Beiträge von Lars

    Hallo flusen,

    => Was ist der Grund für den plötzlichen Schimmelbefall ? Kann das am Öl liegen ?!

    so weit ich weiß, ist Schimmel ein Indiz für Wasser.
    Das Problem ist, Du musst das Zeug rausbekommen.
    Schau mal im FMSO nach, dort war vor Jahren dieses Thema auch aktuell. Die haben dort eine Suchfunktion.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du dem Lieferanten eine Schuld wirst nachweisen können.


    Grüße
    Lars

    Hallo Jau,


    Nein.

    wieso nicht? Bisher dachte ich immer, das Permanentmagnetgeneratoren immer Synchrongeneratoren sind. Asynchron sind sie jedenfalls nicht, oder?!?



    Hallo Grafenwald,


    na da hast Du ja ordentlich in den Geldbeutel gegriffen, aber warum so kompliziert?
    Kanntest Du die einfache Möglichkeit mit einem Drehstrommotor nicht?
    Hat Dein Aufbau irgendwelche weiteren Zwecke oder Vorteile gegenüber der Asynchronvariante?
    Bei der SMA wird wohl auch Verlust entstehen.


    Mach doch einfach einen Asynchrongenerator an den Motor, der bei 1500 oder 3000 UpM dreht und schon hast Du auch das Problem mit der Drehzahl nicht mehr. Die SMA brauchst Du auch nicht mehr dafür aber einen Elektriker, der Dir die Anschlüsse legt.


    Ins Detail kann ich auch nicht gehen, weil ich davon noch zu wenig Ahnung habe, aber ich überlegte auch mal über Synchrongenerator und Einspeiserichter. Davon bin ich aber ziemlich schnell abgekommen.


    Grüße
    Lars

    Hallo Jau,


    da es mir stark auf den Wikrungsgrad ankommt, brächte es nichts, wenn ich einen überdimensionierten Motor nähme, da dann der Wikrungsgrad schlechter wird.
    Es sei denn der Wirkungsgrad ist nicht bei Nennleistung am größten.


    Ein überdimensionierter Motor wäre aber vermutlich immernoch billiger als ein passender Generator.


    Grüße
    Lars

    Vielen Dank Technikfreak,


    das habe ich so einigermaßen verstanden.
    Also es sollte ein Generator sein.



    Bei ebay fand ich welche von VEM mit einem Wirkungsgrad von 82% oder 90%.
    Hat jemand Erfahrung mit diesen Generatoren?
    Welche Firma oder welchen Generator könnt ihr mir empfehlen?


    Außerdem bin ich mir noch nicht über die Arbeitsdrehzahl im klaren.
    Für meinen Aufbau benötige ich auf alle Fälle eine Übersetzung, aber soll die nun zu 1500 oder zu 3000 UpM sein?
    Bei 3000UpM hätte man eine größer Energiespeicherung im Drehmoment des Generators, oder? Das dürfte zeitliche Drehmomentschwankungen etwas glätten. Macht das viel aus?


    Danke und Grüße
    Lars

    Hallo Leute!


    Ich bin neu hier, überlege aber schon seit Jahren, mir ein BHKW zu bauen.
    Nun bin ich auf der elektrischen Seite und habe eine Frage zum Asynchrongenerator.


    Dieser Generator kann ja eigentlich ein Asynchronmotor sein. Diese gibt es in verschiedenen Effizienzklassen. Bei einem ordentlichen BHKW kommen dann im Jahr einige (hundert) KWh Differenz je nach verwendetem WIrkungsgrad heraus.


    Das beudetet bares Geld, wenn der Strom verkauft wird.


    Ich überlegte deshalb einen EFF1 Motor zu nutzen. Dann sah ich bei ebay Angebote über Asynchrongeneratoren, die einen Wirkungsgrad unterhalb von EFF1 (für Motoren) haben.


    Nun frage ich mich, ob der Wirkungrad als Motor überhaupt mit dem Wirkungsgrad als Generator vergleichbar ist. Und warum bietet man extra Generatoren an, wenn auch Motoren genausogut sind?
    Es muss doch einen Unterschied geben! Der Generator ist übrigens bei gleicher Leistung deutlich teurer.


    Kann mir das jemand erklären? Was ist zu empfehlen?


    Grüße
    Lars