Von L-Gas über H-Gas zu LNG - geht das?

  • Gunten Abend zusammen,


    mein NeoTower soll am 26.07.22 von holländisches L-Gas aus russisches H-Gas umgestellt werden, ebenso die Wolf Brennwerttherme, welche eine andere Düse bekommt.


    Nun meine Frage:


    Wenn jetzt das LPG-Gas mit dem Schiff aus Katar kommt, müssen dann die Gasheizungen bzw. BHKW`s wieder umgestellt werden?


    Beste Grüße und vielen Dank für die Antworten.


    Bernd

  • weiß jemand was das Katar LPG für einen Brennwert hat im Verhältnis zum Russen/norweger Gas ?

    50kw elektrisch Erdgas BHKW von Yados

    25kw Absorptionskältemaschine aus BHKW-Abwärme

    Photovoltaikanlage 99,9 kwp

  • Vielleicht haben wir bis dahin kein russisches H Gas mehr. Macht da eine Umstellung überhaupt Sinn?

    DC gekoppeltes Eigenbau BHKW

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100

    2 Victron Multigrid

    28KWh Lifepo4 (32x 280Ah EVE Zellen, REC BMS)

    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Hier und auch in der Presse werden 2 Gasarten durcheinandergeschmissen.

    LPG ist verflüssigtes, tiefkaltes Erdgas. Also hauptsächlich Methan

    LNG ist das allseits bekannte Flüssiggas (Butan und Propan).

    Wenn in der Presse jetzt von "Flüssiggas" geredet wird, ist das falsch denn gemeint ist LPG

  • Genau anders herum ;)


    LNG ist Liquefied Natural Gas, daher verflüssigtes Erdgas. Erdgas vom Typ H-Gas bzw. E besteht aus rund 90 (Nordsee) bis 98 Prozent Methan (Russland) und L-Gas bzw. Typ LL nur zu rund 80 bis 85 Prozent aus Methan. Der Rest ist jeweils ein Mischmasch. Für Autos ist Erdgas in ungekühlter aber komprimierter Form als CNG (Compressed Natural Gas) zu haben - im "Erdgasnetz" ist es ganz entspannt gasförmig unterwegs.


    LPG ist Liquefied Petroleum Gas, besteht meist Propan und Butan als Abfallprodukt von Raffinerien. Auch bekannt als Campinggas oder Flüssiggas für Autos. Ist Flüssig und wird mit ein bisschen Druck gelagert, damit es sich gut auf den Weg vom Tank bzw. der Gasflasche zur Verbrauchsstelle macht.


    Beides kann ein Flüssiggas sein - das LPG ist es mehr oder weniger von allein, beim Erdgas muss man schon ganz schön drücken/kühlen, damit es flüssig wird. Die Anlandung und Expansion von LNG ist kein Hexenwerk. Problematisch ist in erster Linie, dass man, egal was so per Schiffchen kommt, gerne auf die Spezifikation kommen will, mit der alle H- bzw. E-Gasgeräte zurechtkommen.

    Man achte darauf, dass der BHKW-Lieferant nicht gegen § 312 StGB verstößt. :neo:

  • das LPG ist es mehr oder weniger von allein, beim Erdgas muss man schon ganz schön drücken/kühlen, damit es flüssig wird.

    Wenn ich einen wesentlichen Punkt ergänzen darf:


    LPG kann bei Umgebungstemperatur alleine mit Druck flüssig gehalten werden. (z.B. die roten Gasflaschen)


    LNG muss gekühlt sein, weil man es sonst mit keinem Druck flüssig bekommt. Man kann es aber so kalt machen dass es bei Umgebungsdruck flüssig bleibt.


    In Erdgas-Autos wird das Gas nicht flüssig gehalten, "nur" stark verdichtet.

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.