Inselnetz: BHKW Eigenbau, Ideen und Verwirklichung...

  • Ich glaube da bist du verkehrt, du musst mit ca. 100USD pro Zelle rechnen zuzüglich Versand und dann sind das keine echten A-Grade.

    In dem Angebot passen Fotos und Beschreibung nicht zusammen.

    Auf den Fotos sind die alten EVE Zellen der Version N zu sehen, die hätten 3500 Zyklen, in der Beschreibung stehen 6000Zyklen, das wäre aber die K Version.

    DC gekoppeltes Eigenbau BHKW

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100

    2 Victron Multigrid

    28KWh Lifepo4 (32x 280Ah EVE Zellen, REC BMS)

    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Das ist so von Victron vorgesehen, oder ein Hack, der die Garantie eliminiert?

    Die Firmware gibt es auf der offiziellen Victron Seite zum Download und ist dort auch dokumentiert.

    Werkstatt:

    PV 4,8 kWp BHKW Senertec Dachs HR AltölumbauHolzvergaser Atmos DC30GSE

    Haus:

    PV 3,2 kWp Inselwechselrichter 5,0 kW26 kWh Batteriespeicher BHKW Senertec Dachs HR NE Holzvergaser Buderus Logano S161

  • "für den Cerbo gibt es eine bestimmte Firmware mit einer frei programmierbaren Ebene"


    Das ist so von Victron vorgesehen, oder ein Hack, der die Garantie eliminiert?

    Es gibt eine Offizielle SW Release von Victron - www.victronenergy.com/live/venus-os:large


    Node Red ist ganz interessant. Signal K ist nur für Marineanwendungen interessant.

  • Was mich außerdem noch umtreibt: Ist die Idee des Eigenbaus überhaupt sinnvoll? Oder sollte ich lieber einen gebrauchten Heizöldachs kaufen? Aber soweit ich weiß, darf der an den Victron nicht am Generatoranschluss, sondern am Ausgang hängen, da er sich mit dem Netz synchronisiert?


    Ich habe nur hier den Eindruck, man bekommt keine Wartungsunterlagen, und ein Kubota erscheint standfester...


    Außerdem macht Senertec nur noch Gas-Dachse. Da steht man evtl. bald doof da... Gibt es Schaltpläne der Steuerungen MSR1/MSR2, sind da exotische Teile verbaut?

  • Der Victron hat kein Generator Anschluss, zumindest nicht der Multiplus2

    DC gekoppeltes Eigenbau BHKW

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100

    2 Victron Multigrid

    28KWh Lifepo4 (32x 280Ah EVE Zellen, REC BMS)

    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Bin jetzt verwirrt - da muss ich heute Abend mal suchen. Vlt. heisst der nicht so, aber der Generator war dort angeschlossen, wo in den anderen Beispielen der Netzversorger reinging...


    Ich glaube, der Dachs kann kein eigenes Netz erzeugen?

  • Wenn man so deine Beiträge liest ist da nicht viel Grundwissen über E-Technik vorhanden. Um also Deine Frage zu beantworten, nein ein Eigenbau ist für dich nicht Sinnvoll sondern nur ne fixe Idee.

  • Naja, ganz so schlimm ist es nicht. Von Energietechnik habe ich keinen Schimmer, von Elektronik und Software schon. ;-) Und mein Auto reparieren kann ich auch. Allerdings irrlichtere ich noch ziemlich rum, habe viel gehört was ich noch verstehen und einordnen muss. Du hast Recht: Erst Verständnis, dann Projektstart. Mache ich auch sonst nicht anders.


    Was ich gelesen hatte: Ein Dachs kann nur in ein bestehendes Netz einspeisen, kann also generell nicht ohne netzerzeugende Komponente leben.


    Deshalb verkauft Senertec den Dach mit den 3x Sunny Island, die stellen das Netz, der Dachs synchronisiert sich, die Sunny Island laden dann die Batterien.

  • Auch das ist nur die halbe Wahrheit, ein Asynchrongenerator ist per se nicht schwarzstartfähig. Dem Dachs NE wurde in Kindertagen ein extra Schaltschrank verpasst in dem die Netzbildner sitzen, die Sunnys können als einzige WR mit diesem System kommunizieren und den Dachs steuern.


    Am Generatoreingang der Victrons kannst du einen Baumarktgenerator betreiben, auf diesen synchronisieren sich die Victrons auf. Am Insel Ausgang der Victrons kannst oder darfst du nur ein BHKW mit VDE ARN4105 betreiben.

  • Am Generatoreingang der Victrons kannst du einen Baumarktgenerator betreiben, auf diesen synchronisieren sich die Victrons auf. Am Insel Ausgang der Victrons kannst oder darfst du nur ein BHKW mit VDE ARN4105 betreiben.

    Aber dann muss der Generator schon laufen bevor der Victron eingeschaltet wird, weil er sich sonst nicht synhronisieren kann.



    Der Multiplus2 hat keinen Generatoreingang

    DC gekoppeltes Eigenbau BHKW

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100

    2 Victron Multigrid

    28KWh Lifepo4 (32x 280Ah EVE Zellen, REC BMS)

    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Du bräuchtest 3 Multiplus und müsstest den Dachs jeweils am AC-Out anschliesen.

    DC gekoppeltes Eigenbau BHKW

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100

    2 Victron Multigrid

    28KWh Lifepo4 (32x 280Ah EVE Zellen, REC BMS)

    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Aber dann muss der Generator schon laufen bevor der Victron eingeschaltet wird, weil er sich sonst nicht synhronisieren kann.

    Nein, die Multigrid zb. können den Generator sogar starten wenn die Batterie unter einem bestimmten SOC steht. Wir reden hier von einer Insel ohne Netzzugang, da ist der einzige Eingang als Generatoreingang konfiguriert.

    Oder muss ich den normalen Dachs einfach nur am Insel Ausgang des Victrons verwenden?

    Das wäre möglich wenn im Anlaufmoment kein anderer Verbraucher dranhängt

  • stromsparer99: In Deinem Setup könnte ich also den Multiplus verwenden, muss aber DC die Batterie laden. Ich mache mir Sorgen, dass die Batterie schaden nehmen könnte, die Batterieladeschlussspannung überschritten wird. Schaltet Dein Victron den Generator rechtzeitig ab?


    alikante: Warum darf kein weiterer Verbraucher dranhängen? Spannungsspitzen? Das wäre doch auch im Normalbetrieb mit Einspeisung tödlich. Ist ein Dachs mit Inverter ausgestattet um einzuspeisen?