Beiträge von holzgaser

    Servus!



    Zitat

    hat man keine Möglichkeit im Zulauf einen Magneten anzubringen als Magnetabscheider



    Die Möglichkeit ist schon vorhanden, über der Zuführung einen Magnetabscheider einzubauen, aber ist dem Betreiber dann zu kostspielig! :rolleyes:


    Steine, solange keine Felsbrocken, sind kein Problem -> Verschleiß und Abrieb wird größer!



    Gruß holzgaser

    Holzgasanlage im Dauerbetrieb!


    Unsere Kundenanlage ist seit einiger Zeit rund um die Uhr im Betrieb.
    Die Anlage wird zur Zeit nur jeden 2. Tag für ca. 15min gestoppt, um die 120er Spax Schrauben, die im Brennmaterial enthalten sind, zu entfernen! (die Bäume vom abgebauten Christkindlmarkt waren wohl besonders günstig... ^^|__| ) Es werden täglich ca. 550kWh Strom ins Netz eingespeist!


    Das Brennmaterial wird bei uns nicht gesiebt oder sortiert, sondern so, wie es in der Waldrestholzverwertung anfällt, getrocknet und in der Vergasungsanlage verstromt. Das heißt, Hackgut, so wie es für Hackschnitzelheizungen verwendet wird, kann in der Vergasungsanlage verwendet werden!


    Verschiedene Besucher unserer Holzgasanlage, die selbst Holzvergaser betreiben, haben uns berichtet, dass der von uns verwendete Brennstoff in ihren eigenen Anlagen nicht zu verwenden ist , oder nur zu vielleicht 20% beigemischt werden könnte.



    Gruß holzgaser

    Servus!



    Wie ist eigentlich die Stromeinspeisung bzw. Strommessung bei „nicht Holzgas BHKW“ geregelt?


    Bei uns werden für eine Holzgasanlage mit 15 KWH Leistung folgende Auflagen durch den den Stromversorger: (kleines Stadtwerk) gemacht:


    Einbau eines Modem zur online Zählerauslesung
    Telefonanschluß in den Zählerschrank einbauen
    Monatliche Zählermiete …
    (physikalische Überschusseinspeisung)




    Kann man den nicht auch einfach eine Rechnung an den Stromversorger senden und die Zählerstände selbst ablesen?



    Beim 2. BHKW Standort (EVU = EON) interessiert das keinen! Dort hab ich nur einen Zähler mit 2 Laufwerken für Bezug und Lieferung. (Physikalische Volleinspeisung)



    Wie ist die Rechtslage, muss den ein Einspeisevertrag unterschrieben werden?



    Gruß holzgaser

    Servus!


    Zitat

    Pingelmodus off

    hatte der Sachbearbeiter wohl vergessen




    Was ein Kat ist weis ich aber Brenner hat mein Holzvergaser keinen nur einen 4 Zylinder Motor ......


    Ist es normal das der Betreiber eines BHKW(s) :-)_:-) ein Betriebstagebuch führen muß und das dann 5 Jahre aufbewahren darf, jede Arbeit am BHKW dokumentieren ...
    darf... wie z.B. Ölwechsel, Störung mit Grund Abhilfe und Maßnahmen zu deren Vermeidung ,Motoraustausch, Entsorgungsnachweis vom Öl....


    Da vergeht einem die Freude am BHKW


    Gruß holzgaser

    Servus!




    Wo Wohnst Du denn?



    Bei uns ist das Inovation und Weiterentwicklung einer altbekanten Technik..... ))))))))



    Gruß holzgaser

    Servus!


    Genehmigung und Auflagen zum Betrieb eines Holzgas BHKW


    Ich hab einen Antrag auf Genehmigung eines Holzgas BHKW´s beim Landratsamt eingereicht. Es wurden einige Auflagen gemacht wie z.B. ein Betriebstagebuch zu führen in dem alle Wartungsarbeiten und Störungen dokumentiert werden.


    Der Katalysator muss jährlich auf die Funktionstüchtigkeit getestet werden, d.h. eine Jährliche CO2 Messung usw. :vinsent:


    „no geht´s wens nima geht dann bast´s, na geht’s a wieda“ :-)_:-)


    Gruß holzgaser

    Servus!


    Die von mir verwendeten Zahlen hat mein Sohnemann vorn der Schule mitgebracht ........



