Beiträge von KaJu74

    Hi


    Hier mal die Daten/Kosten ohne Namen:

    Nr. Menge ME Beschreibung Einzelpreis Gesamtpreis

    01 Heizungssanierung

    01.010 1,00 PCE Vitocal 250-A AWO-E-AC-AF 251.A13 11.564,78 11.564,78

    01.020 1,00 PCE Montagehilfe Aufputz-Montage (450mm) 270,48 270,48

    01.030 1,00 PCE BUS-Verbindungsleitung 15m (IDU - ODU) 65,07 65,07

    01.040 2,00 PCE Tauchtemperatursensor (NTC 10 kOhm) 65,07 130,14

    01.050 1,00 PCE Strömungsschalter VKS 32 675 l/h 166,18 166,18

    01.060 1,00 PCE 3-Wege-Umschaltventil G 1 1/2 257,94 257,94

    01.070 1,00 PCE Konsole für Bodenmontage 148,96 148,96

    01.080 1,00 PCE Designbleche für Bodenkonsole 329,28 329,28

    01.090 1,00 PCE Hydr. Anschluss-Set DN2 x 32 / 10m 1.086,62 1.086,62

    01.100 1,00 PCE Anschluss-Set unter Erdniveau 103,49 103,49

    01.110 1,00 PCE Vitocell 140-E, Typ SEIC 600 l 1.376,70 1.376,70

    01.120 4,00 PCE Thermometer 18,82 75,28

    01.130 1,00 PCE Wärmedämmkappen 37,63 37,63

    01.140 1,00 PCE Vitotrans 353 PZMA 3.282,61 3.282,61

    01.150 1,00 PCE Tauchsensor Pt1000 Kabel 5m 32,14 32,14

    01.160 1,00 PCE Rohranlegefühler Pt1000 Kabel 1,5m 32,14 32,14

    01.170 1,00 PCE Probeentnahmeventil abflammbar 86,24 86,24

    01.180 1,00 PCE Wärmemengezähler PZSA/PZMA 626,42 626,42

    01.190 1,00 PCE Divicon 1 1/4" m. Erweiterung 983,92 983,92

    01.200 1,00 PCE Wandhalterung Einzeldivicon 33,71 33,71

    01.210 1,00 PCE Anlegetemperaturregler 160,72 160,72

    01.220 1,00 PCE Membran-Ausdehnungsgefäss H50 white 69,30 69,30

    01.230 1,00 PCE Kappenventil 3/4 -3/4 17,01 17,01

    01.240 1,00 PCE Servicebox für Anlagendrucksachen 14,00 14,00

    01.250 1,00 PCE Auftragspauschale Techniker

    Pauschale pro Einsatz

    165,20 165,20

    01.260 1,00 PCE IBN Vitocal Luft/Wasser Monoblock 607,60 607,60

    01.270 1,00 PCE IBN Vitotrans 353 in Verbindung mit WEZ 259,00 259,00

    01.280 1,00 PCE IBN Sonderschema 208,60 208,60

    01.290 1,00 PCE FörderProfi Vitocal (WP) BAFA MAP

    Komplettservice Antragstellung MAP Wärme

    232,95 232,95

    Zubehör

    01.300 1,00 Stk. SYR FüllCombi CA 6828 Plus

    Artikel-Nr.: 6828.15.005 DN 15

    131,71 131,71

    01.310 1,00 Stk. Alternativ

    REFLEX Fillsoft Gehäuse

    Typ: 1 Patrone 9125660

    149,21 E.P.

    01.320 1,00 Stk. Alternativ

    REFLEX Fillsoft Zero Patrone grau

    Typ: Entsalzung 9125662

    80,26 E.P.

    01.330 1,00 Stk. Kugelhahn 1/2" messing-vern.

    o.DIN-DVGW m.Flügelgriff Innengewinde

    3,86 3,86

    01.340 1,00 Stk. Rotguß Rückschlagklappe, PN 16

    Größe: R 1/2"

    15,12 15,12

    01.350 1,00 Stk. MS KFR-Freistromventil

    Größe: R 3/4 m.E.

    16,41 16,41

    01.360 1,00 Stk. MS Membran-Sicherheitsventil, 2,5 bar

    Größe: 1/2" x 3/4", < 50 kW

    3,99 3,99

    01.370 1,00 Stk. MS Membran-Sicherheitsventil, 6,0 bar

    Größe: 1/2" x 3/4", 200 l

    3,98 3,98

    01.380 1,00 Stk. Kondensatpumpe m.6m Schlauch

    Schlauchübergang DN 50x8 / Zulaufadapter

    108,15 108,15

    01.390 1,00 Stk. Schlammabscheider DIRTMAG

    28 mm mit Magnet Klemmring

    118,30 118,30

    01.400 1,00 psch Für die Wasseraufbereitung des vorh.

    Heizwassers, gem. VDI 2035 Teil 1+2,

    einschl. Regenerierharz und Filter

    Bei Bedarf. Die Wasserqualität muss vor Ort

    geprüft werden.

    300,00 300,00

    01.410 1,00 Stk. Für Form- und Verbindungsstücke, Rohr zur 1.700,00 1.700,00

    Elektro- und sonstiges unvorhersehbares Material

    Montage und Inbetriebnahme der Anlage:

    Alte Heizungsanlage außer Betrieb nehmen, entleeren, demontieren und entsorgen.

