Beiträge von stromsparer99

    Nach dem ich auch die schriftliche Stornierung erhalten habe, und meine Anwältin mir keine Hoffnung gemacht hat, habe ich einen neuen Smart forfour EQ beim lokalen Händler gekauft. Der Smart ist frisch aus Spanien reingekommen und hatte dort eine Tageszulassung und 82Km auf dem Tacho.

    Die Reichweite ist natürlich deutlich kleiner, reicht aber für meinen täglichen Bedarf. Für weitere Fahrten habe ich ja noch den Zafira.

    Wenn sich die Situation am Markt wieder bessert, werde ich mich nochmal nach einem etwas größeren E-Mobil umsehen.

    Im übrigen gibts da auch die Regelung gem. §60 GEG, die den Betreiber zu regelmäßiger Wartung verpflichtet. Und dafür ist Fachkunde Voraussetzung.

    Eine gesetzliche Wartungspflicht für alle Wärmepumpen gibt es jedoch nicht. Verpflichtend sind lediglich eine jährliche Wartung von Luftwärmepumpen sowie eine jährliche Dichtheitsprüfung für Wärmepumpen-Anlagen mit mehr als drei Kilogramm Kältemittel, die jedoch im privaten Bereich selten sind.

    Wenn du ein bisschen handwerklich begabt bist, würde ich die selbst installieren, habe ich vor 4 Jahren auch gemacht.

    Das sind ja mal Schnäppchen bei dir. Die Installation traue ich mir aber nicht zu und ich brauche ja auch einen Handwerksbetrieb, der die Wartung übernimmt. Ich hole mir auf jeden Fall noch 2-3 Alternativangebote.


    Was vielleicht ein bisschen unterging ist, dass die Heizung bei mir über normale Wandheizkörper läuft - das stellt ja auch besondere Ansprüche an die Wärmepumpe.

    Was meinst du mit Wartung? Bei WP gibt es keine Wartung.

    Ich habe auch nur Heizkörper, habe aber 120er PC Lüfter drunter, das bringt enorm viel. Die hört man eigentlich auch nicht. Habe ich über regelbares Steckernetzteil angeschlossen und runtergeregelt.

    Der Preis ist schon extrem unverschämt. Die WP finde ich im Netz für 12500€, wobei es die Panasonic T-Cap schon für 7000€ gibt.

    Wenn du ein bischen handwerklich begabt bist, würde ich die selbst installieren, habe ich vor 4 Jahren auch gemacht.

    Damals hat meine Panasonic nur 3400€ gekostet, mit Zubehör ( Kälteleitungen , Werkzeug für die Kälteleitunge z bördeln und zu vakuumieren usw. und Verbundrohr/Fittinge für den Heizungsanschluss) war ich trotzdem noch unter 5K.

    Im Sommer ist es von Vorteil wenn die Wärme aus dem Haus kommt. nur im Winter nicht.

    Die wichtigsten Fragen wurden doch noch überhaupt nicht geklärt.

    Heizkörper, Fussbodenheizung, Flächenheizung.

    Ist das Haus gedämmt, wie hoch ist die derzeitige Vorlauftemperatur usw.

    Wieviel qm hat die Hütte usw.

    Da kann man doch überhaupt keine empfehlung abgeben.


    Ich hatte bei mir einen 25KW Brenner, und habe in kalten Nächten die Laufzeiten gelogt um zumindest die benötigte Wärmemenge zu ermitteln.

    Der Brenner lief 20 Minuten pro Stunde, mit der Vorlauftemperatur konnte ich bis auf 40 Grad runter.

    Also sollte eine 9KW WP reichen.

    Geichstrom BHKW gibt es nicht zu kaufen, das muss man selbst bauen.

    Ist aber viel einfacher als man denkt. Man braucht stromseitig keinerlei Steuerung , da der Generator Potis für Spannung und Strom schon mitbringt.

    Du brauchst nur eine kleine Motorsteuerung zur Überwachung von Temperatur, Öldruck usw. Gibts für ca. 250€

    Du bist nicht am Netz, hast somit keinerlei Probleme mit Zulassung, und dem PV Strom kommst du auch nicht in den Weg.

    Technisch gesehen ist es ein Notstromer zum Batterie laden.

    Sorry aber ich denke da gibt es noch sehr viele ungereimtheiten.

    Dein BHKW läuft nur Netzparallel, auch wenn du es hinter den Quattros anklemmst.

    Ich hätte ein Gleichstrom BHKW gebaut, und damit die Batteriebank geladen.

    Damit wärst du alle Zulassungen los.

    Habe ich auch gemacht mit einem Kubota Diesel und einem DC Generator von Sincro.


    Die PV hätte ich AC gebaut und nicht mit Laderegler, oder soll die PV auch als Insel laufen?

    Nach meinem Verständnis (bin kein Fachmann) müsste doch eine ansonsten "dumme" Batterie mit jedem WR kompatibel sein, oder liege ich da falsch?

    Batterie ist eben nicht gleich Batterie.

    Heute hat man LI Speicher die ein BMS benötigen welches mit dem WR Kommunizieren kann.

    Gerade bei Hochvolt Systemen gibt es sehr wenig kompatible Speicher.

    Im 48V Bereich ist vieles viel einfacher und günstiger.

    Natürlich habe ich einen Schaden.

    Die Autohersteller haben mittlerweile die Preise erhöht, Renaulr um 11%

    Wenn ich mir Jetzt ein´Fahrzeug kaufen möchte muss ich 11% mehr bezahlen.

    Ausserdem wäre der Liefertermin wohl eher erst 2023, und somit bekäme ich 1500€ weniger Förderung.

    Mein Schaden beläuft sich also auf über 4000€.

    Ich habe das jetzt mal meiner Anwältin übergeben, mal sehen was die dazu sagt.