Beiträge von Scoob

    Gut zumindest so das es zur Großen Koalition kommt,


    da darf die FDP halt nicht so viele Stimmen bekommen ^^


    naja man kann nur hoffen und beten, das die Physikerin nicht zu sehr in ihre geliebten Atome investiert.


    Und auch an uns armen "Ökos" denkt


    Gruss Scoob

    Da kann ich nur hoffen, das sich wenn ich dann in 5 Jahren nach dem Master raus komme, die Wähler anderst entschieden haben als bei dieser Wahl denn sonst kann ich mich dann auch zu den jungen Arbeitslosen mit auf die Statistik setzten lassen.


    Naja gut ist bisschen arg SCHWARZ gemalt aber auch das gelb reißt da glaub ich nix mehr raus, in der Energiefrage blasen sie eh beide in das gleiche Rohr/Kühlturm :D


    aber ein bisschen Hoffnung bleibt ja noch Frau Merkel sieht Atom nur als zwischenlösung, aber definiere zwischen??
    @:pille 10 Jahre, 100 Jahre ???


    |:-( |:-( |:-(


    Hoffentlich 4 JAHRE


    Denn so wird wahrscheinlich schon eine gewisse Rückhaltung folgen siehe BÖRSE. Was jetzt passiert läuft das EEG weiter oder werden mit den Geldern zukünftig AKW weiter gefördert denn die Armen EnergieRiesen müssen doch ein bissl unterstützt werden das die alten Meiler zumindest ein bissl sicher werden, die ham doch nix die armen ....


    Ja und jetzt kann natürlich auch das Elektro auto gefördert werden, endlich hat man einen Ersatz für die Nachtspeicheröfen gefunden :sos: :sos: :sos: :sos:


    Naja ich hör jetzt auf bevor ich noch... noch in die Luft :bomb: gehe


    Also ich war für die andern bzw große Koalition :protest: :protest: :protest: :protest:

    Ich in jetzt am Material sammeln.


    Ich habe mich nun doch umentschieden und werde einen ganz simplen Vergaser bauen. Der von Stig Erick auf vedbil der Link ist im ersten Mittel des Textes zufinden.



    Jetzt weiß ich wo ich vielleicht meinen Vergaser aufstellen kann


    Heute war ich bei einem Bekannten der früher Holzhackschnitzel verkauft und selbst gehackt hat.


    Das lohnt sich aber nicht mehr, meinte er. Jetzt hat er sich eine Pelletpresse in die Halle reingestellt und füttert die mit Sägmehl und Holzstaub.


    und verkauft die von der Halle aus. Muss recht gut laufen das Geschäft.


    Auf meine Frage was die Anlage an Strom braucht. meinte er 5,5kW (ich hatte schon ein fettes Grinsen im Gesicht) dann meinte er noch das er schon mehr als 5000kWh verbraucht hätte, was sehr ans Geld ginge. Da die Anlage Tag und Nacht läuft kommt da schnell was zusammen.


    Da habich erwähnt das ich einen Holzvergaser bauen will. Er schaute mal interessiert sagte aber nichts.


    Mal in einer Woche nocheinmal bei ihm vorbei gehen.


    Und mal fragen ob er sich sowas vorstellen könnte mit mir bei ihm einen Vergaser zusammen zu brutzeln. Denn die Geräte hat er dafür.


    Das wäre meine Chance denk ich.


    Ich werde weiter davon berichten.


    Jetzt habe ich noch ein Problem.


    Ich würde wenn alles klappt dann die Anlage mit Strom versorgen können, die Wärme würde man zum Trocken etc. verwenden.
    Denn mit einer selbst gebauten Anlage ans Netzgehen erscheint mir bei der Größe fast unmöglich vorallem wenn man das Geld nicht hat.


    Diese Anlage wird dann im ""Inselbetrieb"" laufen. Es gibt aber eine Steckdose.


    Wie kann ich es dann realisieren das ich trotzdem mit Asynchron Generator arbeiten kann??


    gibt es eine Möglichkeit sich die Blindleistung aus dem Netzzuholen aber trotzdem die Anlage zu versorgen.


    Ist sowas legal??


    man könnte dann zum Beispiel nur 500 Watt ziehen. und dann die Blindleistung benutzen. ???


    theroretisch müsste man den Generator mit ein bisschen Schlupf fahren, also bei ca 1500 Umdrehungen. bzw vielleicht noch ein bisschen weniger umdrehungen für volle Einspeisung


    Haben da die elektro Spezies ne idee?


    Danke schonmal


    Gruss Scoob

    Jeppp ganz meine Meinung


    Bruno44 ich habs mal wo anders auch schon gesagt,
    genau das würde ich machen, denn durch die große Koalition wurde ""das beste"" von beiden Parteien verwirklicht.


