Beiträge von prehalle

    Hallo liebe BHKW - User!


    Wir haben einen neuen ungebrauchten Pufferspeicher 5000 Liter ohne Isolierung zu verkaufen.


    Den Speicher haben wir für eine Firma produziert, die kurzer Hand pleite war und somit den Speicher nicht mehr abnehmen konnte.


    Preis: 2019,00 Euro zuzüglich deutscher gültiger Mehrwertsteuer / Stück.


    Transportkosten Deutschlandweit, keine Inseln für nur 50,00 Euro zuzüglich deutscher gültiger Mehrwertsteuer / Stück.


    Bitte Eure Anfragen nur schriftlich an: info@pre-halle.de mit Stichwort "BHKW-Mitglied-Puffer 5000"


    Vielleicht habt Ihr noch Bedarf, ansonsten wird der Speicher anderweitig verkauft.


    Vielen Dank.


    Euer PRE-Team!

    Hallo liebe Forenuser!
    Wir werden zunehmend von Heizungsbauern und Installateuren angesprochen warum BHKW Hersteller Ihre BHKW´s nur mit Speicher verkaufen wollen.
    Da die Heizungsbauer und Installateure auf Speicher zurückgreifen bzw. auf den Sonderbau-Speicher (individuelle Fertigung auf Kundenwunsch) zurückgreifen da die Begegenheiten der Kunden es vom Platz nicht hergeben mit Standartspeichern der BHKW Hersteller arbeiten zu lassen.


    Welche Erfahrungen habt Ihr in Bezug auf BHKW mit Speicher vom BHKW-Hersteller gemacht?
    Ging der Kauf eines neuen BHKW´s nur mit Speicher oder konntet Ihr auch den Speicher frei unabhängig vom BHKW-Hersteller woanders kaufen?


    Ich freue mich auf Eure Antworten, vielen Dank.


    MfG
    prehalle

    Hallo,
    wir betreiben seid Jahren unsere Waschmaschine über den Warmwasserspeicher bzw. ist unsere Waschmaschine an einen Kombispeicher angeschlossen. Dieser Speicher wird nur rein von Solarwärme gespeist und somit braucht die Waschmaschine höchstens die Temperaturdifferenz aufheizen oder gar nicht das Wasser aufheizen. In naher Zukunft kommt da evtl. noch eine weitere Heizquelle daran. Das alles funktioniert über nur einen Schlauch. Es wird die gewünschte Temperatur die zum Waschen benötigt wird vor der Waschmaschine durch ein Gerät eingestellt, bzw. etwa 5-10°C wärmer so das ein reibunsloser Ablauf gegeben ist. Hier wird die gewünschte temperatur gemischt und in die Waschmaschine geführt, fertig aus. Dieses Prinzip funktioniert schon seid Jahren ohne Probleme.
    Ich weiss nicht warum die Hersteller Einschränkungen bei den Zulaufschläuchen machen,...besonders bei den Kaltwasser-Zulaufschläuchen.


    MfG
    prehalle

    Hallo Tom,
    wir haben zwei Systeme im Einsatz. Das heißt auf dem einen Haus haben wir 15m² Flachkollektoren und auf dem anderen Haus die 15m² Röhren um halt eben einen Vergleich zu haben.


    Speichervolumen bei Flachkollektoren 1100 Liter und bei Röhren 1500 Liter. Erfahrungswerte kann ich nur sagen, im Sommer merkt man keinen Unterschied zwischen Röhren als auch Flachkollektor, aber in der Übergangszeit vom Sommer in den Herbst und dann in den Winter ist der Röhrenkollektor leistungsfähiger.


    Beide Systeme verfügen über Kombispeicher: Das erste System über ein tank in Tanksystem mit angeschlossenem externen TRinwkasserspeicher und das zweite System ein Hygiene Kombispeicher mit Warmwasserdurchlaufsystem und angehängten Heizungsspeichern.


    Genau, ganz wichtig darauf zuachten das kein Edelstahl mit Stahl verschweißt ist. Bei unseren Boilern istes so, das die einen Flansch mit einer Dichtung besitzen die langfristig die beiden Materialien von einander trennt so das es keine Kontakt-und Spannungskorrosion entstehen kann.


