Dachs: MSR 1 Regelung

  • Angenommen ich würde den Dachs mittels Lastgang und einprogrammierter Uhrzeit auf z.B.16:00 Uhr starten lassen. Was wäre, wenn mir um 14:00 Uhr zu kalt im Haus wäre, ich den Dachs mittels Taster starte und der Dachs wegen erreichter Rücklauftemperatur um 15:50 Uhr abschalten würde. Würde er dann um 16:00 Uhr erneut starten?
    Und wie ich schon oft im Forum geschrieben habe starte ich meinen Dachs zumeist mit einem Taster neben der Haustür. Wenn der Dachs im Lastgang steht, wie funktioniert das dann mit dem Taster?Läuft der Dachs dann die eingestellte Mindeslaufzeit(30-72 min) oder bis zur eingestellten Rücklauftemperatur?

  • Sobald sein Fühler melden würde es passt was in den Speicher rein, würde er wieder starten, allerdings dann nach kürzester Zeit wieder wegen zu hoher Rüclklauftemp stoppen.
    Wenn du die Lastgangzeit dann zu lange gewählt hast würde sich das Spiel so lange wiederholen bis der Regler die Starts wegen zu häufiger Starts unterbindet.


    Deshalb habe ich den Lastgang ganz abgestellt und regle es grob über die eingestellten Wärmebedarfzeiten und einen zeitgesteuerten WW-Speicher.


    Das ist zwar zeitlich ungenauer aber ich schalte die Verbraucher über meine Softwarelösung.
    Das kann man aber auch über den Ein/Aus Kontakt des MSR machen.
    Haben wir ja grade auf dem Forumstreffen gelernt.

  • Hallo Dachser,
    prinzipiell ist dem Dachs egal, ob es ein interner (Schaltzeiten mit Uhr) oder externer Lastgang über Taster (Zeitrelais) ist. Das hat immer Vorrang, es sei denn die max. Rücklauftemperatur (am Generator) wird überschritten und solange läuft dann auch der Dachs. Wenn die Lastganganforderung wieder weg ist, wird dann gemäß Heizkurve nach Wärmebedarf weiter gefahren.


    Viel Spaß beim Dachsen.


    Hololoy

    Viele Grüße

    Hololoy


    Senertec Dachs HR 5,3 kW (2004), PV 1: 10 kWp (2008), PV 2: 5 kWp (2009), PV 3: 3,75 kWp mit Eigenstromnutzung (2013), PV 4: 7,5 kWp mit Eigenstromnutzung (2015), Speicherakku stationär: 24V, 10kWh brutto (2010), Zero SR: 13 kWh (mobiler Speicher, 2016), Opel Ampera: 16 kWh (mobiler Speicher mit Wärmeerzeuger, 2013)