    Natürlich nicht immer, aber da die Politik immer aus einem Kuhhandel besteht:" Gib du mir dein Jungbullen(Atomaustieg) dafür bekommst du 2 Kälbchen (Steuererleichterungen etc.). und so weiter.


    Wären sie jetzt alleine an der Macht gewesen, dann wäre nur der Bulle gepusht worden oder eben nur die Kälbchen :D GRINS


    -> was für ein Vergleich wie bei den Fabeln, in denen die Tiere für wichtige Personen standen/stehen. GRINS


    Aber man muss sich natürlich wieder ausseinander Dividieren auch wenn bestimmt einige Politiker (auch wenn Sie es nicht zugeben) für sich denken das es viel besser wäre zusammen zu arbeiten. Würde das aber einer laut ausprechen würde, würde der gleich den Parteiregeln etc zuwieder handeln und :beaengstigend: :beaengstigend: !! YOUUUU AREE FIREEED !! :beaengstigend: :beaengstigend: und weg isser.


    Naja Gott sei Dank ists noch nicht wie in den USA, aber wartet noch 5 Jahre max 10 dann haben wir hier auch diese Zustände mit Fähnle die vorher ausgeteilt werden. Dörfer vom Kanzlerkandidaten besucht etc etc. es fängt ja schon mit den Duellen im TV an


    MERKEL VS STEINMEIER und dann wenn sie Einmarschieren ihr Songs zum locker machen und für den Kampf bereit machen


    !!PRUSCHT!!
    ich schmeiß mich weg der Steinie in sexy :-)_:-) :-)_:-) BOXERshorts :roflmao: :roflmao: :roflmao:



    Also ich für mein Teil wähle in Baden Württemberg entweder SPD "so sehr ich auch den Kandidaten nicht mag", eben wegen der Großen Koalition, denn CDU wird genug gewählt. oder ich wähle die Grünen weil sie zumindest mal grün waren ^^



    Gruss Scoob


    :verrueckt: :verrueckt: also wenn ich was nicht sagen sollte etc dann einfach weg editieren :-)@@(-:

    Hallo allerseits,


    Ich hatte mal einen Fred zur Berechnung eingestellt, ist inzwischen alles wieder überden Haufen geworfen, wird jetzt ein Vergaser denn man einfach auf einen anderen Motor ""umstellen"" kann


    Was bei der Holzvergasung leider ein Problem ist, wenn die Gasmenge die der Motor braucht egal bei welcher Last zu klein ist.


    Das bedeutet die Einschnürung ( geht man vom Imbert http://www.buntbahn.de/fotos/d…67/3560imbert_prinzip.jpg aus) würde zu klein werden um ein Teerfreies Holzgas zu liefern. im Zusammenhang mit der Gasmenge liegt die Einschnürung was dann bei der Leistung auf noch 3 - 4 cm herausliefe was schell zu Verstopfungen etc führen kann.


    Aus einem anderen Forum schrieb mal einer am einfachsten sei erst mal ein 4 Zylinder motor 4 Takt da sind die Saugverhältnise "einigermaßen konstant" was von einem 2 Takter nicht zu behaupten ist.



    2. Ich will niemand auf die Füße treten aber Ihr redet von Holzvergas und EFH und ich glaube nicht das jeder so viel Platz um sein Haus hat um einen Holzvergaser aufzustellen, denn diesen in einem geschlossen Keller aufzustellen halte ich für LEBENSGEFÄHRLICH!!


    also muss der aufjedenfall immer an die Frische luft und dann kommt noch der nette Räucherfisch duft etc.
    Nix für Wohngebiete


    Also ich denke ein Holzvergaser so interessant diese alte Technik auch ist diese ist für diese Leistungklassen leider nicht geeignet, ich hätte selbst gerne einen Rasenmäher umgerüstet. Mir wurde aus oben genannten Gründen abgeraten. Vorallem als Anfänger zu schwierig.


    Gruss Robin


    ich hoffe ich hab euch jetzt nicht die gesamte laune verdorben.


