Erfahrung mit Verschleiß? // EC-Power XRGI 15 - Versicherung versus Servicevertrag

  • Hallo,
    ich betreibe ein EC-Power XRGI 15 seit 2018 und eigentlich lief die Anlage problemlos. Jetzt treten immer mehr Probleme auf. Laut Techniker sind es typische Probleme, die mit dem Alter der Anlagen kommen. Mal hatte ich plötzlich Öl im Kühlwasser wegen einer defekten Dichtung, mal sind plötzlich Zündkerzen ausgefallen. Alles tritt für mich recht plötzlich auf und wird schnell sehr teuer.

    Eigentlich hatte ich mich genau gegen sowas abgesichert und einen Servicevertrag abgeschlossen und sogar eine Versicherung. Von denen höre ich jetzt, dass es Verschleißschäden sind und daher nicht alles bezahlt werden kann. Das ist extremst nervig.

    Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht? Macht es Sinn die Anlage noch weiter wirtschaftlich zu betreiben oder kann ich mich irgendwie besser absichern?


    Vielen Dank :)

  • Generell halte ich es für schwierig ein BHKW wirtschaftlich zu betreiben wenn man für jede Kleinigkeit einen Techniker benötigt.

    Sicherheit kostet Geld, das machte es nicht wirklich wirtschaftlicher.

    Zündkerzen sind Verschleißteile, eine defekte Dichtung ist ein Defekt und sollte somit incl. Aufwand bezahlt werden.

    DC gekoppeltes Eigenbau BHKW

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100
    48V 775AH (C5) Bater, 2 Victron Multigrid

    28KWh Lifepo4 (32x 280Ah EVE Zellen, REC BMS)

    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW