Beiträge von Vincent

    Hallo,

    Kennt sich jemand mit dem SME Smartload aus?

    Er schaltet ja bei bedarf eine zusatzlast ein. In meinem Fall einen Heizstab im Pufferspeicher mit drei Stufen, 2kw 4kw und 6kw.

    Der heizstab und die zuleitung zum Smartload sind richtig angeschlossen,

    es gibt allerdings noch weitere Klemmen.

    X90 X80 und X70.

    X90 ist die anschlussklemme für die externe Leistungsvorgabe (An relai vom Wechselrichter???)

    X80 ist die Anschlussklemme für Betriebsunterbrechung (Auch an Wechselrichter???)

    X90 ist ein Potentialfreier eingang für die Betriebsanzeige (Muss ich den anklemmen? und wo???)

    Der Wechselrichter ist ein SMA Sunny Island 4500.

    Vielen dank im Voraus.

    Hi, habe mal nen paar fragen bzgl. der hochhaltegruppe bei meinem ecopower.

    1. Ist der aufbau so richtig? (BHKW VL ->Pumpe ->Mischer)

    2. Wenn ich den mischer auf handbetrieb stelle und komplett zu drehe ist der rücklauf zum bhkw kalt und der Vorlauf warm.

    Betätige ich nun nur ein minimales stück den mischer, wird der rücklauf zu heiß und das BHKW Schaltet ab.

    Das gleiche passiert auf automatikbetrieb.

    Sie wird aber auch im handbetrieb ständig angesteuert, kann sie jedenfalls immer hören...

    Kann es sein das der mischer falsch montiert ist? Die skala mit den ziffern 0 und 10 steht jedenfalls auf dem kopf.

    Ich hatte schon die vermutung das es eine heizkreispumpe ist die einfach falschherum eingebaut ist...

    Aber warum sitzt dan die pumpe vor dem mischer? Hat die villeicht jemand umgebaut?

    Sie mischt nicht wenn sie auf 10 steht, aber auf 0 mischt die pumpengruppe den vorlauf in den rücklauf.

    3. Ich habe einen multifunktionsspeicher von zeeh.

    Dort ist eine gegenstrompumpe montiert...

    Wozu ist sie da?

    unter dem begriff gegenstrompumpe finde ich bei google keine vernünftigen ergebnisse.

    So, Im emergency charge modus konnte ich mit dem Generator die Batterien laden.

    Es hat zwar einige stunden gedauert, aber ich bekomme jetzt ein stabieles 230V Netz vom Wechselrichter.

    Es ist zwischenzeitlich etwas verwirrend, da sich der Ladestrom immer wieder ändert, was aber wohl an verschiedenen Ladezyklen liegt oder so...

    Egal, Batterien sind erstmal Voll. :)

    Also,

    Ich habe Glück gehabt, die Platiene ist wieder heile.

    Ich habe die leiterbahnen die angefressen waren wieder repariert und einen neuen Varistor draufgelötet...

    Tatsächlich ist es so, das der Varistor welcher Durchgebrannt ist vor einer Schmelzsicherung eingebaut ist.

    Diese ist nicht beschädigt gewesen.

    Mir heben Verschiedene Elektroniker jedoch gesagt das es ein konstruktiver Fehler ist, da die sicherung vor den Varistor geört...

    Sei es drum,

    Es ist repariert und hat ca. 4€ gekostet.

    Schwein gehabt. :)

    Ja, Die Batteriekonfiguration Passt. Ist auch im sunny so eingestellt.

    Das ganze System lief vorher genau in der konstellation wie es nun bei mir steht.

    Ich habe es genau so angeschlossen wie es vorher auch schon in betrieb war, und es ist immer nur L1/N und Erde belegt.

    Deshalb schließe ich auf einphasig.

    in dem ecoisland Netzanschlusskasten ist dann eine Brücke von L2->L1 wenn ich das noch richtig in erinnerung habe.

    Ich hatte den Ladevorgang beim letzten mal beendet, da mir die 1,6A merkwürdig vorkamen und ich dachte das es am notstromagregat liegt.

    Auch am ecopower ist nur klemme L1 Belegt soweit ich das gesehen habe.

    Ich könnte mal einige Bilder machen wenn ich wieder vor ort bin.

    Hi,

    es sind nur zwei Wechselrichter und es ist ein einphasiges netz.

    Einer der beiden ist Netzbildend und sie liefen auch genau so schon zusammen.

    Die Bedinungs Bzw. Installationsanleitung habe ich auch hier.

    Ich kann die Wechselrichter in den Modus emergency charge setzen, Wenn ich dann den generator anklemme, dann kommen wenn ich mich recht erinnere ca. 220-240V 50,02Hz aber nur 1,2oder 1,6A an.

    Dauert es damit nicht eine Ewigkeit???


    Hallo auch,

    Ich Habe Zwei Batteriespeicher mit je 4,5 KW/h.

    Leider sind sie zu schwach.