    PS ich wäre auch beim Projekt dabei bin aber auch einer der erst am lernen ist und Praktisch sich ncoh nie mit einem Bhkw ausseinander gesetzt hat das wird sich demnächst aber ändern ^^

    Verdammt was für ne billige kopie. Das gleiche gelache der gleiche Typ Mensch verdammt:


    RWE LASS DIR WAS BESSERES EINFALLEN!!! so jetzt könnt ihr die Lautsprecher wieder leiser stellen ;)



    also ich finds auch sehr bedenklich das die 4 Säcke da einsteigen, aber die wissen wie man den Goldesel Staat putzen und hochglanzpolieren muss das er ordentlich sch.....t. :-)_:-)


    Da geb ich Tom absolut recht die Wissen wie man den Strom los wird vorallem der ungeliebte Nachstrom von den AKW's die jede abgeschriebene Sekunde die sie unter Volllast laufen bahres Geld bedeuten, wahrscheinlich wird die Werbung mit max 1 Sekunde Akw laufzeit bezahlt sein. :verrueckt: :verrueckt:


    Dumm sind sie nicht, das muss man ihnen lassen und sobald man mit nem hochgestreckten
    Grünendaumen (der meist keiner ist)
    Geld machen kann werden sie es tun. :vinsent: :vinsent:




    Hmm gut ich denke das mit der Tankstelle wird heute von den Überzeugungstätern noch nicht nachgefragt werden, aber wenn die E-Autos einen größeren Markt erreichen wollen wird das wohl kommen müsssen.


    Zumindest in den Städten für E-mobile reservierte Parkplätze mit Saftdose das man wieder laden kann.


    An Orten wo man länger steht: für die Frauen bei Karstadt, C&A ....


    oder eben auch vor: Parkplatz vor Wohnblöcken, GESCHÄFT, ....


    Wie es beim Projekt Better Place unteranderem auch gemacht werden soll /wird.


    Gruss Scoob

    So auch ich bin an der Planung eines Holzgas Bhkw's ich habe diesen Betrag auch in Holzgibtgas.com eingestellt aber ich möchte auch die hier anwesenden Holzgaser sehr gerne erreichen.


    Desshalb die Verweise auf DutchJohn ein Erfahrener User im Forum


    MFG Scoob


    Ich freue mich über zahlreiche Antworten von den Fachleute hier:




    Hallo liebe Holzgaser,


    ich bin schon länger von der Holzgas Geschichte fasziniert. Lese hier
    auch schon länger mit und werde auch etwas in diese Richtung studieren.
    Bioenergie an der HFR Rottenburg am Neckar.


    Da ich leider kaum eine Ahnung von Motoren habe und ich schon länger dem Holzgas verfallen bin.


    Möchte ich mir ein Holzvergaser BhkW bauen. Es soll was zum
    probieren und kennen lernen der Technik sein also "so billig wie nötig"
    also es wird kein Edelstahl etc ding sondern es soll viel vom Schrott
    verwendet werden nach dem Vorbild von vedbil.se der sein Vergaser
    komplett aus Gasflaschen gemacht hat und ES FUNKTINIERT.


    Gut so extrem nicht, aber ich habe schon vor vieles auf den Schrottplätzen zusammen zu suchen.


    Ich hab mir auch schon ein paar funktionierede Anlagen in Niederbayern
    angekuckt nach dem es in einem Fred hier im Forum um den Spanner ging
    hab ich eine seiner Betriebsührungen mitgemacht und war bei ASYT 120 km
    entfernt sie unterhalten einen Holzhandel und von den ausgesiebten
    Hackschnitzel verwenden sie die zugroßen Stücke in ihrem Holzvergaser
    was die Kunden normal nicht wollen.



    War sehr Interessant und Aufschlussreich kann ich nur empfehlen
    solche eine Führung mit zumachen, vorallem kann man ihn über alles
    ausquetschen eine Antwort kommt bestimmt.


    Siehe auch sein Blog:


    http://holz-vergaser.blogspot.…00:00-08:00&max-results=2

    Zur Ausrüstung:


    Ich habe eine Werkstatt mit Schutzgas-Schweiß-Gerät, Drehmaschine, Standbohrmaschine zur Verfügung.


    Was ich habe:


    Ich habe den Motor in Aussicht für fast nix, liegt eh unter einem
    Reifenstapel drunter und man kann nix damit anfangen hat man mir
    gesagt.

    Die Idee:


    Also es soll erst mal damit angefangen werden für den Motor und
    dann später Asynchron Generator einen Rahmen zu bauen und den Motor so
    wieder herzurichten das er erst mal mit ganz normalem Benzin rennt.


    Klappt das soll er unter Last laufen, aber ohne Generator denn der wird
    wenn angeschafft dann auf Holzgas optimiert denn mit Benzin hat der
    Motor zuviel Power.
    Und dann erst soll solangsam mit dem Holzvergaser angefangen werden.


    Ich hatte mit DutchJohn schon einen sehr lehrreichen Email Verkehr.


    und er meinte ich solle doch meine Berechnungen hier reinstellen das man dann korrigieren etc könne.



    Voilà: Die Berechnungen Grundlage die HP von DutchJohn und FAO 72 Tabellen.