    Also wie gesagt Statistik....... ^^|__| ^^|__|



    aus der Eon Seite:

    Zitat


    Betriebsergebnisse
    Das Kernkraftwerk Isar Block 2 (KKI 2) gehörte 2009 weltweit zu den produktivsten Atomkraftwerken. Mit einer Bruttostrommenge von über 12 Milliarden Kilowattstunden lag es im internationalen Vergleich auf Platz zwei und wurde damit Vize-Weltmeister.



    Das Kernkraftwerk Isar Block 1 (KKI 1) erzeugte im Juli 2010 rund 642 Millionen Kilowattstunden Strom. Die Jahresproduktion 2010 beläuft sich damit auf 4.316 Millionen Kilowattstunden. Zusammengerechnet kommt das KKI 1 auf 202.797 Millionen Kilowattstunden Strom seit der Inbetriebnahme.





    So rechnen Politiker:

    Zitat


    Bruttoleistung 912 MW oder eben 912.000 kW geteilt durch 30 kW macht
    auf meinen Taschenrechner etwas über 30,000 Holzgaser, wennst bei jeden an Tausender
    verdienst, mußt den nächsten Stammtisch ausrichten



    Wie ist das Echte Leben???



    Herztod nach 30000 Reklamationen .... oder das Geld in der Südsee :glaskugel: Aber wir sind bayerische Handwerker und verkaufen nur Quallität



    " im Goldrausch must Du Schaufel verkaufen um reich zu werden..."



    In einem Buch aus dem Jahre 1977 steht .."bei einer kalkulierten Atomkraftwerkslaufzeit von 6500 Stunden im Jahr..."


    Es werden immer weniger Vergaser...... :-)_:-):-)_:-)



    Gruß holzgaser

    Hallo!


    gestern wurde mein Prototyp - Holzvergaser am neuen Standort ans Stromnetz angeschlossen ))))


    Wir haben gestern Abend im Kreise der Familie bei einer gemütlichen Plauderrunden(wir besitzen keinen Fernseher ^^|__| )... Papa Mamma Jungs...mal so überschlagen....


    666666,66 Holzgasanlagen mit 30KW e. Leistung sind notwendig um ISAR 1 zu ersetzen!


    für Manfred: wieviel Atomstrom wurde in D 2009 produziert? (hast Du irgendwo einen Statistik (am besten von Dir gefälscht....) :)



    Gruß holzgaser

    Servus!


    Zitat

    Irgendwie will man ja wissen, was man reinsteckt und was razskommt, sprich den Wirkungsgrad. Nun kann ich mir vorstellen, dass ich die Holzmenge, die ich reinschaffe, über einen längeren Zeitraum irgendwie erfassen kann und dem Stromertrag gegenüber stelle.


    Ich kann nur immer wieder auf die Faustregel zurückkommen: 1KG holz mit ca.15% Feuchtigkeit ergibt ca. 1KWH Strom



    Um die Gasquallität festzustellen kann auch die Gaszusammensetzung als Ausgangsbasis herangezogen werden.







    Aus den Gaswerten kann dann der Heizwert errechnet werden. Wie aus dem Diagramm zu ersehen ist, sind große Schwankungen in den Gaskomponenten vorhanden.


    Das Verückte dabei: ist der Energiegehalt des Gases höher, ist die Quallität zur motorischen Anwendung schlechter!


    Du kannst auch einfach die produzierte Gasmenge als Volumen erfassen und dann den Abgasvolumenstor mit der Temperatur auswerten (Fackelbetrieb).


    Und dann gibt es da noch die Spezialisten die eine Flammenleistung in KW an der Flammenlänge abschätzen ..... so nach dem Motto die Flamme ist 2m lang, die hat ja mind. 70 KW....... ^^|__|




    Gruß holzgaser

    Hallo!


    Es gibt eine Faustregel die besagt das ein KG Holz ca 1KWh Strom bringen sollte. Je nach Holzquallität bedeutet das bei meiner Anlage
    150 bis 220 KWH je m³ HHS G30!


    aber wozu willst Du den Heizwert erfassen?




    Gruß holzgaser

    Servus!


    Es ist schön zu sehen wie sich die "zukünftigen Holzgasanlagenbetreiber" zuerst Gedanken um Boni ectr. machen aber noch kein KW Strom erzeugt haben.


    Ich denke bis die geplante Anlage richtig läuft ist die Gesetzeslage sowieso wieder anders. |__|:-)


    Die günstigen Hackschnitzel sind bis dahin zu Kompost verarbeitet.



    Gruß holzgaser