Qual der Wahl - Heizung im Reihenmittelhaus

  • Die 8000kWh musste ich mir etwas herleiten. Der Energieberater geht von grob 50kWh pro m² aus für Heizen und Warmwasser. Leider hab ich ja noch keine festen Daten.


    Bei dem ganzen geh ich davon aus, dass mich die Brennstoffzelle ca. 17000€ kostet nach Förderung. Der Handwerker meinte ein guter Gasbrenner wäre ca. 9000€ weniger und die gilt es wieder reinzuholen. Die 9000€ würde ich wahrscheinlich so oder so investieren nur würde es dann in die PV fließen...

  • Der Handwerker meinte ein guter Gasbrenner wäre ca. 9000€ weniger

    Das würde ich mir genau vorrechnen lassen. "Gute Thermen" dieser Leistung bekommt man sicher viel günstiger und wenn man da das "drum rum" berücksichtigt, dann muss das auch bei der BSZ berücksichtigt sein.


    Und wie bei der BSZ die 9.000 in 10 Jahren rauskommen sollen, würde ich mir konkret aufs Papier schreiben lassen. Man muss sich darüber klar sein, dass das Einspeisen is Netz bei einer BSZ ein Verlustgescshäft ist.

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.

  • hach ich glaub ich kann mir die Zelle einfach nicht schönrechnen 😂


    Habe jetzt das Angebot. Mit Einbau bin ich bei 27400€ netto. Wären 16200€ nach Förderung. Ist dann letztendlich wahrscheinlich nicht viel teurer als Gasbrenner+ww-wp+PV Anlage.


    Allerdings wird sich letzteres bei mir jedoch besser rentieren und wenn ich einen preiswerten solarteur finde (so es denn einen im Raum Dresden gibt) würde das ganze sogar in der Anschaffung billiger sein.


    Danke nochmal für eure vielen Antworten. Das hilft immer Mal wieder sich zu erden und nicht dem BSZ Hype zu verfallen. :* denn die ist bei mir (leider) wahrscheinlich die falsche Wahl. Mein Haus verbraucht zu wenig Wärme und wir zu wenig Strom. Sind einfach zu grün 8o

  • Das Angebot ist absolut in Ordnung. Trotzdem glaube ich, dass die Entscheidung gegen die BZ bei Dir die richtige ist.

    Mein Haus verbraucht zu wenig Wärme und wir zu wenig Strom. Sind einfach zu grün 8o

    So isses. :thumbup:

    Viessmann Vitotwin 300-W (1 kWel, 6 kWth) seit 2012

    PV-Anlage 8,45 kWp (65 x Solarworld SW 130poly Ost/Süd/West, SMA 5000 TL und 3000) seit 2010

    Solarthermie 14 qm Flachkollektoren seit 2004 (Vorgänger 8 qm 1979-2003)