    --> http://www.woodgas.nl/D/selbstbau.html#Berechnungen


    (mir ist es nicht wichtig ob alles genau Mathematisch wiederlegt ist, wichtig ist mir das es läuft und auch hält)


    @ Joan dessen Anlagenbeschreibung ich als ich sie entdeckt hatte
    sofort interessiert verfolgt habe und für sehr ausgeklügelt und auch
    als Vorbild für die Ferne Zukunft sehe, aber mit deiner Formelhackerei
    kann ich leider nix anfangen.


    Desshalb werden hier nicht sehr viele zu finden sein.


    Die Berechnungen: Nach der Reihenfolge wie auf der HP, Die Faktoren sind Erfahrungswerte von Dutch John



    Daten: Motor


    VW Motor aus altem VW Passat oder Audi 100
    Kraftstoff: Benzin
    Motortyp: Vergaser
    Hubraum: 1.5 L
    PS: 75 PS
    geplante Drehzahl: 1515 U/min


    gewünschte Holzgasleistung ca 3 - 5 kW max. desshalb denke ich, sollte der Hubraum mehr als genug sein




    Daten: Holzgas-Generator


    erforderliche Gasmenge: G = (V*n*0.5*0,48*0,72)/60 also (1,5L*1515 U/min * 0,48 *0,72)60
    G => 13,09 l/s [kaltes Gas]



    Durchmesser Einschnürung Vergaser: d =(4/pi)*(G/Vi) also (4/pi)*(13,09 l/s * 25 dm/s) -> 0,66 dm
    d => 6,6 cm




    Gasmenge (heiß): Gheiß= ((273K+350K)/273°C)*Gaskalt also (623K/273K) * 13,09 l/s
    Gheiß => 29,87 l/s



    Strömungen:


    Laminair: kleiner 5 m/s
    Turbolent: größer 5 m/s


    Annahme: 10 m/s => 100 (dm/s)



    Rohrquerschnitt:


    d = Gheiß/100 also 29,87/100
    d => 0,29 (dm²) enspricht 2900 (mm²)



    Rohrdurchmesser (aus Vergaser) -> turbolente Strömung


    d = ((4*D)/pi) also ((4*2900mm²)/pi) -> 36,9 mm
    d => 40 mm



    So und mit diesen Ergebnissen habe ich mir dann die Generatorwerte aus dem FAO 72 Blatt rausgesucht:



    Standardgrößen für Hackschnitzel Vergaser:


    Imberttype 70mm kleiner gibts leider nichts: (66 mm wären es genau)






    dH = 310 mm
    dt = 70 mm
    hnt = 120 mm
    n = 6 (nozzels)
    dn = 7,5 mm (durchmesser je nozzle)
    ln = 50 mm


    Holzverbrauch kg/h ca 18,5 kg/h naja glaub ich eher nicht denn ich will ja nicht so viel Leistung
    JETZT kommt die Frage wieviel würdet ihr sagen kann ich erwarten an Leistung???


    Denn so viel Leistung will ich nicht desshalb soll der Motor auf 1515 U/min tuckern


    Ich werde aufjedenfall noch checken müssen, ob bei diesem Motor auch die komplette Schmierung funktioniert,
    bei den ersten Biogas-Bhkw's bestand das gleiche Problem. Denn das
    waren umgerüstete MAN Motoren die bei 1515 U/min aber keine
    Nockenwellen-Schmierung hatten, wesshalb die Reihenweise verreckt sind
    bis man das rausgefunden hatte.


    Wegen dem Zyklon komm ich mit den Formeln nicht so ganz zurecht die ich gefunden habe??
    ich hab sie aus dem Handbook of Downdraft Gasifiere Systems:


    http://taylor.ifas.ufl.edu/doc…sifier_Engine_Systems.pdf


    Seite 75 ff handeln davon ich komm leider überhaut nicht auf Dc aus dem sich dann alles berechnen ließe







    Diese Formeln sind klar:


    Bc = Dc/4
    De = Dc/2
    Hc = Dc/2
    Lc = 2*Dc
    Sc = Dc/8
    Zc = 2*Dc
    Jc = Dc/4



    aber wie komme ich auf Dc ???


    da gibts dann die Verrückteste Beschreibung dazu??


    habt ihr da eine idee wie ich da an Dc ran komme??


    Das wäre absolut klasse wenn das klappen würde




    und zur Filterfläche habe ich noch:


    Glasfaserfilterfläche:



    Af = 1,5* V -> 1,5 * 1,5L
    Af => 2,25 m²


    Richtlinie gesamte Kühlfläche:


    wäre jetzt ohne Rechenweg bei 1515 U/min:
    =>2,8m²



    das gilt jetzt aber für den Einsatz in einem Fahrzeug.



