    die läuft problemlos.



    Gruß Dietmar

    Hallo
    Ich würde sagen, kauft bei Fuchs und Veritherm ein BHKW, sonst bekomme ich mein Geld nicht mehr. So wie ich das sehe, legen die Herren von Fuchs und Veritherm auf das Image keinen so großen wert, sonst hätten sie schon im Frühjahr nach einer Lösung gesucht. Es hat ja seine Gründe gehabt, warum sich die Herren getrennt haben und ich muss es jetzt ausbaden. Ich darf aber hier nicht so viel sagen, da einer von den Herren mir schon gedroht hat, ich soll nichts negatives über seine Firma sagen, wegen Geschäftschädigung. Mein BHKW kann man auch kaufen.
    Gruß Dietmar

    Hallo zusammen
    Ich will mich mal kurz melden, wie es mit meinem BHKW aussieht. Ich habe bis heute mein Geld nicht zurück bekommen.Ich wurde immer wieder von einer Woche zur nächsten Woche von beiden Firmen vertröstet. Ich hätte eigentlich mir gewünscht, dass sich beide Firmen zusammen setzen und nach einer Lösung suchen. Die eine Firma sollte zahlen, kann aber nicht und die andere könnte zahlen, tut es aber nicht.
    Kundenservice sieht anders aus.
    So wie ich das sehe, sitze ich zwischen beide Firmen und werde hin und her geschoben.
    Mein Rechtsanwalt hat nun die weiteren Schritte eingeleitet, so dass ich vielleicht doch noch zu meinem Geld komme, doch das kann dauern.
    Gruß Dietmar

    Hallo, eine Sauerstoffvergiftung habe ich noch nicht :roflmao: Bin inzwischen Zeit beim Anwalt gewesen und hatte heute Vormittag Besuch von einem Herren der Firma Fuchs. Für mich kommt nur eine Rückabwicklung in frage. So wie es aussieht, werde ich mein Geld nicht auf einmal zurück bekommen. Soll nächste Woche Bescheid bekommen, in was für einem Zeitplan das Geld hoffentlich kommt.
    Gruß Dietmar

    Hallo zusammen
    Ich wollte mich nochmals vergewissern für Freitag, wie man den elektrischen Wirkungsgrad vom Veritherm BHKW ausrechnet. Ist es richtig, Stromproduktion KWh geteilt durch Gasverbrauch in KWh. Der Elektrischer Wirkungsgrad sollte 25 % betragen.
    Gruß Dietmar

    Hallo zusammen
    BHKW soll am Freitag wieder zu mir kommen. Soll laut aussage von Veritherm 4 KW elektrisch und 11.5 thermisch machen. Der Verbrauch soll bei 0,7 m3/Std. liegen. Was sagt ihr dazu ?
    Gruß Dietmar

    So wie ich das sehe, ist das ein altes Preisblatt von der ENBW vom 01.04.2009. Ist am Vertag angeheftet. Habe mich von dem Preis Blenden lassen. Ein Heizungsbauer sagte mir letzte Woche, dass aktuell der Preis bei 0,06 € liegt.
    Gruß Dietmar

    Hallo Wolfgang
    Ich war mir auch sicher, dass da was nicht Stimmt. Habe nochmals nachgerechnet und komme jetzt auf ca 3943 Liter Flüssiggas,oder 1774 €. Dann komme ich auf kosten vom BHKW von ca. 1051 €. Unterm Strich hätte ich immer noch mehr Ausgaben von 1400 €. Ich weiß, dass das nicht 100 % Stimmt, mir geht es allen darum, dass ich gegenüber meinem BHKW Hersteller und meinem Rechtsanwalt etwas vorlegen kann und es sollte ungefähr stimmen. Die 8 Cent Stromeinspeisung stehen auf meinem Vertrag von der ENBW, welcher ich vor 14 Tage bekommen habe.
    Gruß Dietmar

    Hallo zusammen
    Ich versuche gerade meine bisherige Kosten seit Inbetriebnahme ende September auszurechnen, was für ein mehr Verbrauch in € ich seither habe.
    Ich stelle mal meine Zahlen hier ein, bin mir aber nicht sicher ob alles so stimmt.
    Meine kosten mit BHKW habe ich aus der Wirtschaftlichkeitsberechnung entnommen. Von Oktober bis Januar
    1. Wärmeerzeugung des BHKW über 4 Monate 16400 KWh / 6,57 = 2496 Liter Flüssiggas * 0,45 €/l = 1123 €
    2. Stromerzeugung 7600 KWh * 0,0511 € = 387,60 €
    3.Strombedarf 3400 KWh,
    4.Stromeinspeisung 4200 KWh * 0,008 € = 336 €
    Wenn ich alles richtig gemacht habe, hätte ich mit dem BHKW kosten von 400 € in den letzten 4 Monate. Die Energiesteuer habe ich mal außer acht gelassen, da ich keine verlässliche Aufzeichnungen habe.
    So und nun meine tatsächliche kosten.
    1. Flüssiggasverbrauch 3792 l * 0,45 € + 784 l * 0,57 € = 446,88 zusammen 2138,69 €
    2.Stromverbrauch 2 Monate ( BHKW erzeugung ca. 32 % )1020 KWh und 2 Monate 1500 KWh = 2520 KWh * 0,22 € = 554,40 €
    3. Erzeugtem Strom BHKW über 2 Monate 2163 KWh * 0,051 = 110,31
    4. Eingespeisten Srtom 1666 KWh * 0,08 € = 133,28 €
    Macht zusammen 2138 € + 554 € = 2692 € - 133 € - 110 € = 2449 €
    Wenn ich richtig gerechnet habe ? habe ich die letzte 4 Monate 2049 € mehr verbraucht. Ich bin mir sicher, dass irgendwelche Fehler in meiner Rechnung sind, doch genau auf den Cent möchte ich es auch nicht wissen.
    Nun seit ihr dran, mich über meine Fehler aufzuklären.
    Grüß Dietmar

    Aber wegen dem Verbrauch nur 1 mal. Ich denke, dass das Problem ist, dass ich ein Fuchs BHKW bestellt habe, ein Fuchs BHKW ( Rechnung von Fuchs )bezahlt habe und ein Veritherm bekommen. Ich habe die Herren von Fuchs gefragt, warum das so gelaufen ist. Mir wurde gesagt, dass 3 Gesellschafter abgestimmt haben.