Einbindung vorhandener Solarthermie in Pufferspeicher des Dachs

  • Hallo Leute,


    seit einigen Jahren liegen meine 12 m² Flachkollektoren ungenutzt auf dem südlichen Dach des Carports.

    Die will/muss ich jetzt an den Pufferspeicher des Dachs (2x 1000 l) mit anbinden.

    In Frage kommt eine

    Reihenschaltung mit dem Dachs (Dachs Vorlauf -> Wärmetauscher der Solarthermie ST -> Pufferspeicher)

    oder eine Parallelschaltung bei der der

    Wärmetauscher der ST an den Vorlauf zum Pufferspeicher und den Rücklauf Pufferspeicher->Dachs

    angeschlossen wird.


    Frage: Wie verhält sich ein Dachs, dessen Thermostat nicht geöffnet hat, strömungsmässig?

    Kann da Wasser durchströmen (könnte dann einen "Kurzschluss" des von der ST kommenden Heizwassers hervorrufen) oder nicht?


    Matt

  • Frage: Wie verhält sich ein Dachs, dessen Thermostat nicht geöffnet hat, strömungsmässig?

    Kann da Wasser durchströmen (könnte dann einen "Kurzschluss" des von der ST kommenden Heizwassers hervorrufen) oder nicht?

    Durch den Dachs kann ein bisschen Wasser durchströmen - das Thermostat hat eine Entlüftungsbohrung. Je nach Druck- und Strömungsverhältnissen dürfte da max. ein Liter die Stunde durch gehen, das reicht, um den Dachs auf Temperatur zu halten. Also wenn überhaupt, Parallelschaltung mit Rückschlagventil.


    Die bessere Variante hat aber Dachsfan schon aufgezeigt.

    Werkstatt:

    PV 4,8 kWp BHKW Senertec Dachs HR AltölumbauHolzvergaser Atmos DC30GSE

    Haus:

    PV 5,4 kWp Inselwechselrichter 5,0 kW26 kWh Batteriespeicher BHKW Senertec Dachs HR NE Holzvergaser Buderus Logano S161 ● Autarkie: 100%