    So weit so gut ich hoffe ihr könnt damit was anfangen:



    Bei Fragen haut rein dafür hab ich mir die Mühe gemacht


    auf einen vollen Fred freut sich Euer


    Scoob


    CU und GN8

    Natürlich geht das nich,t


    aber ich würde gerne einfach in die Spalte zwischen CDU und SPD ein Kreuz machen und selbst dazuschreiben Große Koalition ^^


    Aber es ist schön zu hören das ich nicht der einzige bin der so denkt.


    Zumindest was gewisse Punkte betreffend so abgeht.


    Gruß Robin


    PS: ja ich mit meinen Aufsätzen aber irgendwie wollen die einfach nicht kürzer werden: es soll ja auch alles rein was wichtig ist ^^ bzw was mich bewegt und an- :uebel: ^^

    Aber ich glaub die Zahlen erst wenn es wirklich schwarz auf weiß auf meinem Kaufvertrag für meinen japanischen Elektrossupersportwagen ;) steht. das mit der Förderung von 5000 €



    Denn im vorraus labern kann man viel. und die deutschen verpennens eh mal wieder


    während die Japaner schon lange dran rum basteln und auch schon viele Modelle haben die sie dann nur noch importieren müssten.


    Die haben ja so einige Stadtflitzer im Angebot von denen wir noch nie was gehört haben, iMiev von Mitsu ist so ein Beispiel oder der Subaru Re1 den gibts in Japan so weit ich weiß auch schon ganz normal zu kaufen hats aber nie zu uns geschafft LEIDER!!


    wenn man sich den Autobloggreen.com anschaut dann werden wir, wenn wir so weiter machen noch von den gasguzzlenden Amerikanern mit der Elektroautotechnik überholt.


    Während VWPorsche und Konsorten noch dem Diesel verfallen sind und dann wieder 5 Jahre nach dem Boom ihre ""Innovationen"" also Super neuentwicklungen verkaufen, und der Dumme deutsche kaufts steht ja Mercedes und Hybrid drauf


    (übrigens die größte Lachnummer in der Hybridgeschichte ) einer V8 S Klasse einen stärkeren Anlasser einbauen und ne Batterie im Unterboden versenken und dann als HYBRID verkaufen. |__|:-)



    Wird noch sehr interssant aber wir können ja beruhigt sein die Eigesternten stellen jetzt den SLS als Elektro vor
    wann soll er kommen 20?? naja haupsach es steht elektro drauf und hat einen Stecker :diablo:


    Aber zurück zur Politik
    Wie war das mit der Atomkraft?


    Ausstieg vom Ausstieg obwohl es eigentlich mal ganz deutlich gesagt wurde er kommt 2020 aber sie werden wie immer drum rum kommen und sich irgendwelche Schlupflöcher suchen.


    bzw haben die (4) Säcke :vinsent: ja schon einige GEFUNDEN: Laufzeitenübertragung etc.


    Wie sagt man so schön PAPIER IST GEDULDIG und das in Zeiten der Wahlen sowieso. Da kehrt doch jede Partei ihre hochfliegendsten Grünen Pläne raus, was dann kommt steht dann im kleingedruckten auf der Rückseite vom großen Werbeplakat.


    Solangsam hab ich keine Lust mehr auf Wahlen (obwohl ich noch nie wählen war ^^ offiziel hatte ich bisher auch nur einmal bei der Europawahl die Möglichkeit ^^)


    Ich wähl große Koalition dann können se sich wieder zusammen raufen die alten Steithähne GRINS


    Macht doch eh jede Partei das gleiche, nur zur Wahl ist wieder großes ausseinanderdividieren angesagt
    WIE UNTERSCHIEDLICH MAN DOCH ist blablablubb,


    dabei wollen se alle viele Stimmen einheimsen und das geht eben nur wenn mans allen Recht macht (zumindest mal verspricht, was dann geht ist was ganz anderes.)


    So genug geschimpft aber klasse wärs ja mit der Elektroauto Förderungund ein richtiger Schritt definitiv aber obs kommt ???


    Ich denke eher mal zur Ablage: Wolke 7 |__|:-)



    Gruss Robin

    @ dachser


    GRINS wir haben auch einen Subaru Outback auf Gas sind auch absolut zufrieden,


    und was für ein schwachsinn da VW wieder treibt, mit Erdgas *pruscht* :tot: :tot: :tot: ^^ für mich der absolute Schwachsinn


    wenn Erdgas nur mit Biogas von ner Biogasanlage als Dirktvermarkter Strategie ^^ solls schon geben (in USA sowieso ^^)


    und das Aggregat das das Gasverdichtet muss dann ein Gasmotor sein dann macht sowas Sinn vorher nicht
    |__|:-)


    was fährst du für einen Subaru ? Auch im Subi forum ?