    Je nach Ausstattung beginnt ein Hygiene Kombispeicher in 800 Liter bei uns bei 1385,00 Euro inkl. Mwst./ Stück und ein 1000 Liter Hygiene Speicher, das hängt auch wiederum von der Ausstattung ab bei 1590,00 Euro inkl. Mwst. / Stück.


    Grüße


    pre

    Hallo Tom,


    in Bezug auf Kombispeicher, sofern Du so ein Gerät nehmen möchtest, bitte ich darauf zu achten keine Boiler zu nehmen wo Edelstahl mit Stahl verschweißt ist. Das ist auf Dauer tödlich für den Boiler und für Deine Geldbörse.


    Unser Hygiene Boiler sind so aufgebaut, das oben am Deckel des Speichers ein Flansch sitzt, worin zum Beipiel der Edelstahl WT eingehängt ist und abisoliert zudem ist er auch noch. Hier kommen die beiden verschiedenen Stahlsorten nicht zusammen und diese Trennschicht hält ein Speicherleben lang. Zudem kann man dann wenn die Schlange mal defekt sein sollte, Flansch öffnen, Schlange entfernen und neue wieder einbauen., fertig.


    Zudem hat man hier den Vorteil für das Trinkwasser keine Pumpe oder so zu benötigen. Nur sollte der Boiler immer auf einem Temperaturniveau gehalten werden, damit man die gewünschte Trinkwassertemperatur nutzen kann. Aber was ist denn dagegen eine Frischwasserstation?


    Im Trinkwasserbereich auf den max. betriebsdruck achten, Garantie des Herstellers und nach Möglichkeit auch nach der Wandstärke des Boilers fragen und zudem wie lang der Trinkwasserwärmetauscher in den Boiler hinein ragt, sofern dieser von oben eingebaut ist. Es gibt Hersteller die verwenden Kupferschlangen, die aber nur im oberen heißen Teil verbaut sind. Unserer Meinung nach kühlt man dadurch auch das heizkreiswasser ab und hat dann eine lauwarme Plärre nur noch zur Verfügung im übertriebenen Sinn.


    Grüße


    pre

    Hallo Tom,


    sorry, das ich Dir erst jetzt wieder antworte, total stressig die letzte Zeit.


    Die Anlagen laufen seid mehreren Jahren ohne Probleme. Ich kann dieses Zitat der Heizungsbauer nicht nachvollziehen. Weshalb soll nach mehreren Jahren das Vakuum weg sein? Welche begründung haben die angeführt? Es gibt ja sicherlich auch immens verschiedene Kollektortypen im Bereich des Röhrenkollektors.


    Nun es kommt immer darauf an was Du mit dem Speichr so vor hast? Wenn Du Trinkwasser-Erwärmung, Heizung, Heizkreis, Solar, BHKW anschließen möchtest ist ein Hygiene Kombispeicher der richtige Boiler. Lässt Du aber die Trinkwasser versorgung weg, dann reicht ein einfacher Heizungsboiler aus.


    Grüße


    pre

    Hallo Tom,


    es gibt aber große Unterschiede bei den Vakuum-Röhren: Die einen Händler verschweigen das die nur 570 kWh/m²a an Energie erzeugen und werben fröhlich mit der Garantie und da ist der Kondensator recht klein und der Röhreninnenabschluss aus Plastik was Spröde mit der Zeit werden kann.


    Dann gibt es wieder Hersteller/Händler wo in der Röhre (Vakuum) nur ein einfaches Absorberblech drin enthalten ist und das die Röhre zur Sonne ausgerichtet werden muss,.....nein da läufste weg,.............


    Und dann gibt es Röhrenkollektoren die ein Vakuum haben, einen Reflektor in der Röhre der fast 360° die Sonnenstrahlen einfangen kann und zu dem eine Leistung von 730 kWh/m²a hat, keine Glas-Metallverbindung einher gehen. Solche Röhren bieten wir am Markt an.


    Selbst getestet mit 15m² und 1500 Liter Speichervolumen, Genial !


    MfG


    prehalle