Dachs MSR2 und SE Plus (30) - neuer Batteriespeicher - wie Gasverbrauch für SE Plus ermitteln?

  • Seit kurzem haben wir einen Batteriespeicher. Das hat zur Folge, dass der Dachs weniger läuft, der SE plus jetzt um so mehr.

    Gas ist nur für den Dachs, nichts Anderes. Für die Ermittlung des Gasverbrauchs vom Dachs gibt es ein Tool, da geht es ganz einfach.


    Jetzt aber: wenn der SE Plus läuft, braucht er das Gas nur für die Heizung. Die Anzahl der Betriebsstunden kann ich im Display des Dachs' nachlesen.

    Wieviel Gas wird für 1 Betriebsstunde des SE Plus benötigt?


    Meiner Meinung nach müsste ich die Anzahl der Betriebsstunden mit dem entsprechenden Verbrauch multiplizieren und habe dann den Gesamtwert für die Heizkostenabrechnung, der dem Verbrauch des Dachs' hinzu addiert werden muss - oder?

  • Habe den Pfleger gefragt, aber habe nur den Hinweis auf das Tool für den Dachs bekommen (das benutze ich seit Jahren für die Heizkostenabrechnung) , aber jetzt wird ja offenbar mehr Gas für die Heizung verbraucht. Wie erwähnt, wir haben den Gasanschluss

    nur für den Dachs.

  • doch mit Gas


    Das Senertec Tool, das ich habe, sieht nur vor die Eingabe der Gesamtmenge von Gas und Anzahl der Betriebsstunden des Dachs. Nach dieser Eingabe erfolgt sofort die Aufteilung:

    Verbrauch für Stromerzeugung

    Verbrauch für Heizung


    alles, wie gesagt, nur für den Dachs

  • Ich gehe davon aus, dass Du einen Gaszähler hast. Dieser erfasst die gesamte Gasmenge ( B1 ), die vom Dachs + SE plus verbraucht wurde.


    Wenn Du den "Verbrauch für Stromerzeugung" + "Verbrauch für Heizung" addierst und das Ergebnis von der Gasmenge des Gaszählers subtrahierst, erhälst Du die Gasmenge für die SE plus.

  • Danke für die Antwort.

    Für die Abrechnung des vergangenen Jahres spielt die neue Abrechnung noch keine Rolle, aber im kommenden Jahr muss ich es anwenden.

    Wollte nur gut vorbereitet sein.

  • Dieses Thema ist leider noch nicht für mich ausgestanden. Der hier gemachte Vorschlag führt leider nicht zu einem korrekten Ergebnis. Ich fasse die Gegebenheiten noch einmal zusammen:


    es gibt zwei Geräte, die mit Gas betrieben werden: den Dachs und den SE plus. Beide erhalten das Gas über denselben Zähler, da es n u r für die Heizung da ist. Mal läuft das eine Gerät, das andere ist aus. Dann umgekehrt. Immer Gas über denselben Zähler. Letztendlich gibt es am Jahresende nur e i n e n Zählerstand, der dann zu der Rechnung des Gaslieferanten führt.


    Wird der dann ermittelte Jahresverbrauch in das Senertec-Tool eingegeben, wäre es falsch. Dieser Verbrauch beinhaltet auch den des SE plus -

    also nur für die Heizung


    Einzig richtig ist m.E.: den Verbrauch des SE plus ermitteln und vom Jahresverbrauch subtrahieren. Die sich daraus ergebenden KWh dann

    in das Senertec-Tool eingeben und wie gewohnt verfahren.


    Den €-Betrag Gas für SE plus für die Heizkostenabrechnung kann man selbst ermitteln und hat so eine korrekte

    Vorgehensweise


    Daher noch einmal meine Frage: wie ermittelt man den Gasverbrauch des SE plus? Ich habe lediglich die Anzahl der Betriebsstunden.