    Gasige Grüße

    Ich interessiere mich schon länger für alles was auch mal weniger verbraucht als 4- 5 Liter


    und verfolge diesen Blog relegelmäßig sehr empfehlenswert immer aktuell informiert (ENGL)


    http://www.autobloggreen.com/


    darunter war auch der Tesla Roadster und da wird immer das aktuellste berichtet.


    OBWOHL DER TESLA ein einfacher Lotus (ich glaube Elise ) ist,


    die Batterietechnik hats in sich und das ist was die arbeit gemacht hat.
    Dazu noch eine Schaltbox die mit dem Drehmoment fertig wird. die funktionier ja immer noch nicht (stand vor ca 4 Monaten)


    und dann davon zu reden das es schon lange so etwas wie den tesla geben könnte die leistungen sind eben nur wegen den laptop batterien möglich aber die nehmen auch 1/3 des gesamtgewichts des autos ein ich glaube so ca 500 - 600 kg ^^


    und die empfindlichen Laptopbatterien, da wollen alle 4000 +++ schön gekühlt werden beim schnellen entladen und wieder laden


    und da liegt der hund begraben. Denn die kühlung ist das Aund O an dem Auto und das hat auch so viele probleme gemacht desshalb die dutzenden Verzögerungen bis die Bestellungen ausgeliefert werden könnenund konnten.


    Und wie Tesla finanziell da steht will ich nicht wissen das hat der CEO Musk min. sein halbes Vermögen schon drin vergraben und das war nicht wenig ^^, von seinem Vorgänger ganz zuschweigen Martin Eberhard


    Also so einfach wie es scheint war es sicher nicht.


    Uns so einfach wird das auch so schnell nicht. Gut wenn sie jetzt mit Daimler was schönes regeln können dann kann das sich auch langsam zum Geschäft werden.


    Das Ziel war eh am Anfang den Betuchten eine Elektroauto zu bieten um dann langsam die Preise senken zu können um dann auch für normalos Autos bieten zu können denn erst mal muss man mit wenigen Autos viel Geld machen (so war der Plan´) woweit ich weiß haben die ersten 100 Autos sich nicht mal selbst getragen. So waren die Entwicklungskosten in die Höhe gegangen.


    Obwohl es hier nur um Motor Getiebe und BATTERIE ging der rest kam von Lotus ^^



    Naja also einfach ist anders, natürlich sind da gewisse Konflikte in der Firma den Kosten nicht sehr zuträglich gewesen


    wie Sonderwünsche der Ehefrau von Musk, die alle Statischen berechnungen etc durcheinender warfen etc. Ihr müsst selbst mal danach suchen bei näherem Interesse


    Es ist alles nicht so einfach wie man meint. vorallem als nicht autobauer dann einen Elektrosportwagen aus dem Staub stampfen, gehört viel mut und G.. dazu.


    So das wars von meinerseits


    da hier der tesla so verherrlicht wird wollt ich das mal gesagt haben (ich find ihn auch klasse)


    aber mann sollte das nicht alles über einen kamm scheren City El und tesla und dann noch vorwerfen warum er nicht billiger ist etc was kosten 500 kg Lithium ? zum beispiel ^^^und dann noch die Ionen dazu :-)_:-) :-)_:-)

    Wow was du mit 14 auf die Beine stellts und an was du alles so rann kommst ^^ wow


    ich bin 20 ;) und hab auch großes interesse an Holz BHKW's werde auch was in die Richtung studiern Bioenergie heißt wie der Name es sagt das man eben kuckt wie man die Biomasse bnutzen kann/muss und wo man sie / wie einsetzt ^^
    ich studiers in Rottenburg bei der Forstwirtschaftlichen Hochschule
    falls du dir mal ein Ziel stecken willst ^^


    http://www.hs-rottenburg.net/



    ich bin da eher der Denker und erst mal infos Sammler, du fängst gleich mal an Respekt woher kennst du dich so gut mit motoren etc aus, ich kenn leute die mit 14 vorm PC top sind aber mit Motoren und so Sach eher gar nicht :) Wow


    jetzt gehts ja gleich in die Vollen mit Golf motor und Generator


    mach doch bitte ne doku dazu das interessiert sicher nicht nur mich.||_


    also holzgibtgas kann ich auch nur empfehlen


    wenn du eher was für praktiker suchst^^ ist leider auf Englisch von 3 Schweden die ne Rundreise mit nem Holzgasauto gemacht haben ich hab die Homepage in ein paar Tagen verschlungen ist wirklich super geschrieben und irgendwo findet man auch ne Anleitung mit Bildern wie man sich selbst ein Holzvergaser bauen kann aus Gasflaschen etc


    wenn du Englisch jetzt noch nicht so gut beherrschst, danach wirst du's sicher ^^


    vedbil.com heißt die Seite sehr zuempfehlen


    leider gibts vieles nur in Englisch


    dann gibts noch FAO 72 http://www.google.de/search?hl…+woodgas&btnG=Suche&meta= Die holzgas bibel (engl.)


    aber in Ebay gibts auch immer wieder alte deutsche Bücher musst mal suchen da lernt man auch einiges aus den Kriegszeiten eben.


