Ecopower 1.0: Wie Vaillant aus einer Mücke einen Elefant macht

  • Mein in Tread Abgastemperatur geschildertes Problem "Abschaltung wegen zu hohem Abgasgegendruck" hat sich leider immer noch nicht behoben.


    Da mein Heizungsmonteur länger erkrankt ist, habe ich den Vaillant Kundendienst gerufen.

    Oh Je.


    1.Anruf zur Terminvereinbarung am 10. Sept. : in 3 Wochen Termin . Oh muß drüber nachdenken

    2. Anruf 1 Stunde später: Ja nun jetzt erst Termin zum 13. Oktober möglich. Oh Je. nehmen wir den. Unter Angabe des Fehlers!!!!

    3. Mail an Innendienst Protest zur langen Terminvergabe

    4. 2 Tage später , SMS, Termin auf 23.9. vorverlegt, trotzdem 10 Tage noch warten Aber besser.

    5. Termin am 23.9. Monteur macht NUR Diagnose , keine Reparaturbemühung. Foto anbei Angebot soll in einigen Tagen kommen.


    Rechnung über Diagnose kommt inkl erste Problembeschreibung Anlage


    Kostenvoranschag 1 Anlage kommt

    Ich fall vom Hocker .

    Zumindestens ist Klar was das Problem ist: Schlauch über 30,30€ nett 0020115543


    Und gleich noch einen Motoraustausch zum "Sonderpreis 1600€" statt 7000€ draufgesetzt.


    Nun Anruf bei der Angebots Abteilung KWK. Schilderung daß das Angebot 1 so einen wirtschaftlichen Totalschaden darstellt, da es ja nur um einen Schlauch von 30€ geht.

    OK dann beschränken wir das Angebot auf den aktuellen Defekt.


    Angebot 2 . Was ist daran wirklich besser als bei Angebot 1.

    Das sind doch reine Abwehrangebote , von einem Produkt was nur noch ein historischer Fehlversuch bei Vaillant ist.

  • Ja das ist ein Armutszeugnis, ohne jeglicher Realität. Solche BHKW werden eigentlich in den Handel gebracht um die Mehrkosten gegenüber jeder normalen Heizung über Laufzeiten und ohne große Reparaturkosten umweltfreundlich einzusparen. Wenigstens hat Vaillant trotz früherer längerer Entwicklungszeit kein Brennstoffzellengerät rausgebracht.

    Gruß

  • Naja nach knapp 50000 Bh/ 10 Jahren sollte das Gerät doch amortisiert sein. Zeit für was neues.

    Frage: meinen die mit KWK-Modul die Auskoppeleinheit für die Wärme?

    Wie ist der aufgebaut? Hochtemperaturtauscher plus Plattenwärmetauscher incl. ein paar Sensoren und Schläuchen?

    Es interessiert mich nur, wie es die Konkurrenz macht? Obwohl Konkurrenz kann man es ja nicht mehr nennen :-).

    Citroen C-Zero, 35qm PV, 7kWh LiFePo (15x250Ah), PIP-4048MS, 4kW Daikin comfora Luft-Luft Wärmepumpe

  • Die meinen wohl. den Motor.

    DC gekoppeltes Eigenbau BHKW

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100

    2 Victron Multigrid

    28KWh Lifepo4 (32x 280Ah EVE Zellen, REC BMS)

    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Naja nach knapp 50000 Bh/ 10 Jahren sollte das Gerät doch amortisiert sein. Zeit für was neues.

    Frage: meinen die mit KWK-Modul die Auskoppeleinheit für die Wärme?

    Auch ich vermute, dass der Motor mit allem Zubehör = Modul gemeint ist, allerdings sollte man nachfragen, ob nahezu das gesamte Innenleben ( ohne Regler ) gemeint ist. Denn für 7 tsd Euro sollte das komplette Modul inkl Motor gemeint sein, dass dem Betreiber ein Sonderpreis benannt wurde ähndert daran ja nichts.

