Beiträge von MRK

    Hallo BHKW-Forum,

    vor einigen Jahren kauften wir ein Haus BJ 1972. Das Haus besteht aus zwei aneinander gebauten Gebäuden, wovon wir das Mietobjekt (KFW55) voll saniert haben, d.h. neue Fassade, Fenster, Dach, Heizungsart und vieles mehr. In unserem Wohnhaus dagegen haben wir nur Fenster und Türen sowie die Hauptheizung neu gemacht. Weitere Maßnahmen am Wohnhaus sind aktuell noch nicht geplant.


    Ich habe mich leider etwas verspätet mit dem Thema BHKW auseinander gesetzt. Da das Thema etwas komplexer ist, habe ich es evtl. auch einfach vor mir her geschoben. Das möchte ich nun endlich lösen, komme aber mit meinen Ideen und Ansätzen nicht so voran, wie ich mir das vorstelle.


    Meine Wünsche & Vorstellungen

    - Ich möchte Strom produzieren, damit ich das E-Auto damit laden kann.

    - Ich möchte den produzierten Strom speichern können wenn das E-Auto nicht angeschlossen ist.

    - Ich möchte eine Wallbox, aber wohin? Garage oder Parkplatz, wo auch die Mieter diese nutzen können?

    - Ich möchte keinen Strom einspeisen, möglichst alles selber verbrauchen

    - Ich kann mir vorstellen, den Strom an meine Mieter zu verkaufen

    - Ich möchte möglichst wenig Energie für den Betrieb des Schwimmbads aufwenden müssen


    Und hier ist mein Problem. Welche Techniken kann bzw. muss ich kombinieren (BHKW/Photovoltaik/Solarthermie/Speicher/Akku/Wallbox), um das Projekt ökonomisch und ökologisch zu stämmen.

    Die Liste der KWK Anlagen ist so umfangreich, das ich nicht durchblicke. Wie soll ich das Thema richtig angehen? Welche Schritte muss ich für ein erfolgreiches Umsetzen machen?


    Über Hilfe bin ich sehr dankbar und freue ich mich sehr!


    Viele Grüße
    Matze



    Im Forum habe ich den Fragebogen für Anlagenberatung gesehen und schon mal ausgefüllt:
    Verbrauchsdaten

    Jährlicher Stromverbrauch: Privat 5000 kW/h, Mieter unbekannt

    Jährlicher Brennstoffverbrauch: Gesamtobjekt 4500 m³


    Derzeitige Heizung

    Energieträger der Heizung: Gas

    Alter und Typ der der Heiztechnik: BJ 2018 - Brennwert

    Ist bereits eine Solarthermie vorhanden: Nein

    Vorhandener Heizungspufferspeicher und Größe: 1000 l Privat, 300 l Mieter

    Art der Warmwasserbereitung und Vorratsvolumen: Privat Schichtspeicher, Mieter Puffer

    Gibt es ein besonderes Strom-/Wärmeverbrauchsverhalten: geplantes Schwimmbad, E-Mobilität

    Hydraulischer Abgleich durchgeführt: 2018

    Temperaturen der Heizkreise: Privat 60°, Mieter 23°

    Art der Heizkörper: Privat Radiatoren und Konvektoren, Mieter Fußbodenheizung


    Immobilie und Rahmendaten

    Beheizte Fläche, Anzahl Bewohner: Privat 300m² [ohne Schwimmbad 100m², 55m³] (5 Personen), Mieter 300m² (akutell 6 Personen)

    Art und Baujahr der Immobilie: 1972

    Erfolgte Modernisierungen: Privat Heizung, Fenster, Haustür, Mieter Vollsannierung 2018-2020

    Weitere geplante Modernisierungen: Stromerzeugung, Schwimmbadtechnik

    Zweiter Abgasstrang für BHKW frei: Ja

    Erdgasanschluss vorhanden oder möglich: vorhanden

    Zusammenschluss von Nachbarhäusern möglich: nein