    Das bezieht sich jetzt alles auf Holzgas Fahrzeuge aber ich denke es ist im Grunde vergleichbar man braucht eben beim Bhkw bessere Filter und alles bissl solider gebaut da es länger am Tag läuft als ein Fahrzeug


    http://www.gengas.se/build_gasifier.htm (engl)



    so wenn du die lektüre durch hast musst du im technischen Englisch ne 1 bekommen :)))


    oder wende dich an oebuba den hab ich auch schon mit Mails bombadiert ^^l ^^



    er hat immer schön gemailt bis irgendwann leider keine Antwort mehr kam, schade eigentlich aber wenn grad die hölle los ist, bei Ihnen, dann ist das okay :-)@@(-: (Aber nur am Feierabend (wenns einen gibt) ))))


    @ oebuba
    Vielen dank das Sie sich überhaupt dafür Zeit genommen haben, gibts auch nicht überall.
    Danke nochmal,


    wegen einem Praxissemester könnten sie sich das vorstellen? ?(


    aber erst in 2 Jahren :D , also Sie haben noch Zeit ein paar Nächte darüber zu schlafen :sehrgut:



    Gruß Robin


    @ xphunter
    und Viel spaß beim Stöbern man hat ja sonst nix zu tun :-)_:-) :-)_:-) :-)_:-)

    Ja das wird dann wohl auch so laufen


    WENN man weiß das man in der Nähe einer CO2 Blase wohnt (weiß man das ?? )


    kann man sich auch ein Gaswarngerät kaufen (allein schon wegen der eigenen Sicherheit,) aber ob das bei einer großen Leckage noch hilft ?


    man wirds wohl noch piepsen hören aber ob man da noch reagieren kann, je nach Menge des austretenden Gases. Man da werden die Grundstückpreise ins Bodenlose fallen wo es solche Lagerstätten gibt


    @ Spornrad
    Ja das ist ja das Problem es lassen sich nunmal nicht die Physikalischne Gesetze außer Kraft setzten, wie das bei den Juristischen vielleicht noch mit viel Geld geht :D


    in meinem Jugendlichen Leichtsinn hab ich mir des auch mal überlegt, das es doch super wäre wenn man das CO2 einfach zerlegen könnte, wie das bei CO vielleicht noch bei entsprechenden Temperaturen geht


    dann hat man dann Kohlenstoff und Sauerstoff


    und kann den Kohlenstoff wieder verwendenden etc. :verrueckt: :verrueckt:



    ALSO Perpetu mobile ^^^^


    tja leider hab ich die Rechnung ohne die Physikalischen Gesetzte speziell dem Energieerhaltungssatz
    gemacht _()_ _()_ ^^|__|



    die Politiker scheinen den gleichen Fehler zu machen bloß ich war da vielleicht 12 -13 JAhre alt ^^
    und in Physik hatten wir das noch nicht durchgenommen :-)_:-) :-)_:-)



    Scoob

    Ich krieg da auch SOOO ein Hals wenn ich das hör |:-(


    denn man muss das CO2 schon für IMMER weg sperren,
    das heißt solange der Mensch noch auf der Erde ist, 1 Mio Jahre,????? 1 Milliarde Jahre ?????


    denn sonst hat das ganz ja keinen Sinn ?


    CO2 strahlt ja nicht aus wie Atommüll, es diffuniert halt irgendwo hin bis es an der Oberfläch angekommen ist und dann in die Atmosphäre steigt


    das heißt man muss eine Anzahl Jahre abdecken, die für einen Menschen eigentlich nicht vorstellbar, sind 25 000 JAhre bis das Uran halb so stark strahlt,


    HALLO das ist ein job für ??? 100e von Generationen wenn das regelmäßig konntrolliert werden soll (und das sollten sie)



    naja und wenn mans dann wie in der ASSE macht, die Tonnen einfach auf die Backerschaufel stellen und abkippen aus mindestens 1 m höhe


    :schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf: :schimpf:


    HALLO so was würde man nicht mal mit Sondermüll machen und das soll da jetzt 1000ende JAhre liegen bleiben????



    ich weiß auch nicht


    Wenn doch CO2 mit der Zeit überall durch geht selbst wenn man im Bauch CO2 hat (nach OP) dann diffundiert das innerhalb von 1 Woche aus


    und ich glaub nicht das es eine Gesteinsschicht gibt die das so lange wie gefordert hält


    und wenn dann die Blase platzt ist die Hölle los


    dann hat man noch 10 andere Cavernen voll mit dem CO2 ,
    was macht man dann damit absaugen ??


    dann doch lieber Algen mit wachsen lassen und daraus dann Strom gewinnen da gibts wenigstens einen einigermaßen guten Effizienzgrad zusammen


    an den Mehrverbraucht von Kohle gar nicht zu denken, die man braucht für die ganze Energie die aufgewendet werden muss um das CO2 abzutrennen.


