Wärmepumpe für Solarthermie

  • Moin zusammen,


    da wir hier ja Spezies verschiedener grüner Disziplinen haben werf ich mal ne Frage in den Raum.


    Bei ungünstiger Sonneneinstrahlung kommen Solaranlagen nicht richig auf Temperatur, quirlen also bestenfalls das Medium im Kreis ohne echte Wärmeauskopplung.

    Nun stellt sich mir die Frage ob es Wärmepumpen gibt die in den Solarkreis eingeschleift werden können und so die niedrigtemperatur Wärme nutzbar machen ?

    Hat schonmal jemand sowas gesehen ??


    Es geht mir um die technische Machbarkeit, also bitte nicht vorschlagen die Solarthermische Anlage zu verschrotten :tomate:

  • Meine Solar Anlage ist eine zweikreisige mit externem Wärmetauscher, heizt aber nur über Zwei Zonenventile auf 3verschiednen Höhen den Heizungspuffer. Also vorwärmen tut sie das Wasser auch bei weniger Sonne aber die Endtemperatur bringen dann BHKW oder Therme.


    Ja ob in der dunklen Jahreszeit genügend Leistung kommt hab ich mich auch schon gefragt. Andererseits soll es auch keine riesige WP werden, ich dachte eher so an 500Watt - wie eine Brauchwasser-WP. Die Idee ist auch schon älter und ich habe deshalb eine WP aus nem Wäschetrockner am rumliegen, nur fehlt das Equipment um das Kühlmittel abzusaugen und nach Einbau zweier WT wieder einzubringen.

  • Das es technisch funktioniert ist unwiederlegbar, macht jedoch kaum Sinn. Jede Solaranlage stellt dir nur gegen Kosten Wärme zur Verfügung. Nicht nur der Pumpenstrom ist nicht kostenlos, auch die Pumpe dreht sich nicht ewig usw.


    Meine Solaranlage funktioniert ebenso, allerdings haben wir eine Geotherm VWS 101/2 mit ca. 10 kW thermisch, die den oberen Teil des 1.000 Liter Hygienespeicher auf etwas über 50 Grad bringt. Entweder mit PV Strom oder Dachsstrom, nicht mit Netzstrom. Die Geotherm nutzt als Wärmequelle 3 jeweils 100 m tiefe Erdsonden.


    Bei der aktuellen Strompreis Tendenz werde ich überlegen müssen, ob ich meine Wärmepumpe die ich ausschließlich mit Dachsstrom betreibe Infos hier bei den hohen Einspeisevergütung für KWK Strom siehe Baseloadpreise nicht stillegen muss.


    Energiepolitisch bedauere ich es sehr, dass nicht verbilligter ( Steuerentlasteter ) Strom für den Betrieb von Wärmepumpen zu Niedriglastzeiten zur Verfügung gestellt wird. Aber man schaltet Windkraftwerke, PV Anlagen usw ja lieber ab, ehe man Steuerentlastet den Strom dort wo er verfügbar wäre, als Wärmepumpenstrom preiswerter abgibt.