Beiträge von gab

    BHKW-Erdgaspool


    Hallo vor ein paar Tagen habe ich Post von " Erster Deutscher Energiehandel" aus Kalefeld-Echte bekommen mit "Neuen Konditionen für den BHKW-Erdgaspool" Zahlen werden keine genannt, und telefonisch war dort heute niemand zu erreichen.


    Kennt jemand diese Firma? Hat jemand schon mit Ihnen zu tun gehabt??


    Grüße aus Karlsruhe
    gab

    Hallo


    vor einiger Zeit gab es die Überlgung einen Gas Pool für die Forumsmitglieder zu gründen. Angesichts der steigenden Gaspreise dürfte das wieder aktuell sein. Gibt es da neue Informationen? bzw. einen seriösen Anbieter, der nicht sofort nach einem Jahr die Preise erhöht?


    Grüße Guido

    Ich hab alle meine Gasverträge aufgrund einer Gaspreiserhöhung nun mit Sonderkündigungsrecht zum 31.3. gekündigt. Meint Ihr bis dahin einen interessanten Versorger zu haben????


    Grüße GAB :walklike::walklike:

    Hallo,


    also 2 dachs mit Kondenser geht definitiv - ich hab 2 Dachse mit Kondenser in ein Kamin. Dafür gibt es extra ein spezialteil von Sennertec (siehe Bild in meiner Galerie)


    Grüße Guido

    Hallo


    das mit dem Kamin das kann ich leider bestätigen. Bei mir (Juni 2009) wurde auch auf Brennwert verzichtet um das BHKW an den gleichen Kamin wie den Zusatzkessel anzuschließen.
    Wozu brauchst Du den durchschnittlichen Stromverbrauch eines Haushaltes über den Tag?? Das BHWK sollte laufen, wenn Wärme gebraucht wird.


    Grüße Guido

    Hallo Frankendachs,


    ich habe das Konzept von meyer-energy umgesetzt und bei mir ist es folgendermaßen:
    Also zuerst gründet man eine GbR mir den Mietern, die nur den Zweck hat sich mit Strom selbst zu versorgen.
    Dann schließt dies GbR mit mir einen Vertrag über die Nutzung das BHKW . Für die Nutzung bekomme ich für jede kWh, die die GbR abnimmt ein Nutzungsentgelt von z.B. 21ct.
    Betreiber und Verantwortlicher ist damit immer noch der Besitzer.


    Grüße aus Baden
    Guido

    Hallo


    warum Cotracting? Ich habe das BHKW einfach in den Keller gestellt. Den Mietern freuen sich, wenn Sie umweltfreundliche Wärme beziehen - die Kosten des Wäreanteils des BHKW werden umgelegt, die Kosten der Stromerzeugung trage ich.
    Den Strom verkaufe ich an die Stadtwerke und an die Mieter nach der Vertragskonstruktion der Fa. Energy Consult: Ich gründe mit den Mietern eine GbR zur Eigenversorgung , diese bezieht von mir Strom. Hört sich kompliziert an ist es aber nicht.


    Grüße Guido

    Hallo Bernd,


    meinst Du mit - blaue Bombe - so einen profi- Wasserenthärter von Brita siehe :


    http://www.hogagastro-discount…a-Quell-33-Neufilter.html ??


    Von den Dingern, die eigentlich für Kaffeemaschinen sind hätte ich noch ein paar Gebrauchte (aus Insolvenzmasse ) zu verkaufen wenn jemand einen günstigen braucht. Neu kosten die Dinger ja fast 400€. Eine Aufbereitung kostet ca. 80€ - dann kann man damit ca. 2700l Wasser enthärten.
    Einfach eine email schiken.


    Grüße gab

    Ich kann mich immer noch nicht mit den hohen Wartungskosten abfinden. :schimpf:
    Mein Aufruf an die Moderatoren: Wäre es nicht sinnvoll eine kleine Sammlung von Wartungskosten - getrennt nach Gas- Öldachs und kleine/große Wartung aufzustellen. Dann könnte ich meinem Dachspfleger fundiert die normalen Wartungskosten zeigen.


    Aktuell habe ich die Rechnung für die kleine 10500 Wartung incl. Kondenserreinigung an meinem 2 Gasdachsen bekommen.
    Rechnung jeweils : Wartungskitt 114.- Altölpauschale 15.- Techniker 4 Stunden 199.- Schmutzzulage 10.- Anfahrt 12.- = 350.- + Mw = 416€


    das kommt mir viel zu hoch für eine kleine Wartung vor. Auch denke ich dass man dafür keine 4 Stunden braucht. ~:-)


    Wie teuer ist bei Euch die kleine / große Wartung ? Wie viel Stunden hat man bei Euch gebraucht.


    Wenn möglichst viele Ihre Daten wie oben angeben werd ich das ganze mal auf einer Tabelle zusammenfassen und für alle zur Verfügung stellen.


    Grüße gab

    Hallo
    bei mir war das auch kein Problem. Die Stadtwerke haben mich sogar darauf aufmerksam gemacht, dass die Mieter, die mit den Stadtwerken einen 24-Monatsvertrag haben auch angeschlossen werden können, da dieser Vertrag bei Umbau der Strominstallation hinfällig wird. Die Stadtwerke meinten, dass der Zählertausch doch eine Änderung der Strominstallation sei. :sehrgut:


    Grüße Gab

    Also ich hatte bereits vorletzte Woche ein sehr netten Ortstermin mit dem Herrn von den Stadtwerken Karlsruhe. Der meinte nur dass der Elektriker einfach noch einen Zähler zu den anderen hinbauen sollte und ich sollte dann den Zählerstand ihm melden. :sehrgut: Kein Theater mit plombiertem Zählerschrank usw.
    Lediglich einen Hutschienenzähler konnte er leider nicht genehmigen, da es hierfür noch keine DIN gibt.(sagt er)
    So einen kooperativen Mitarbeiter des EVU wünsche ich euch allen zu Weihnacht.


    Grüße Guido