Beiträge von GM1967

    Das wird wohl der Fall sein. MSR 1 hatte diesen Fühler ja nicht.

    Aber er hat ja geschrieben, daß es eben ein umgerüsteter HR ist. Denke, die Konstruktion weicht entscheidend vom RS ab.

    Und daher ist wohl auch die Software anders. Bei MSR2 Öl erfolgt bei 500°C sonst eine Störanschaltung (SC 120). Und bei 200° Abgastemp am Motor würde auch ne Abschaltung kommen, glaube "104".

    Die BSZ Zelle von Panasonic gibts ja schon länger, denke, daß Viessmann deren Stabilität auf 10 Jahre hin gut einschätzen kann.

    Und die Wartung der BSZ nach 5 Jahren schlägt mit rund 700,- zu Buche. Heisst - rund 1700,-€ an Rückstellung für Reparaturen. Natürlich kostet ein Stack mehr. Heisst: der muß länger halten. Und da gibt Vi ja eine Lebensdauer von 20 Jahren an.

    Beide Preise enthalten die Funktions- und Leistungsgarantie für 10 Jahre und die Regelwartungen.

    Bei den 2400,- nur fürs BSZ Modul, bei den 7500,- fürs komplette Gerät.


    Viessmann hat wohl bis dato keine Ausfälle / Defekte am BSZ Modul, daß die Stacks verrecken wie Stirlings sehe ich nicht kommen. Da der Stack und Wärmetauscher auch sauber bleibt (trennkreis) sind Schmutzbedingte Ausfälle kaum möglich.

    Ich weis ja nichts über deren Preise.

    Bei Vi sind fürs Basispaket (Funktions- und Leistungsgarantie für BSZ-Modul) rund 2400 € fällig. Wenn nix passiert, bekommt der Kunde dafür nur eine Wartung nach 5 Jahren.

    Aber er ist vor Überraschungen bei Defekten erstmal sicher.

    Eben.

    Bei ner Schulung wurde das so gesagt, daß im BSZ-Teil nur Filterzu tauschen wären und dannn ggf das Wasser im BSZ Kreis zu ergänzen wäre. Zumindest ist nach 5 Jahren so.

    Ob ggf nach 10 oder 15 Jahren weiters dazukommt kann jetzt keiner mit Sicherheit sagen.

    PV sehe ich heute eher kritisch. Wenn man den meisten Strom braucht, kommt da nichts (Winter & nachts). Und im Hochsommer gibts mehr als genug Strom.

    Generell ist bei PV die Stromproduktion im vergleich zum Verbrauch fast genau umgekehrt.

    Bei einem BHKW ist das anders, das läuft die meiste Zeit im Winter.......

    Ich kenne ein großes EFH, geschätzt ca 400-450 qm, das ist jetzt 15 Jahre alt und hat damals sicher 2-2,5 Mio € gekostet. Wurde vor 4 Jahren um eine Schwimmhalle - ca 150qm - erweitert.

    Heizung ist ein 29 kw Ölkessel, zusätzlich wurde bei Einbau auch ein Dachs HR eingebaut. Nachdem dieser vor 6 Jahren defekt war, wurde er stillgelegt, der Kessel reicht fürs Haus da auch ein großer Kachelofen zentral im Haus eingebaut ist.

    Für das neue Schwimmbad wurde der alte Dachs demontiert und ein neuer Gasdachs optimiert eingebunden. Der Gesamtwärmebedarf des Schwimmbads - mit Beckenbeheizung - liegt gemittelt bei knapp 10 kw.

    Die vorher etwas unzufriedenen Öldachsbesitzer (nur 2700 BH/a) haben durch die Optimierungen mittlerweile rund 4000Bh/a und sind mit der Leistung sehr zufrieden.

    Hans,

    die Vitovalor (BSZ-Teil) wird im 5., 10. und 15. Betriebsjahr gewartet. Im 20. Betriebsjahr wird abgeschaltet (das ist von Panasonic vorgegeben). Eine Reaktivierung und Weiterbetrieb ist nicht möglich.

    Wartung ist ja ein feststehender Arbeitsumfang. Das könnte man ins 10. Jahr usw hochrechen. Reparaturen sind was anderes, da kann man nicht planen wann und was oder ob überhaupt....


    Im übrigen bin ich mit 3% Teurung pro Jahr voll deiner Meinung. Das passt.