    Innen- und Außeneinheit der Wärmepumpe montieren und miteinander verbinden.

    Pufferspeicher aufstellen und mit den Heizungs-, Kalt- und Warmwasserleitungen verbinden. Anlage mit Wasser auffüllen und in Betrieb nehmen.

    01.420 45,00 Std. Monteurstunde 48,00 2.160,00

    01.430 45,00 Std. Helferstunde 32,50 1.462,50

    01.440 13,00 Std. Kundendienstmonteur 49,50 643,50

    Summe Heizungssanierung 29.091,63


    Zusammenstellung

    01 Heizungssanierung 29.091,63

    Summe Netto EUR 29.091,63

    19,00 % MwSt.EUR 5.527,41

    Summe Brutto EUR 34.619,04

    Die Abrechnung der o.g. Positionen erfolgt nach tatsächlichem Material- und Zeitaufwand!

    Nicht zum Angebot gehören

    - Maurer - , Maler – und Trockenbauarbeiten.

    - Fundamente für die Montage der Außeneinheit

    - Bodenaushubarbeiten

    So das Angebot ist da.

    34.619,04€ 8|


    Selbst mit 35% Förderung sind das 22.502,38€

    Im Vergleich kostet eine Brennwerttherme zwischen 5.000€ und 10.000€

    Nehmen wir mal 10.000€ an.

    Dann sind es 12.500€ Mehrkosten.

    Bei den 500€ Kostenvorteil von der Berechnung von Viessmann würde das also 25 Jahre Betrieb bedeuten, bevor die schwarze 0 da steht.


    Danke, aber nein Danke.

    Selbst der Heizungsmonteur meint:

    Von daher hat sich das Thema Wärmepumpe für mich erst einmal erledigt.

    Ich frage mich jedes Mal, wie es funktionieren soll, wenn man den Strom aus dem Auto im Haus verwendet, wie soll man dann im Anschluß noch fahren können?

    Und selbst wenn man genug drin lässt um zur Arbeit zu kommen, dann lädt man Strom fürs Auto extern für deutlich mehr Kosten nach?


    Oder wo ist mein Gedankenfehler?

    Hatten wir im Forum hier nicht vor einiger Zeit erst einen Fall, wo ein Modul gewechselt werden musste und die Möglichkeit für ein paar Scheinchen auf den BG-15 upzugraden angeboten wurde?

    Du meinst dein hier:

    Jetzt wird mir eine "Kulanzzahlung" von 180€ je vollen Monat der Abschaltung angeboten oder ich soll für 4000€ netto einen BG15 kaufen.

    Ich kann meinen Techniker ja mal ansprechen.

    Das BlueGEN würde dann übrigens das Wasser im Vorlauf aufwärmen, so dass kein richtig kaltes Wasser zur Wärmepumpe käme.

    Falsche Reihenfolge.

    Wenn schon, dann sollte die WP am kalten Rücklauf hängen (sofern der nicht zu hoch ausfällt) und das Wasser vorwärmen. Die BlueGen kann dann nacherwärmen und auf die erforderliche Vorlauftemperatur bringen. Für einen guten COP einer WP ist es entscheidend, dass die Ausgangstemperatur nicht zu hoch ist.

    Vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt von mir.


    Der aktuelle Wasserspeicher, wo das Warmwasser erwärmt wird, soll erhalten bleiben.

    Das Kaltwasser soll weiter durch diesen Speicher laufen.

    Das BlueGEN soll diesen Speicher erwärmen, damit das WW nicht von ganz kalt erwärmt werden muss.


    Sorry für meine inkorrekten Aussagen/Begriffe.

    Ist ja schön, das du quasi ein neues Komplettsystem bekommst, aber gefühlt aus der Ferne würde ich vermuten, das sich der Kauf durch dich nicht wiederholen würde, oder? Das ist doch alles sehr störungsanfällig und Betreuuungsintensiv, richtig?

    Ich schaue immer noch nach einer vernünftigen Lösung für mein Haus und tue mich mit der Entscheidung tatsächlich schwer,

    beste Grüße

    Im Gegenteil.

    Ich notiere hier ja nur die Fehler.

    Die Zeiten wo er Problemlos läuft sind ja viel größer.


    Ich bin grundsätzlich immer noch sehr zufrieden.

    Solange ich nichts per Windkraft geht, würde ich es immer wieder machen.


    KaJu74 wenn Du ein neues Modul bekommst, frag doch mal nach einem BG-15 :pfeifen:

    Hatte ich mir auch schon überlegt.

    Aber bis auf die Modulation (die ich nicht nutzen würde) bringt das BG-15 mir doch keinen Vorteil, oder?

    Seit dem 18.12.2021 ist mein BlueGEN auf die Produktion von 1.000W begrenzt.

    Die Temperaturen im Modul sehen nicht gut aus und ich bekomme jetzt einen neuen Stack, da der Stack die demontage des Moduls wohl nicht überstehen würde.

    Da die Teile aus Australien kommen, ist noch kein Liefertermin bekannt. X/

    Ich berichte weiterhin, wie es hier weiter geht.