    Würde dann ja Sinn machen, oder ?

    Kenne die Vorgeschichte, Bh Stand usw. nicht.

  • Da hatte doch irgend jemand geschrieben, dass Vaillant die Motoren freiwillig tauscht bei defekt?

    DC gekoppeltes Eigenbau BHKW

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100

    2 Victron Multigrid

    28KWh Lifepo4 (32x 280Ah EVE Zellen, REC BMS)

    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Hallo ,


    m.M. war dieser Vaillant Monteur überfordert und nicht mit den Macken des Eco-Power 1,0 vertraut .


    Bei der Meldung Abgasgegendruck zu hoch , würde jeder erfahrene Vaillant Monteur vermuten das die Abgasdruckdose defekt ist und diese umgehend erneuern . Diese Druckdosen wurden bereits bei dem Eco-Power 1,0 hunderte mal ausgewechselt und jeder erfahrene Monteur hat diese Dose an Bord ( Aussage meines damaligen Vaillant Monteur ) .


    Die Leckage am Schlauch lässt sich leicht beseitigen , Schlauch am Anschluss ( Übergang ) abschneiden und neu aufstecken , habe ich auch bereits einmal machen müssen und die Schlauchlänge gibt das her . Ein neuer Schlauch wäre vielleicht besser


    Negativ bei dem Auswechseln der Druckdose ist , das die Dose sehr verbaut ist . U.a. muss der Wechselrichter demontiert werden , diverse Kabel getrennt werden usw. dazu ist sie noch unter einen kleinen Blechplatte verborgen ( Zeit und Geschick sollte man dafür haben , aber es ist kein Hexenwerk )

    Zwei mal wurde bei mir diese Dose ausgewechselt 1x der Monteur und 1 x selbst .


    Vielleicht könnte man einen neuen Schlauch und eine Druckdose kaufen und ein bauen , m.e. wird die Kiste dann wieder laufen .


    Die hier im Raum stehende Summe von 7000 Euro würde ich niemals ausgeben !!!

    Mein Eco-Power 1,0 habe ich nach 8 Jahren und 60.000 L.Std. als Ersatzteilträger abgegeben plus div. Ersatzteile .

    Die Kosten für die weiteren nötigen Ersatzteile waren einfach zu hoch ,

    Jetzt bin ich glücklicher Besitzer eines BHKW - RMB Living Tower 2,0.

    Gruß

  • Danke fetti0 für Deinen Beitrag:

    "m.M. war dieser Vaillant Monteur überfordert und nicht mit den Macken des Eco-Power 1,0 vertraut ."

    Der war erfahren. Kenne ihn von früher als ich noch ausschliesslich den Werkskunden nutze. Aber es gibt dort auch noch andere, zugänglichere.


    "Negativ bei dem Auswechseln der Druckdose ist , das die Dose sehr verbaut ist"

    Das ist der Grund warum der Werkskundendienst (das ist bei vielen Herstellen von Haushaltsgeräden ) nur Kompletteinheiten tauschen wollen, statt passgenau zu "friemeln".


    "Die Leckage am Schlauch lässt sich leicht beseitigen"
    Defacto ahne ich, daß ich erst wenn den Handwerker im November wieder genesen ist, erst das ecopower nach 3 Monaten Stillstand repariert bekomme.


    "Die hier im Raum stehende Summe von 7000 Euro würde ich niemals ausgeben !!!"


    auch der Sonderpreis von 2900/2600€ ist einfach zu hoch. Das Gerät (2.Motor) ist 10,5 y alt, Abgeschrieben.

  • Um zum Abschluß zu kommen:

    Ich habe mich entschieden für 2960€ Brutto ein kpl. Austauschgerät von Vaillant einbauen zu lassen. Dann Sind die Teile wenigsten Neu.


    Das alte Hondateil werde ich als Ersatzteilspender nutzen.