    Es sollte ein Traum sein.
    der NIE wahr wird. :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus:


    groß SCOOB


    PS ich habe jetzt Atommüll und CO2 gemischt, aber ich denke es gelten für beide "Endlagerungen" die gleichen Regeln und Probleme die man nicht bachtet bzw einfach auch nicht beachten will.
    Man spart am falschen ende bzw Subventioniert auch noch das falsche


    ich kann Tom nur recht geben ganz meine Meinung

    Ja die EFH Holzvergaserkessel kenn ich wir haben einen im Keller stehen^^^.


    Ist ein Hoval AgroLyt (da gabs ja Tests mit nem Stirling von 1 kw) direkt im Brennraum.


    Ich denk du meinst die, aber der hat jetzt 30kw (th) und wird ausschließlich mit Furztrockenem Holz beheizt, und das Gas wird einfach in einem anderen Raum verbrannt, sprich in einer anderen Kammer zu der nur das Holzgas+Luft gelangt und die Asche .


    und das das Gas in die Kammer geht hat man am ende vorm Abgasrohr ein Gebläse, ohne des geht in dem Ofen gar nix sprich die Gas versorgung ist gesichert da immer Unterdruck bestehet.


    Das heißt aber wenn das Holz feucht ist ^^ vergiss es man braucht so viel Luft das man dann aus dem Holzvergaserkessel einen normalen Holzofen machen muss, da man so viel Luft dazu geben muss das das auch verbrennt.


    und das ist ein großer faktor die holzqalität bei 15 rm lässt sich die Holzqualität noch super im Griff behalten bloß bei einem BHKW braucht man halt schon andere Mengen die man trocknen etc muss.



    Also Ich will euch sicher nicht in aufruhr bringen etc. es ist meine Meinung die ich auch gerne änder, aber ich bin der Meinung wenn man schon den riesen aufwand treibt, dann kann mans auch gleich in nem Gasmotor verstromen, der dann Leistungstechnisch auch mehr leisten kann, denn große Stirlings sind laut meinen Informationen eben bis zu ner bestimmten Leistung machbar bis es dann in brutale drücke geht die dann erst mal das material aushalten muss. |__|:-) stand in nem Buch speziell zum Stirling motor der Sohn des autors hat auch ein Stirling selbst entwickelt ich glaub so 1 - 3 kw klasse wenn ich es noch recht weiß und schon er musst mit druckerhöhung arbeiten (glaub 10bar und die müssen dann bei jedem start erst mal überwunden werden



    und aus ner Dr.Dipl. (die auch in dem obigen link zu finden ist) Arbeit da gings eher neben her darum das erzeugte Holzgas (um das geht es eigentlich ) einfach in nem HolzgasBrenner abzufackeln, da war dann oft das Problem das die Gaserzeugung solchen Schwankungen unterlag feuchte holzstelle etc das man immer wieder mit nem erdgas stützbrenner dazischen musste das man einigermaßen anständig heizen konnte.



    so weit meine Infos


    so mal wieder zurück zum thema, oder ??


    denn es ging eigentlich ja um das wie und was vom Holzgas . und wie man die probs in griff bekommt da muss mal oebuba ran^^


    der kennt sich doch aus??
    er schreibt in nem anderen Holzgas beitrag, das es mit der richtigen Vergaserbauform keine probleme mit Teerbildung gibt. :applaus:
    Vielleicht will er das etwas genauer ausführen??? ||_ ||_



    Noch was generelles: Sorry aber ich will euch wirklich nicht ärgern oder so aber mir leuchtet es nun mal nicht so ein.



    aber das heißt noch lang nicht das ich es generell schlecht finde, ich denk Stirlings in kleinem bereich unschlagbar durch die viel stofffähigkeit und wenns größer wird dann Holzgas und ganz groß dann eben das richtige Bio HKW mit Stufenrost.


    In dem Kraftwerk steht eins wo ich als Zivi schaff mit 10 MW eltr. wird aber Wärme geführt gefahren, für die Fernwärme sprich es wird aus der Turbine direkt in die verschiedenen Dampfleitungen mit den Druckstufen 15 und 3 bar ausgekoppelt. Das Dampfnetz wird aber in den nächsten Jahren komplett auf Warm Wasser umgestellt (Energieeinsparung etc)



    Gruß Scoob