Beiträge von NetterVermieter

    Danke fürs Teilen der Erfahrung mit der Modulation und die detaillierte Rechnung Seemann!


    Ich habe mittlerweile auch abgeschätzt, dass 180€ eine gute Entschädigung ist. Von mir aus kann der noch die nächsten 10 Jahre abgeschaltet so stehen ;-) Ich werde mir jetzt aber nicht den Nachfolger kaufen, ich bezweifle, dass sich das über die nächtlichen Einsparungen rentiert.


    Wie lange haben die Stacks denn bei den andern so gehalten? Bei Kaju ist der ja noch früher verreckt.

    Moin Zusammen,


    mein 3,5 Jahre alter Bluegen ist ausgefallen. Stack kaputt und Ersatzteile sind nicht in Sicht. Große Blamage aus meiner Sicht. Jetzt wird mir eine "Kulanzzahlung" von 180€ je vollen Monat der Abschaltung angeboten oder ich soll für 4000€ netto einen BG15 kaufen. Haben die nicht auch aus den Verträgen eine Pflicht? Gerade habe ich gemerkt, dass das nGerät schon seit September steht. Ich habe keine Nachricht bekommen und Solipower wohl auch nicht. Nicht gerade beruhigend.


    Naja, ich hatte kurz mit dem BG15 geliebäugelt wegen der Modulierung, denn ich habe leider trotz 6 Wohnungen im Haus immer noch 4000 kWh eingespeist in 2019. Da hatte ich mir etwas von der Modulierung des neuen Modells erhofft, aber nachdem was ich hier lese, funktioniert das nicht und auf der Seite von Solid-Power wird das gar nicht erwähnt. War das nur wieder ein Werbegag?

    Moin Zusammen,

    mein 3,5 Jahre alter Bluegen ist ausgefallen. Stack kaputt und Ersatzteile sind nicht in Sicht. Große Blamage aus meiner Sicht. Jetzt wird mir eine "Kulanzzahlung" von 180€ je vollen Monat der Abschaltung angeboten oder ich soll für 4000€ netto einen BG15 kaufen. Haben die nicht auch aus den Verträgen eine Pflicht?


    Naja, ich hatte kurz mit dem BG15 geliebäugelt wegen der Modulierung, denn ich habe leider trotz 6 Wohnungen im Haus immer noch 4000 kWh eingespeist in 2019. Da hatte ich mir etwas von der Modulierung des neuen Modells erhofft, aber nachdem was ich hier lese, funktioniert das nicht und auf der Seite von Solid-Power wird das gar nicht erwähnt. War das nur wieder ein Werbegag?

    Moin Zusammen,


    gestern war der Monteur vom Senertec Center da und hat Kolben, Zylinder und noch den andern Kram, der dran hing ausgetauscht. Kolben und Zylinder hatten deutliche Schleifspuren. Kosten insgesamt ca. 3700€. Vielleicht wäre es mit anderen Schraubern billiger geworden, aber ich hab mich dann für die Originale entschieden, weil ich nicht wusste, wen ich sonst ansprechen sollte.


    Danke für Eure Beiträge!

    Moin Zusammen und vielen Dank für die Antworten erst einmal.
    Es handelt sich um einen Gasdachs, hab ich wahrscheinlich mit dem Ölverbrauch mißverständlich geschrieben, ich meinte das Schmieröl.


    Genau, wegen "für 80.000 Betriebsstunden ausgelegtem Motor" und Sprüchen wie "und was sind schon 15 Jahre für einen Dachs", bin ich nicht begeistert. Und ich bin früher schon mit Taxen gefahren, die hatten 4 Mio Kilometer mit dem ersten Motor auf dem Tacho ;-)


    Mittlerweile habe ich ein Angebot für einen Austauschzylinder bekommen für 4200€! Aber im Telefonat mit dem Center in Hagen wurde mir gesagt, der Techniker bringt alles mit und gemeinsam mit mir wird dann der Zylinder angeschaut, ob es reich, einen neuen Kolben einzubauen oder gleich einen kompletten Zylinder + Kolben. Wie sind denn Eure Empfehlungen und Erfahrungen?


    Nur komisch, früher hab ich ne Mail bekommen, wenn jemand geantwortet hat, jetzt nicht.


    Von 33000 kWh speise ich 5000 ein. Batteriespeicher lohnt nicht. Muss ich dann nach Ablauf der Förderung das Ding evtl. im Winter nachts schlafen lassen.
    Danke
    Markus

    Moin Zusammen,


    mein 9 Jahre alter Dachs ist jetzt 2 Mal wegen Ölmangels stehen geblieben und dann mehrfach mit Fehler 189, wo der Dachspfleger nochmal 8 Liter Öl reingekippt hat. Jetzt ist er nach 80 Stunden schon wieder wegen Ölmangel stehen geblieben, Die Ölkosten werden langsam höher als die Stromerlöse. Mit dem Ölverbrauch hatte ich schon lange Probleme, die Düsenöffnung wurde auf 0mm verschlossen, jetzt aber wieder auf 1mm geöffnet, weil er sonst angeblich nicht ausreichend Kompression hätte.


    Der Dachspfleger schrieb, wenn er nochmal mit 189 stehen bleiben würde, müsste wohl ein neuer Kolben her. Das Senertec-Center in Hagen sagte, Kolbenringe würden von ihnen nicht getauscht, sie wollten entweder den Kolben oder gleich einen ganzen Austauschmotor liefern oder ein Modernisierungspaket. Das klingt für mich nach Umsatzmaximierung aber nicht nach guter Unterstützung.


    Habt Ihr Erfahrungen mit Ersatzkolben / -zylindern / -motoren?


    Gibt es um Bremen herum noch brauchbare andere Anbieter? Rehm hat geschlossen und Richters aus Cuxhaven nicht mehr genug Personal.
    Danke
    Markus

    So, ich bin aus dem Urlaub vorerst zurück und habe mir jetzt mal meine Daten angeschaut.
    Mir scheint, als würde der Bluegen mehr Gas verbrauchen, als ihm zusteht. In 2017 hatte ich bei 4599 Betriebsstunden einen Verbrauch von 1353 cbm, entspricht laut Lieferant 13001 kWh, macht also 2,827 kw/h. Im Januar hatte ich 234 cbm = 2248 kWh verbraucht, macht sogar über 3 kW.
    Strom wird 1,5 erzeugt, Wärme maximal 0,6. Ist der Rest alles Verlust??

    Mein Dachs läuft jetzt seit 2009. Bislang hat mich noch keiner wegen EEG-Umlage angesprochen, aber wenn ich den neuen Leid(t)faden der Netzagentur lese, scheint es so, dass auch Altanlagen zahlen müssen für nicht eingespeisten Strom. Droht mir Gefahr, wenn ich meine Mieter beliefere? Allerdings gibt es eine Amnestie für "Scheibenpächter" und ähnliches. Wie müsste ich es gestalten, um unter diese Amnestie zu fallen? Reicht das GBR-Modell?


    Hat da jemand Erfahrungen? Oder stellen wir uns besser tot?