Dachs: Einbau Heizstab?

  • Hallo,


    ich kann einen Heizstab erben, 3 kW mit Schütz, den ich in meinen Pufferspeicher gut einbauen kann als Spitzenlastabdecker.
    Passt das Programm A vom Dachs auf einen mit Thermsostat versehenen Heizstab bei bivalenten Betrieb?
    Wie kann ich dann die Ein- und Ausschaltzeit beeinflussen?
    Ich hoffe der Aufwand ist nicht so groß.
    Stehen alle erhältlichen Parameter in einer separaten Montageanweisung / Programmieranleitung zum Senertec-Heizstab oder ist die allgemein erhältliche große Betriebsanleitung zum Regler das einzige?


    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Gruß
    rosisosi

  • Hallo rosisosi,


    so wie ich sehe betreibst du Deinen Dachs doch schon etwas länger?


    Brauchtest Du bisher schon einmal einen 2. Wärmeerzeuger?


    Jemand anderes hat sich schon einmal so geäussert:
    Der Heizstab wird nur dann manuell zugeschaltet, wenn das Wasser in der VAse gefriert.
    Nun ja, ich meine wenn du bisher einigermassen mit der Heizleistung des Dachses klargekommen bist, warum baust du den Heizstab nicht einfach ein, manuell schaltbar und sonst nix?
    Ich habe bisher von einigen gehört, das sie den Heizstab manuell schalten, weil der Regler diesen ganz gern vorschnell zuschaltet.


    Wie die sache beim MSR1 Programmtechnich liegt, da muß ich passen, ich komme aus der MSR2 Generation ?(


    Gruß Dachsgärtner

  • In dem 'harten' Winter 2005 hätte ich einen Heizstab manchmal gerne gehabt.
    Wenn ich jetzt einen für lau bekommen kann, ist für mich nur die Anbindung etwas schwierig, da ich ja kein original Seneretec-Teil da habe.


    rosisosi

  • rosisosi


    wenn du beim MSR1 Dachs im Programm A fährst kannst du den Heizstab nicht ansteuern. Du müstest dafür Programm S einstellen. Dafür würdest du aber auch 1x Aussenfühler, 1x Vorlauffühler, 1x Fühler F1 und 1x Rücklauffühler benötigen. Wenn du die noch nicht hast würde ich den Heizstab auch nur manuell Ansteuern. Einfach über einen Schalter bei Temperaturen unter z.B. -10° einschalten und den Rest macht der Thermostat des Heizstabes. Das macht den geringsten Aufwand und du verhinderst ungewolltetes Einschalten des Heizstabes bei wärmeren Temperaturen. Bei meinem Heizstab (MSR2 Regler) hab ich auch den Schalter vom Heizstab ausgeschaltet. Er ist zwar einprogramiert das er nur kommt wenn der Dachs es nicht alleine schafft, aber da ich durch Einstellungen versuche den Dachs zu optimieren, könnte es leicht sein das der Heizstab dazu käme.


    Dachs

  • Hallo rosisosi,
    die Anleitung für den Heizstab steht in der Anleitung für den Dachs S.
    Da sind auch Einbindungsvarianten aufgeführt und Schaltpläne.
    Diese Anleitung bezieht sich jedoch auf das Programm E, Du wird also ein paar (unwesentliche?) Unterschiede zu Deinen Programmen A, B und S finden.


    Grüße aus Böblingen
    Stefan M.

  • Habe das gleiche Problem mit dem MSR1 und Programm A folgendermassen gelöst:
    Manuelles Zuschalten des Schützes für den Heizstab in Serie mit dem UP1 Kontakt. Das hat den Vorteil, dass der Heizstab nur an ist wenn auch der Dachs läuft. Ansonsten Programm B und versuchen die optimalen Einstellparameter zu finden. Das ist mir bisher jedoch noch nicht gelungen. Ich hoffe das hilft Dir.