    Ich würde Sie also Gern einmal Volladen.

    Hat villeicht jemand ahnung von den Komponenten und kann mir einen Tip geben wie ich vorgehe?

    Ich habe zwei verschiedene Benzingeneratoren dafür...

    Die Wechselrichter SInd SMA Sunny Island 4500

    Die Batterien sind Exide Sonnenschein 606/300 6V 300Ah Blei-Gel Akkus (20 Stk. Vorhanden je 10 in einem Schrank)

    Danke im Vorraus

    Hey, ich habe das problem in nem elektronikforum Gepostet, und es sc heint eine TSV Diode veggebrannt zu sein. ich werde sie ersetzen und mal schauen ob es wieder geht. ich poste dann was es gebracht hat, das teil kostet 0,81€. mal sehen...

    Es gibt ja dort leider Keinen Strom in dem haus und ich habe mit dem generator die letzten zwei monate zuverlässig arbeiten können.

    Das ganze ist ja eine Insellösung, was es natürlich nicht einfacher macht.

    Die Stromspeicher hätte ich natürlich vorgezogen, sie müssen aber erst geladen werden.

    Danke erstmal...

    Hi alle zusammen,

    Nachdem ich nun erfolgreich die verbindung mit ecoserv herstellen konnte, habe ich nun ein weiteres Problem.

    Die Platine MOMO ist mir leider abgeraucht, ich hoffe natürlich das es das einzige ist was schaden genommen hat.

    Ich habe einen generator für die stromversorung der baustelle und daran das BHKW angeschlossen um die software zu testen.

    Dieser hat aus irgendeinem grund etwas zu hoch gedereht und ca. 280-290V rausgespuckt...

    Nun ist ein Bauteil und die dazugehörige leiterbahn auf der Platine verbrannt.

    Ich kann leider nicht erkennen was es genau für ein teil ist, aber ich kann beschreiben wo es sitzt...

    Bei eingebauter MOMO Platine ein kleiner schwarzer Würfel ganz unten ganz Links.

    Wie auch immer,

    Ich suche dringend ersatz!

    Da ich mit der restlichen Baustelle quasi fertig bin

    und es nun nur noch um heizung und strom geht

    und meine Frau in 2 wochen unseren sohn zur Welt bringt,

    stehe ich milde ausgedrückt unter gewissem Druck.

    Falls es jemanden gibt der mit ersatz helfen kann,

    oder sogar bei der inbetriebnahme behilflich sein kann,

    ...Ich bin um jede Hilfe Dankbar.

    Ich würde für das teil gerne bis 200km fahren...

    Auf dem aufkleber steht:

    Vaillant

    901727

    0020201140

    407447

    010787T0

    MOMO EN

    Spec-Vers. 01

    Das EcoServ zeigt nun auch den Fehler Keine Motorkommunikation.

    Vielen Dank im Vorraus

    hey, ja danke erstmal. bei dem vorbesitzer lief es mit usb adapter. scheint also irgendwie zu gehen...

    naja, ne r232 schnittstelle am rechner habe ich.

    Ich habe auch einen IT techniker gefragt hier in der nähe, Er sagt es gibt verschiedene kabelausführungen...

    eine wo pin 2und3 gegeneinander getauscht sind und noch andere...

    ich versuche jetzt die richtige bezeichnung des kabels zu finden, damit ich mir das passende r232 kabel besorgen kann.

    wenn ich weiter bin und eine lösung gefunden habe schreibe ich es mal hier rein.

    Hallo ersteinmal an alle.

    Ich bin seit einiger Zeit Besitzer eines BHKW`s (ecopower 4.7 Variante C) als Inselanlage mit Zwei Batteriespeichern und zwei wechselrichtern, notkühler Smartload und pufferspeicher usw.usw.

    Ich bin nun mit dem hydraulischen und dem elektrischen aufbau fertig und möchte es in Betrieb nehmen.

    Ich habe auch dass Passende ecoServ Programm und möchte es gern verbinden.

    An der r232 Schnittstelle am BHKW habe ich ein passendes Kabel mir usb adapter angeschlossen, (Laptop A)

    ich bekomme kein signal vom BHKW.

    Laptop B hat einen seriellen com anschluss an der dockingstation, auch hier kein signal.

    Ich bekomme entweder die meldung TAPI xxx open oder das programm gibt keine fehlermeldung, zeigt allerdings auch keine Werte an und die Reiter oben sind Grau, also nicht anklickbar...

    Es ist nun so das ich verschiedene verbindungseinstellungen vornehmen kann.


    Agere Systems HGA Modem

    Agile VPN

    Wan Miniport (L2TP)

    RAS PPPoE Line

    PPTP

    SSTP


    Ich habe leider keine ahnung was ich da wählen soll und warum, und wie die anschlusseinstellungen auf dem Laptop sein müssen...

    (Win. 7 Professional)

    Jemand der sich damit auskennt???

    Vielen Dank